Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.049

E_1948_Zeitung_Nr.049

12 AUTOMOBIL REVUE

12 AUTOMOBIL REVUE MITTWOCH, 17. NOVEMBER 1948 - Nr. 4V STRAS SEEVERKEHR Befahrbarkeit der Alpenstrassen (16. November 1948, 9 Uhr) Durchgehend befahrbar: Albula, 10 cm Schnee, m. K.; Bernina, o. K.; Flüela, Ketten ratsam; Forclaz, o. K.; Furka, m. K. passierbar, jedoch nicht ratsam; Jaun, schneefrei; Julier, fast schneefrei, O.K.; Klausen, m. K.; Lenzerheide, schneefrei; Lukmanier, aper; Maloja, O.K.; Marchairuz, schneefrei; Molendruz, schneefrei; Montets, o. K.; Morgins, schneefrei; Mosses, schneefrei; Oberalp, m. K.; II Fuorn (Ofenpass), aper; Pillon, schneefrei; San Bernardino, schneefrei; St. Gotthard, ganz wenig Schnee, mit guten Pneus o. K. möglich, Kettenmitnahme ratsam; Simplon, o. K.; Splügen, schneefrei; Umbrail, Ketten unerlässlich; Weissenstein, schneefrei; Arlberg, m. K. Gesperrt: Grimsel, Berner Seite m. K. bis Passhöhe offen; Grosser St. Bernhard, o. K. bis unterhalb Hospiz; Susten und Stelvio. Für nähere Auskünfte wende man sich an ein Sekretariat des TCS, ACS oder an den Tourenonkel der «Automobil Revue», Bern, Tel. (031) 2 82 22. TOTEKTAFEL t Eduard Koch, jun., Luzern Wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf uns am Samstag morgen die Trauerbotschaft vom Hinschied von Eduard Koch-Rehm, Mitbesitzer der Grossgarage Koch, Luzern. Nicht nur für seine Freunde und Bekannten, sondern auch für seine eigene Familie trat der Tod unerv/artet rasch an sein Krankenlager. Eine scheinbar unbedeutende Ursache führte zu einer Blutvergiftung, die infolge verspäteten Erkennens auch die beste Aerztekunst nicht mehr meistern konnte. In aufrichtiger Trauer denken wir an diesen in jeder Beziehung so wertvollen jungen Menschen. Unser herzliches Beileid gilt in erster Linie seiner schwergeprüften Gattin und seinen drei kleinen Kindern. Unzählige haben den Verstorbenen im Geschäftsverkehr der väterlichen Garage kennen und schätzen gelernt. 1911 in Luzern geboren, war Edi Koch nach Absolvierung einer gründlichen kaufmännischen und technischen Lehre und Ausbildung im Ausland längere Zeit Werkstättechef im eigenen Betriebe, der Grossgarage Koch. Später widmete er sich als Mitbesitzer vorwiegend dem kommerziellen Betriebe der Panorama-Garage. Immer bestrebt, das Geschäft zu verbessern und zu erweitern, gründete er im Jahre 1946 die Firma Lumatic, die sich dem Handel mit Ersatzteilen und Werkzeugen der Autobranche widmete. Edi Koch hing mit allen Fasern seines Herzens am Auto. Der Automotor war für ihn ein Lebewesen, d,as man mit viel Liebe, Freude und Fachkenntnis behandeln muss. Und um diese Pflege bemühte sich Edi Koch zu Nutzen und Frommen der vielen Autobesitzer seit Beginn seiner Lehrzeit vor bald zwei Jahrzehnten. Aber auch das Spiel der Winde und Wellen hatte es ihm angetan, war er doch ein leidenschaftlicher Segler. Eduard Koch war nicht nur ein vorbildlicher Vater, er war auch ein angenehmer, korrekter Arbeitgeber, ein loyaler Geschäftspartner und als Offizier im Motorwagendienst ein gern ge- sehener Vorgesetzter, pathischen Menschen wahren. Wir werden diesem «yraein liebes Andenken be- -s LETZTE NACHRICHTEN AvD wiedergegründet Letzter Tage wurde in Bad Königstein im Taunus der AvD (Automobilclub von Deutschland) wieder aus der Taufe gehoben und dabei Prof. Dr. Geiler, der Rektor der Universität Heidelberg, zum Vorsitzenden ernannt. Als Vizepräsident amtet Graf Sandizell, ein erfolgreicher Sportfahrer aus der Vorkriegsära, und ebenso trifft man einen « alten » Bekannten auf dem Posten des geschäftsführenden Vizepräsidenten: Georg Zettritz. Manfred von Brauchitsch, der bekannte