Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.040

E_1948_Zeitung_Nr.040

Unfälle bei

Unfälle bei 16—20jährigen Fahrern werden, einer kürzlich erschienenen Statistik zufolge, hauptsächlich auf sechs verschiedene Verkehrsverstösse und Unarten zurückgeführt: 1. Zu schnelles Fahren, 2. Renommieren am Steuerrad, bei dem die jungen Leute ihre Kunstfertigkeit zeigen wollen, 3. Geistesabwesenheit, 4. Nichtbeachtung von Verkehrssignalen, 5. t einhändiges Fahren » (in der zweiten Hand ruht die Hand der Begleiterin) und 6. zu viele Mitfahrer auf den Vordersitzen. Trunkenheit scheint unter den Jugendlichen kaum eine erhebliche Rolle als unfallverursachender Faktor zu spielen. USA Amerika-Kaleidoskop (Von unserem Korrespondenten) AI II»MOBIL VOLLAUTOMATISCHE PARKIERUNG Amerikas Autoarbeiter gründen politische Partei Walter P. Reuther, der als Präsident der UAW (United Automobile Workers) die grösste Arbeitergewerkschaft der Vereinigten Staaten leitet — sie umfasst nahezu eine Million Mitglieder —, ist mit einer Erklärung an die Oeffentlichkeit getreten, in der er die Gründung Zum Thema Verkehrssicherheit Die « American Trucking Associations » haben bei ihrer diesjährigen Tagung eine Resolu- in Aussicht stellt. Das amerikanische Wahl- einer neuen, um die UAW konzentrierten Partei tion angenommen, die die Verbandsmitglieder system erschwert die Schaffung neuer politischer verpflichtet, ein 6% Millionen Lastwägenchauffeure erfassendes Programm zur Hebung des suche, neben die Demokraten und die Republi- Parteien ungemein, und bisher sind alle Ver- « Verantwortungsgefühls « und zur strikten Befolgung aller Verkehrs- und Sicherheitsvor- auf die Dauer immer gescheitert. Reuther bekaner noch eine dritte grosse Partei zu stellen, schriften durchzuführen. absichtigt, wie folgt vorzugehen: Bei den dies- Umfragen haben ergeben, dass die mit Hydramatic-Kraftübertragung ausgestatteten Oldsmobile-Wagen als die sichersten in den USA gelten, da sie den Fahrer der Notwendigkeit des Schaltens und Kuppeins entheben und ihm gestatten, stets beide Hände am Steuerrad zu haben. Während Schalten und Kuppeln einem geübten Fahrer nichts ausmacht, behindert es, namentlich in kritischen Momenten, die Bewegungsfreiheit von Personen, die nicht sehr häufig fahren, namentlich von Frauen und von c Sonntagsfahrern ». Gerade diese beiden Kategorien sind aber verhältnismässig häufig in Unfälle verwickelt, die auf « Ablenkung durch mechanische Erfordernisse », d. h. eben auf Schalten urid Kuppeln, zurückzuführen sind. Bisher sind erst verhältnismässig wenige Pontiacs mit Hydramatic in Betrieb; Buick, dessen Roadmaster-Serie den vollautomatischen Dynaflow besitzt, gilt in dieser Beziehung Oldsmobile als ebenbürtig. jährigen Wahlen will er seine und andere Gewerkschaften auffordern, nur für solche Kandidaten zu stimmen, die gewerkschaftsfreundlich sind. Werden diese Kandidaten gewählt, so ist damit der Kern einer Gruppe von Volksvertretern geschaffen, die sich bei den nächsten Wahlen (1950) an die Spitze des Kampfes für eine Erweiterung der Rechte der Gewerkschaften stellen werden. Bei den dann folgenden Präsidentschaftswahlen (1952) hofft Reuther, dass die UAW und die mit ihr verbündeten Organisationen als ernstzunehmender politischer Faktor in Erscheinung treten können. Das Programm der UAW läuft auf eine beschränkte Sozialisierung