Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.034

E_1948_Zeitung_Nr.034

22 AUTOMOBIL-REVUE IT,

22 AUTOMOBIL-REVUE IT, i. AUGUST 1918 - Nr. 34 NENCKI-KIPPER für 3-, 4- und 6-Tonnen-Lastwagen Kippanhänger für Traktor- u. Lastwagenbetrieb Brücken in Stahl oder Leichtmetall Kurze Lieferfristen Fabrikation: Carrosserie Langenthai AG., Langenthai Tel. (063) 2 10 44 Neue PNEUS für Motorrad einmalige Gelegenheit, konfortable Einrichtung für Ferien oder kann geschäftlich sowie für Demonstrationen verwende! werden. Abzugeben zu seht interessantem Preis. Evtl. Austausch. 88157 Offerten unter Chiffre P 5086 N an Publicity Neuchätel. Personen- Lastwagen und Traktoren am Lager Reparaturen werden fachmännisch ausgeführt. Sämtliche Grossen u. diverse Marken, Sommer- u. Winterprofil. Wollen Sie gut und prompt bedient sein, dann nur pneuhaus Sihlfeld, Keller & Hurlimann, Zurieh 4 lodenerstr. 310, vij-ä-vis Franz AG., Tel. (051) 25 93 33 Autolift ZD VERKAUFEN Camping Camion Die vorteilhaftesten Occasionen Skoda Cabriolet, 6 PS Modell 1947, 4 PL, wie neu, 1?« Steyr Cabriolet, 11 PS, Modell 1936, 5 PL, revidiert, Fr. 6500.— Kaiser Limousine, 6-7 PL, Mod 1947, wie neu, FV OüO Frazer- Manhattan Limousine, 6-7 PL, fabrikneu. Fr. 15 500.- Kaiser Limousine, 6-7 Pl., Mod. 1948, fabrikneu, Fr. 13 8O0.— Oldsmobile Limousine, 5 PL, 18 PS, Mod. 1935, Fr. 3400.— Oldsmobile Limousine, 6-7 PL, Mod. 193R. Fr. 5500.— Opel Olympia Limousine, 4türig, Modell 1940, 8 PS, mit LederDolster. Fr. 4400.— Packard Limousine, 7-8 PL, Mod. 1936, mit Schiebedach, sehr gut erhalten, Fr. 8000.— Aer Macclii Lieferwagen, Dreirad, 1500 kg Nutzlast, Modell 1947. Fr. fiBOO — MACCHI, Royal-Garage LTJZERN, Maihofstr. 61 Telephon 2 77 88. lünxsii*« ALFA ROMEO Schweizer Karosserie, letztes Modell zu verkaufen Anfragen betr. Besichtigung etc. unter Chiffre Z10199 an die Automobil-Revue, Zürich 23 © mmmmm A'XHAUX. DE FONDS /GASE ROST Jplsotta Fraschini 4 und 6 Tonnen, Diesel-Lastwagen, 30/80- und 39/100-PS-Motoren und den letzten Neuerungen, prompt lieferbar für Kipper. Gar und Möbeltransporte. OCCASIONS-KIPPLASTWAGEN, infolge Eintausch, sehr EÜnstiz. INTERNATIONAL, 1939, 3,5 Tonnen, Wir»- Kipper. DIAMOND, 39, 3,5 Tonnen, Wirz-Kipper. SAURER BOD, 5 Tonnen, Wirz-Kipper. OPEL BLITZ, 2,8 Tonnen, Wirt-Kipper. LAST- und LIEFERWAGEN, 1M-3 Tonnen, ab Modell 1940. HÜRLIMANN-DIESEL-Industrie-Traktor. Preise und Konditionen günstig. — Tauscbgelesenheit. L. Honegger, Winterthurerstr. 344, Zürich 11. Automobilwerkstätte/Vertretungen. Tel. C0511 46 85 24. ZD VERKAUFEN Einachser-Anhänger Tragkraft» 5000 ig. 1 Kipp-Anhänger mit Wirz-Kipper, Trag kraft 5000 ke. Das ffemOse ist nur nützlich Wem gekoctit es Worden ist Als ein Haufen auf dem Felde Wird's a ordinärem Mist * Berna- Diesel-Kipper Typ2ü letztes Modell, Nutzlast ca. 4 Tonnen, Motor Saurer, ;2 GR 1 D, 4 Zyl., 27 PS, direkte Einspritzung, doppelte Rücksetzung, 3-Seiten- Wirz-Kipper, wenig gefahren, vorteilhaft abzugeben. Offerten erbeten unter Chiffre Z 10220 an die Automobil-Revue, Zürich 23. Lastwagen Ford 2,5 t, 17 PS, blechbeschlagene Brücke, mit Hinterkipper, gnterhaltener Wagen. Fr. 7000.—. Offerten unter Chiffre 23469 an die Automobil- Revufi. Bern. Saurer Diesel-Kipper 3K t Nutzlast, 29 PS, m. Wirz-3-Seiten-Kipper, mit Stahlbrücke, 8-Gg.-Getriebe, Spez.-Vorderachse, mit grc-ssem Einschlag, mech. prima Zustand. Sehr gepflegter Wagen, aus erster Hand. Wird sehr günstig mit Garantie abgegeben. Interessenten wollen sich melden unter Chiffre 23627 an die Automobil- Revue. Bern. bieten Gewähr für dauernde Schönheit Ihres Automobils. Vom Fachmann bevorzugt - Vom Autofahrer geschätzt ' GEN tRALVERTRETUVG DER RERRY BROTHERS INC. DETROIT Klosbachstr. 110 Zürich TeL 24 16 10