vormalige Mercedes-Benz-Rennfahrer, übernimmt das Sportpräsidium. In deutschen Automobilkreisen findet die Wiedergründung des AvD allerdings nicht durchwegs ungeteilten Beifall. So gibt eine bekannte Persönlichkeit des deutschen Autosports in einem Brief an uns ihrer Befürchtung Ausdruck, dass der vom AvD erhobene Anspruch auf die Sportautorität Erschwernisse mit sich bringen könnte, nicht zuletzt auf internationalem Boden. Denn da die bereits bestehende, zahlenmässig ungleich bedeutendere ADAC, zusammen mit den Motorradfahrerverbänden eine gemeinschaftliche oberste Motorsportkommission (OMK) geschaffen haben, drohe wieder die Gefahr der alten Zersplitterung im deutschen Sport. Mit Recht könnte die FIA einem allfälligen Aufnahmegesuch dem einen oder andern der beiden Clubs entgegenhalten, sie mögen sich vorerst einmal unter sich selbst einigen, bevor sie um die internationale Anerkennung als Landesclub nachsuchen. Ein Leben lang hätten ADAC und AvD um die Hegemonie der internationalen Repräsentanz des Automobilwesens gekämpft, wobei indessen der ADAC, obgleich der stärkere, immer habe zurücktreten müssen. Ob die internen Reibungen sich beseitigen lassen, werde sich erst zeigen müssen, ebenso aber auch, ob die Wiedergründung des AVD Bestand habe und seine Mitgliederzahl von 516 (bei der Gründung) werde erhöhen können; zumal die Beiträge für deutsche Begriffe sehr hoch liegen. Auch andere Vertreter des deutschen Automobilwesens verhehlen ihre Bedenken über das Wiedererstehen des AvD insofern nicht, als sie die Frage auf werfen, ob die Gründung jetzt nicht etwas verfrüht sei, weil die wirtschaftlichen Interessen des Automobils ja vom ADAC wahrgenommen werden. Rennfilmabend In Bern. Am Freitag, den 19. November, 19.45 Uhr, beginnt im Clublokal Brunngasshalde ein Filmabend. Dabei kommen u. a. gute Filme über die Grossen Preise der Schweiz auf der Bremgarten-Rundstrecke, das Maloja-Bergrennen etc. zur Aufführung. Einige der Filme erleben dabei ihre Uraufführung. S. C. I. G. Nächsten Samstag, den 20. November, 20.15 Uhr, findet im Restaurant «Du Pont», 1. Etage, unsere ordentliche Monatsversammlune statt. Die vorgesehene Filmvorführung muss wegen anderweitigen Verpflichtungen des Referenten auf nächstes Jahr verschoben werden. Wir bitten die Mitglieder, trotzdem vollzählig und pünktlich an dieser Versammlung teilzunehmen. Der diesjährigen Abendunterhaltung, die am 23. Oktober im Schützenhaus Rehalp stattfand, war ein grosser Erfolg beschieden. Nach einer kurzen Begrüssungsansprache des Präsidenten löste auf der Bühne eine Darbietung die andere ab, die von der Festgemeinde freudig und dankbar aufgenommen wurden. Der reichhaltige Gabentisch war so verlockend, dass die Tombolalose reissenden Absatz fanden. Wir möchten allen Spendern von Bar- und Naturalgaben für ihre Freigebigkeit, die uns einen so reichen Gabentisch für die Tombola sicherte, herzlich dank-pn. Der Vorstand. S.D.A BERN. Tätigkeitsprogramm November bis Februar. 13. Nov. Clubabend; 25. Nov. Clubabend; 2. Dez. Fondueabend im Cafe Rudolf; 9. Dez. Clubabend; 16. Dez. Weihnachtsfeier im Hotel Schweizerhof. — Ferien bis 13. Jan. — 13. Jan. Clubabend; 20. Jan. Besichtigung der Hallwag AG., Buchdruckerei; 27. Jan. Surprise- Party; 3. Febr. Clubabend; 10. Febr. Strübliabend; 17.Febr. Clubabend. EINE SICHERE GELDANLAGE £ *- Generalvertretung füi die Schweiz Vertreter und Untervertretei in allen wichtiaen Ortschaften SAR SCHWEIZERISCHER AÜTOMOBIL-RENNSPORTCLÜB CHAUFFEUR-CLUB ALTE ZÜRICH SÄCAF route de Lyon, 108 GENF GARDE CHUR. Wir machen die Kollegen unserer Chauffeurgruppe auch an dieser Stelle auf die am Samstag, den 27. November, 20 