hinaus, d.h. auf Aufrechterhaltung der freien Initiative der Privatwirtschaft ausser in den Fällen, in denen das Privatkapital seiner Verpflichtung der Oeffentlichkeit gegenüber nicht nachkommt; in diesen Fällen sollen die Rechte der Regierung erweitert werden. In New York wurde kürzlich das erste Modell einer zehnstöckigen vollautomatischen Parkierungsanlage ausgestellt, der «Zeckendorf Automatic Parking Garage», die eine Grundfläche von 33x64 Meter besitzt und im Laufe eines Tages bis zu 3940 Fahrzeuge aufnehmen kann. Bei der Einfahrt steckt der Fahrer Geld in einen Automaten und erhält dafür eine Kennmarke Der Automat weist dem Wagen eine bestimmte «Koje» zu, befördert ihn zunächst bis zu seinem Stockwerk und dann horizontal in die Koje. Will der Eigentümer den Wagen zurück haben, so steckt er die Kennmarke in den Automaten, worauf der Wagen auf dem gleichen Wege zurückrollt; schuld«! der Fahrer wegen Zeitüberschreitung noch Geld, so muss er solange weitere Münzen einstecken, bis der Automat den Wogen freigibt. MITTWOCH. 15. SEPTEViiKH I'IIH - \ r . 1(1 Vor einem Sieg Kaisers im Otis-Prozess Der «Fall Kaiser«, über den die A. R. unlängst ausführlich berichtet hat, scheint unmittelbar vor seinem Ende zu stehen. Der Zeitschrift « Time • zufolge hat in dem grossen Schadensersatzprozess, den Kaiser gegen die Maklerfirma Otis angestrengt hat, die Securities and Exchange Commission nach viermonatiger Verhandlung die meisten Anträge Cyrus Eatons (der die Maklerfirma leitet) abgewiesen, und die sich samt Kosten usw. auf rund 20 Millionen Dollar belaufende Schadenersatzsumme, die Kaiser verlangt, dürfte ihm zugesprochen werden. Bekanntlich hatte Otis eine Ausgabe von 10 Millionen Dollar in Aktien für Kaiser im letzten Augenblick rückgängig gemacht, nachdem Kaiser (der auf Otis' Rat zwecks Kursstabilisierung Rückkäufe vorgenommen hatte) 2,5 Millionen Dollar an der Transaktion verloren hatte. Wenn Kaiser den Schadenersatz zugesprochen erhält, dürfte er für absehbare Zeit aus allen finanziellen Schwierigkeiten heraus sein und dazu noch zum vorübergehend aufgegebenen Zweischichtensystem zurückkehren und seine Produktion ganz erheblich steigern. Die Maklerfirma Otis, bisher eine der führenden des Landes, wird möglicherweise ihre Zulassung zur Börse verlieren und auf Veranlassung der Securities and Exchange Commission aus der « National Association of Securities Dealers » ausgeschlossen werden. Das Duell Kaiser-Otis, das von Otis begonnen wurde, würde demnach mit dem völligen Fiasko der Maklerfirma enden. E. B. DEUTSCH LAN II Weiteres Ansteigen der Autoprodiiktion 2175 Personenwagen im August. Eine weitere beachtliche Steigerung zeigt die Personenwagenproduktion der Bizone im Monat August. Daimler-Benz konnte gegenüber einer Juliproduktion von 348 Wagen ihres bekannten Typs « 170 - V » 511 Stück fertigstellen, davon 442 Innenlenker, 43 Krankenwagen und 26 Polizeipatrouillenwagen. Opel-Rüsselsheim meldet einen August-Ausstoss von 659 « Olympia » gegenüber 509 Stück im Juli. Davon erhielt der Inlandsmarkt 524 Stück, während die restlichen 143 exportiert wurden. Das Volkswagenwerk stellte im August (unter Berücksichtigung von 14tägigen Betriebsferien) 1005 Wagen her, von denen 754 im Inland abgesetzt wurden. 