IV. Blatt BERN, 4. Angust 1948 AUTOMOBIL-REVUE IV. Blatt BERN, 4. August 1948 Ein neues Teilstück der Grimselstrasse Öffnung voraussichtlich nächsten Montag, den 9. August Bei der Anlage des neuen Strassenstücks kam die Bauleitung um die Erstellung zahlreicher Kunstbauten in Form von Stützmauern aus Quadersteinen nicht herum. Unser Bild veranschaulicht eine dieser sauber ausgeführten Bauten im obern Abschnitt der Strasse in der Sommeregg. Im Zuge des weiteren Ausbaues der Beraischen Kraftwerke Oberhasli ersteht in den nächsten zwei Jahren am nördlichen Ende des flachen Rätherichsbodens, kurz unterhalb de« Grimselsees, dort, wo die Felsrippen der beiden Talhänge eine eng« Senke bilden, eine nene gewaltige Betonstaumauer von rund 300 000 in* Inhalt. Gersteneck heisst jene Stelle, an der eich heut« eine 1000 Arbeiter beherbergende Baracfkenetadt erhebt. Unaufhörlich rattern unter den Händen der Mineure die Bohrmeissel im harten Granit, der Felsaushub für die Staumauer schreitet täglich fort, und hoch oben auf der westlichen Talflanke wachsen über den Baracken aus einem Wald von Gerüsten die Hilfobauten und Installationen empor, welche die Betonierungsanlage erfordert. Mit dem Aufstau des in unterirdischen Stollen aus der Gletscherwelt des Oberaargebietes herangeführten Wassers zum neuen See in Rätherichsboden wird ein Teilstück der bisherigen Gnmselstrasse in den Fluten versinken. Den KWO erwuchs deshalb die Aufgabe, ein neue6 Bindeglied zu schaffen. Im Juli letzten Jahres wurde mit der Anlage begonnen, und das Wetter erlaubte die Fortführung der Arbeiten bis in den Oktober hinein. Nach dem Unterbruch während des Winters setzten sie im vergangenen April wieder ein, und die Bauleitung hoffte, den neuen Abschnitt bis Ende Juli dem Verkehr übergeben zu können. Allein, der winterliche Juli mit seinen wochenlangen Schneefällen, die jenem Gebiet Schneehöhen bis zu 1 m bescherten, machte einen dicken Strich durch die Rechnung und verzögerte die Fertigstellung des Werkes. Heute aber ist es, weil in den letzten Wochen immerhin manches aufgeholt werden konnte, so weit .gediehen, dass aller Voraussicht nach die Möglichkeit besteht, den Grimselverkehr von nächsten Montag, den 9. August, an über die neue Strecke zu leiten. Mit einiger Ungeduld erwarten die leitenden Männer der Kraftwerke Oberhasli diesen Augenblick, weil es gilt, den Rückstand im Felsaushub der Staumauer — eine Folge des schlechten Wetters — mit allen Mitteln aufzuholen. Ohne die Beseitigung der bisherigen Strasse könnten diese dringenden Arbeiten jedoch nicht ungestört vor sich gehen. Deshalb setzte und setzt man auch jetzt noch Volldampf auf, um den Strom der Automobile am vorgesehenen Tage auf das neue Zwischenstück der Stras6e ablenken zu können. Schluss anf Seite 24 Standort Gerstenegg: Einmündung des neuen Sirassenabschnifts in die alte Strasse, welche die von links aussen nach rechts hinüber führende Schleife der neuen Strassenanlage schneidet. In der Nacht vor der Freigabe der Verlegungsstrasse wird die alte Strasse weggebaggert und der verbleibende Kurvenabschnitt der neuen Strasse geschlossen. Der Eingang zum ersten, 30 Meter langen Tunnel, wie er sich, von der Sommeregg aus gesehen, präsentiert. Im weitern Strassenverlauf sind auch der Ein- bzw. Ausgang des zweiten, rund 100 Meter langen Durchstichs zu erkennen. Die sich hervorragend ins Gelände einfügende Linienführung einer weifausholenden Kehre, welche auf einer bis zn 20 Meter hohen Steinaufschütfung verläuft, in unmittelbarer Nähe der Gerstenegg. Die Böschungen werden ohne Ausnahme humusiert, was längs dem äussern Bord bereits geschehen ist, und mit Rasen. Erlengebusch etc. bepflanzt. Die Einmündung des neuen Sirassenabschnittes (rechts) in die links talabwärts verlaufende alte Strasse in der Sommeregg. Kurve der neuen Strasse, mit Brüstungsmauer, oberhalb der Einmündung in die alte Strasse bei der Gerstenegg. Rechts im Hintergrund ein Ausschnitt der imposanten Barackensiadt, links davon ein Teil des Granitgrundes, auf dem die neue Staumauer ruhen wird. Unterhalb der Bildmitte, von rechts nach links, talabwärts gesehen, ist das neue Teilstück der Grimselstrasse sichtbar. Man erkennt die in Quaderwerk erstellten Stützmauern. Die Wasserlinie des neuen Stausees wird 2 Meter unterhalb der Strasse verlaufen so dass die gesamte Geländepartie links der Strasse im See verschwindet.