Uhr, im grossen Saal des «Grütlibund > in Chur stattfindende Versammlung der Allgemeinen Sektion aufmerksam, für welche Kollege Hermann Leuenberger, Verbandspräsident, als Referent gewonnen werden konnte. Wir tun das in der festen Erwartung, dass es sich der letzte Chauffeur und Transportarbeiter zur Pflicht machen wird, an dieser hochinteressanten Tagung teilzunehmen. GLARÜS. Chauffeur- und Garagepersonal. Unsere Sektionsversammlung vom Sonntag, dem 10. Oktober, wies infolge des schönen Wetters nicht den besten Besuch auf. Nach Erledigung der ordentlichen Geschäfte referierte Kollege A. Sorg über die Revision des MFG. Seine Darlegungen gaben Anlass zu einer regen Diskussion, aus der vor allem das Unbehagen darüber hervorging, dass es heute noch sehr viele Radfahrer gibt, welche keine Ahnung von der Bedeutung der Verkehrszeichen besitzen. Darum sollte schon in den Schulen mehr Verkehrsunterricht erteilt werden. Von der Unsitte verschiedener Bauunternehmer, die Strasse als Ablagerungsplatz für Baumaterialien zu benützen, war ebenfalls die Rede. Die Sektion beschloss denn auch, bei den massgebenden Stellen wegen dieser Uebelstände vorstellig zu werden. Az. GRENCHEN. Vortragsabend mit Lichtbildern und Filmvorführung über Verkehrsvorschriften, Donnerstag, den 18. November, 20 Uhr, im Hotel « Rössli ». Referent: Herr R. Nydegger, Polizeikorporal, Biel. SOLOTHURN. Chauffeure, Transport- und Kohlenarbeiter. Monatsversammlung Samstag, den 20. November, 20 Uhr, im Restaurant «Bahnhof-West», Brotschi. ST. GALLEN. Chauffeure und Transportarbeiter. Die Monatsversammlung vom 30. Oktober, präsidiert von Kollege Mathias Eggenberger, befasste sich mit verschiedenen gewerkschaftlichen Fragen. Erneut musste mit mehreren Firmen wegen Nichtbeachtung des GAVATO verhandelt werden. Die Chauffeure wurden durch den Sekretär verhalten, in keinem Fall ausservertragliche Regelungen zu treffen. Befremden erweckte die Mitteilung, dass der Fuhrhalterverband, Sektion St. Gallen, zum Lohnbegehren der Fuhrleute immer noch nicht Stellung genommen habe. Dem allseitigen Wunsche der Chauffeure, während der Winterszeit berufliche Vorträge durchzuführen, wird bereits an der Novemberversammlung entsprochen: Automobilexperte Torgier wird die Verkehrssicherheit vom Standpunkt des Experten aus beleuchten. Mit grossem Interesse folgten die Teilnehmer den Ausführungen des Sekretärs R. Gsell über wirtschaftliche Vorgänge im In- und Ausland. la Putzfäden und Putzlappen (desinfiziert und chemisch gereinigt) weiss und bunt prompt und vorteilhaft Hermann Daetwyler AG., Zofingen Putzfädenfabrik und Hadernsortierwerk Telephon (062) 8 17 61 AUTO-ABBRUCH Eduard Savare, St-Sulpice/Lausanne, Tel. 4 71 02 Ersatzteillager für ungefähr 400 verschiedene Modelle Grosses Zubehörlager für Autos und Lastwagen Hudson und Terraplane die selten ausgeschriebenen Occasionswagen, weil sie sich seit Jahren bewährt und damit den Inhaber befriedigt haben. Stets gute Occasionen am Lager. Zuverlässige Beratung. Grosses Ersatzteillager. Amerikan. Armeeanhanger und Anhängerchassis in jeder Grosse für Lastwagen. Traktoren, Jeeps und Luxuswagen; für das Baugewerbe, Tiefganganhänger mit 50 cm Bodenhöhe, 1000-1-Wassertankanhänger; schwere und leichtere Achsen u. Pneu*- räder, alles in prima Material. Preis günstig. C. Bouquet. Schmitten (Frbg.). Tel. (037) 3 61 61 71051(49 /(J VERKAUFEN Kcrna- Lastwagen Kipper. neu durchrevidiert. Saurer-AE- Lastwagen mit grosser Brücke, aus Revision. Beide Wagen sind sehr bil- '.ig abzugeben Evtl. werden dieselben auch in Miete gegeben. Offerten unter Chiffre 23904 an die Automobil Revue. Bern. Wegen Aufgabe der Vertretung werden liquidiert: 1 1,5-t- Lastwagen-Chassis 13,5-t- Lastwagen-Chassis Die Wägen sind erster amerikanischer Marken u. werden weit unter dem Normalpreis bei sofortiger Wegnahme abgegeben. Offerten unter Chiffre 23959 an die Automobil Bern. Lim.. 4türig. in erstklassigem Zustand. —- Preis Fr. 3200.