211 wurden exportiert, 40 übernahm die Besatzungsmacht. Bei normaler Arbeitszeit käme das Werk jetzt auf ca. 2000 Wagen monatlich. W. F. VENTILSCHLEIFMASCHINE Direkte Einspritzung, 4,5 t Doppelte Rücksetzung Nutzlast, 3-Gang-Getrtebe Mark« die schweizerische Präzisionsmaschine für alle Garagen Verlangen Sie Offerte und Vorführung durch die Herstellerin: Fischereiartikel und Leichtmetalle AG., Zürich Abteilung Maschinenbau Nebelbachstrasse 16, Telephon 24 44 53 Untervertreter t$. HONEGGER, Winferthurersfrasse 344, ZÜRICH: Zürich, St Gallen, Graubünden, Thurgau u. AppenzoH. FISCHER & SCHIBLER, BERN: Kanton Bern. Dieselmotor jSi^p;;T^p*^v4 : ;?y|in^;lJ4,b/4q:ps i ;^^ WERKZEUGMASCHINENFABRIK OERLIKON BÜHRLE & CO. A8TEUU»a JM0T0R£NB4U lORItH-OEBUKON TELEFOM (051) 458404 erzielt den billigsten Betriebs-Kilometer durch seinen anspruchslosen Zweitaktmotor und seine robuste Bauart. Probieren Sie bitte diesen schönen, geräumigen und kombinierbaren Personen-Lieferwagen beim Rayon-Vertreter oder bei MI NOR VERKAUF AAR AU Buchserstrasse 75 Telephon 214 55 Es werde« nach einige Ravon-Vertreter gesucht

Nr. 40 - MITTWOCH, IS. SEPTEMBER 194« AUTOMOBIL REVUE Ha sautererMoför leistet meTTf... Te&t ßfig ... und verbraucht weniger Benzin! Denken Sie daran und fahren Sie stets ENERGOL.. J das hochwertige Auto-Öl mit besonderen Zu» sitzen zur Verhütung von Oxydation und Lagerkorrosion. Seine unverwüstliche Schmier« kraft trotzt der höchsten Beanspruchung durch Reibung, Druck und Hitze. Die Lichtreklame ist das bevorzugte Werbemittel, um an den Automobilisten zu gelangen. Wir projektieren für Sie Reklameanlagen an Garagen und Verkehrsknotenpunkten mit Ihren Markenzeichen. Unser» Leuchtschriften und Konturen weisen dem Automobilisten den Weg zur modernen Garage. Vergessen Sie nicht: Unsere fachmännische Beratung ist kostenlos. Wir liefern prompt und stellen Ihnen Referenzen zur Verfösung. Energol Oberleger» Energol hält den Motor sauber und leistungsfähig Zürich-Altstetten - Tel. (051) • Individuell angepasst, dauerhaft und kurz« fristig lieferbar. AUTOSATTLEREI BIG ER PLATZ - TELEPHON 51960 ENERGOZ. bei allen grünen Tankstellen erhältlich AEROMAT Kompressoren für Licht- undKraftstrom BP, Benziri-und Petroleum-AG., Zürich Treibstoffe Schmieröle Heizöle Qualität und Präzision haben unsere AEROMAT-Komganzen Schweiz bekannt gemacht. FAHRZEUGE FRAUENFELD ','«!< V Ä .;;4« mit V- Spenglers Auto-Service Zürich 4 Lagerstr. 101 Telephon (051) 23 6019 richtet und repariert verbogene Speichen- und Scheibenräder! Rasch! Preiswert! Gut! ZURICH-ENGE Tel. (051) 27 3238 11/ I C_l fi ^ ^ BERN-WABERN Tel. (031) 5 27 «0 Pappelweg Z6 LOCARNO Tel. (093) 7 ü 79 Piazza Grande 11 IAUSANNE-PULLY Tel. (0211 7 62 80 Ch. Rochettai 3* Nebellampen Phares perce brouillard NOTEK- HANS MERK Ko • '*-*& ' ••• : i,".t.!j.. •'*-••'• •' • ,.'A ' Alte und verunfallte Personen- und Lastwagen kauft zu Höchstpreisen V.Tognazzo. Am dessen 49 53. Zürich-Höngg Automobile Auto Abbruch Tel (051)5677 66 Graphitiertes hltze. und kältebeständiges. Pumpen- Schmierfett Briner, i. 051-241.900 Zürich 23 Wiederverkäufer Rabatt ZU VERKAUFEN BMWMod.335 Liter, Cabriolet, Farbe schwarz. Lederpolsterung, 4 Platze, neuer Motor. (40 BMW Mod. 326/27 Sportcabriolet, 2 Vergaser, Farbe schwarz/creme. 2/4 PL, beige Lederpolsterung, fahrbereit. Offerten unter Chiffre 69887 an die Automobil-Revue, Bern. RoysI 8 Co. AG., Kreaznlatz, Zürich. Tel. 32 73 55 v.v.v.