—. Anfragen an Garage Hürzeler. Horw (Luzern). Tel. (041) 2 46 63. zu verkaufen 6 Zyl., Diesel-Motor, komplett mit Einspritzpumpe, Lichtmaschine sowie Anlasser (Bosch). Der Motor befindet sich in fahrtüchtigem Zustande. 71057 Hermann Somm, Reiseunternehmung. Waldkirch (St. G.). Tel. 9 81 52. (49 ZU VERKÄUFER DKW A. Linder, Garage, Niederwangen. Telephon 7 66 07. 8VNG! Seltene Occasion für Gewerbetreibende Plpc^th 1933 Gunstig Cabrio-Limousine, Mod. 34, 3,5 PS, 4 PL, Farbe marron, 61000 km, 2 neue Pneus, sehr gut erhalten. Preis Fr. 3000.— Telephon (034)15 51 ab 19.30 Uhr. 71053(49 ZU F. B.W. VERKAUFEN von Privat ein (49,50 Graham Personenwagen Splätziger, schöner und geräumiger Wagen, 18 PS, Modell 1939. Radio und Heizung eingebaut. 71033 Telephon (071) 7 54 91 /U VERKAUFEN umständehalber ein Volkswagen fabrikneu 5.77 PS, Farbe grau, mit Fabrikgarantie abzugeben. Offerten unter Chiffre 71059II an die Automobil Revue, Bern. (49 ZU \ i ! / AN DER SPITZE DES SFOR FORTSCHRITTES Lizenz und Fabrikation: Aluminium-Industrie AG., Chippis "erkauf: 4 PL, 5,54 PS, Farbe grau (neu gespritzt), in sehr gutem Zustande, Modell 1946. Preis Fr. 4600.— Offerten unter Chiffre 710591 an die Automobil Revue, Bern. (49 Industrie- Traktor- Anhänger 5 t. Rohrchassis, kontrollbereit. Preis Fr. 3000 — A. Müller, Traktoren- Garage, Robenhausen- Wetzikon (Zeh.). Telephon Nr. 97 85 80. 71149(4!) ZU Saurer-Dieselmofor BND 6 Zyl., 34/85 PS, neuwertisr. 6 Zyl.. 43/110 PS, neuwertie. Saurer-Diesefmofor BOD 4 Zyl., 29/75 PS. neuwertig. Günstige Konditionen. Sofort lieferbar. Postfach 18025, Luzern. (Patentiert) Hochwertiges Zusatzmetall für Aluminium u. Leichtlegierungen Allega AG., Bühlstrasse 45, Zürich ARBALS.A. 3.5I-P,erre LAUSANNE Tel. 29242 VERKAUFEN Sinica 8 VERKAUFEN Saurer-Dieselmolor BLD A L MIT FLUSSMITTELSEELE Speedometer- Service E. MAAG TEL. 24 53 33 ZÜRICH 8 OUFOURSTR 94 Wir reparieren: Kilometerzähler, alle Systeme Tourenzähler Antriebssaiten Fernthermometer Oelmanometer Auto- Uhren BenzinDumoen AUTO-ELEKTRO-SERVICE Ihre Beleuchtung von uns instandgestellt sichert Ihre Fahrt

Nr. 49 - MITTWOCH, n. NOVEMBER MJTOMOBIL REVUE 13 Der wirtschaftliche und zuverlässige Type A3a 3 Zylinder lt."30 PS Dieselmotor Type A4a 4 Zylintfer 14,5/40 PS Type A6a 6 2yfmder 22.60 PS die Warmwasserheizung tm glänzend durchschien form «es •rt vermischt lieh die erzeugte vrtverzOgl'eh mit der ttaaentult ARVIN-Warmwoiserheizvngen hoben sich auf der ganze« Welt seit über 20 Jahren dank ihren hervorragenden Quolitäten glänzend bewährt. Einige ihrer markantesten Eigenschaften sind: WIRTSCHAFTLICH. Als Warmwasserheizung benötigt die ARVIN weder Vergaseranschlüsse noch verbraucht sie Brennstoff. Die Leistung des Motors wird also in keiner Weise beeinträchtigt. ZWECKMASSIG. Die durch die ARVIN erzeugte angenehme Wärme geht direkt an die Füsse des Fahrers und heizt zudem in kürzester Zeit jedes Eckchen Ihres Wagens. ZUVERLÄSSIG. Die glänzend durchdachte Konstruktion der ARVIN-Warmwasserheizung garantiert höchste Zuverlässigkeit und rasche Wärmeleistung; absolut geruchlos. Verlangen Sie von Ihrem Garagisten eine ARVIN und Sie sind sicher, eine millionenfach erprobte Warmwasserheizung zu erhalten. Importeur und Generalvertreter: OERLIKOMILIIHGER l——DIFSEL----J WERK2EU6MASCHINENFABRIK OERÜKON BÜHRLE & CO. ABTEIUIKO MOTORENBAU ZÖRICH-OERUKON TELEFOK (05t)