Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.052

E_1948_Zeitung_Nr.052

TA AUTOMOBIL REVUE

TA AUTOMOBIL REVUE MITTVOCn, 8. DEZEMBER 1948 - Nr. 52 FAHRLEHRER LERN FAHRTEN n„, noch mit DOPPELLENKUNG System Keller, Par. ang. Verhütet Unfälle vermindert Ihre Reparaturen gibt den Schüler in Ihre Hand schont Ihre Nerven gibt sofortige Einfühlung in den Grosssfadt-Stossverkehr stärkt das Selbstvertrauen des Schülers Doppellenkung, System Keller, ein- und ausgebaut Auslandslizenzen sind zu vergeben schont Motor, Kupplung, Getriebe, Kardangelenke und Differential Rückverwandlung Ihres Wagens in Einfachlenker in wenigen Sekunden Vcn der eidg. Expertenkommission geprüft, begutachtet und sehr empfohlen Serienherstellung, unverbindliche Vorführung und Offerte durch HANS KELLER, ZÜRICH VAC0GEL SRH1IT7T DEN KUHLER VOR KÄLTE 1 \ »* H "\- >8W"'- "1 Mobiloil Albisstrasse 58 Telephon 451173 FROSTSCHUTZMITTEL 1 US-Gallone PBESTOME = 3,78 Liter Kostet nur Fr. 22.- PRESTONE wird in Ober 75000000 Personen- und Lastwagen verwendet. Auch In der Schweiz ist PRESTONE seit Jahren führend! Günstiges Mischungsverhältnis 1 : 3 Erhältlich in allen Garagen PRESTONE ist das Frostschutzmittel, sionserscheinungen verursacht, da es schon ir ein Oel-Fettgemisch enthält und deshalb Schutzöles nicht braucht. PRESTONE bildet keinen Schlamm Uiu PRESTONE wurde von den ameril Flugzeugen und Kriegsschiffen mittel anerkannt. -^ unternehmen Sio ist der beste Kühlerschutz! Shell-Froslschutz — ein Kühlerschutzmittel, das sich nicht verbraucht, weil es selbst im siedenden Wasser nicht verdampft — gibt Ihnen das beruhigende Gefühl, auch in der grimmigsten Kälte Ihren Wagen wohl beschützt zu wissen. chulzmittel Alleinige Importeure für die ganze Schweiz: ACftR AG.. ZOniCH 8 GROSSENBACHER & Cie. AG.. BERN C. WECKERLE &Cfe. AG.. BASEL Detail'Preis: Koren« Nr. 5 Fr. 26.- + Wust Shell-Frostschutz wird in handlichen 5-Litcr-Kännen von den Shell-Garagen geführt, die Ihnen auch das sachgemässe Einfüllen besorgen. LUMINA AG., SHELL-PRODUKTE

Nr. 52 - MITTWOCH, ». DEZEMBER 1948 AUTOMOBIL REVUE Internationaler Autosport 1948 (Fortsetzung von Seite 3) Grosser Preis von Stockholm 30. Mai — 67 Runden ä 3 km = 201 km Biro. Siom 2. Biondetti, Italien 3. Schell, USA 4. Rol, Frankreich 5. Heath, England SchnnllstB Runde: Bira Rundrennen von Florenz 26. September — 60 Runden a 4,250 km = 255 km 1. Sommer, Frankreich Ferrari 2000 2 2. Biondetti, Italien 3. Scagliarini, Italien 4. Taruffi, Italien 5. Bira, Siam Schnellste Runde: Sommer Simca-Gordini 1430 2:16:03 = 88,643 km/h Ferrari 2000 2:19:07 Cisitalia 1100 66 Runden Simca-Gord. 1430 63 Runden Alta 2000 63 Runden nz,9l&km/ Fsrrari 2000 59 Runden Cisitalia 1200 59 Runden Cisitalia 1200 58 Runden Simca 1430 58 Runden in 2:12,0 = 115,906 km/h Internationale Rennen für Rennwagen (bis 1100 cm« mit und bis 2000 cirr 1 ohne Kompressor) Coupe d'Argent in Monthlery 30. Mai — 22 Runden o 6,283 km = 138,234 km 1. Trintignant, Frankreich Simco-Gordini 1100 1:01:45,6 = 134,295 km/n 2. Orley, USA Todd Spec. 2000 1 =03:09,9 3 Prinz Igor, Frankreich Simca-Gordini 1100 1:04:22,3 4. Emard, Frankreich Simca 1100 1:04:36,5 5. «Robert», Frankreich Cisitalia 1100 21 Runden Schnellste Runde: Trintianant in 2:37,6 = 143,529 km/h Rundrennen von AngoulSme 11. Juli — 80 Runden ä 1,287 km = 102,960 km 1. Prinz Igor, Frankreich Simca-Gordini 1100 1:31:20,0 = 67,637 km/h 2. Michelet, Frankreich Cisitalia 1100 76 Runden 3. Loyer/«Robert» Frankreich Cisitalia 1100 76 Runden 4. Orley, USA Todd Spec. 2000 53 Runden Schnellste Runde: Manzon (Simca-Gordini) in 1:04,9 = 71,389 km/h < Coupe des pelites eylindrees > in Reims 18. Juli — 26 Runden ä 7,8157 km = 203,208 km I. Sommer, Frankreich Ferrari 2000 1:18:48,4 = 154,673 km/h 2 Righetti Italien Ferrari 2000 25 Runden 3. Choboud, Frankreich Veritas-Meteor2000 25 Runden 4. Scaron Frankreich Simca-Gordini 1100 24 Runden 5. Bonnet,' Frankreich D.B. 2000 24 Runden Schnellste Runde: Sommer in 2:59.4 = 156.410 km/h Internationale Rennen für Rennwagen (bis 1100 cm* mit und ohne Kompressor) Grosser Preis von Genf 2. Mai — 70 Runden ä 2,965 km = 207,550 km 1. Sommer, Frankreich Simca-Gordini 1100 2:06:01,1 = 98,820 km/h 2. Bira, Siam Simca-Gordini 1100 2:06:15,7 3. Manzon, Frankreich Simca-Gordini 1100 68 Runden 4. Schell, USA Cisitalia 1100 66 Runden 5. «Robert», Frankreich Cisitalia 1100 63 Runden Schnellste Runde: Sommer in 1:46,0 = 100,698 km/h Preis von Bern 4 Juli — 20 Runden o 7,280 km = 145,6 km 1. Taruffi, Italien Cisitalia 1100 1:04=19,0 = 135,827 km/h 2. Stuck Oesterreich Cisitalia 1100 1:04:38,6 3. Bonerto, Italien Cisitalia 1100 1:05:46,6 4. Bira, Siam Simca-Gordini 1100 1:06:36,4 5. Schell, USA Cisitalia 1100 19 Runden Schnellste Runde: Bira in 3:08,5 = 139,034 km/h Internationale Rennen nach der letzten Vorkriegs.Grand-Prix-Formel Ibis 3 Liter mit und bis 4,5 Liter ohne Kompressor) 500 Meilen von Indianapolis 31. Mai — 200 Runden ä 4,0225 km = 804,5 1. Rose, USA Blue Crown Spark 4:10:23,33 ?lua Spec. 4500 = 192,780 km/h 2. Holland, USA do. 4:11:47,40 3. Nalon. USA Novi Grooved Pist. 4:14:09,78 Special 3000 K 4. Hörn, USA Bennet Bros. Spl. 3000 K 4:14:30,47 5. Hellings, USA Don Lee Spl. 3000 K 4:24:38,52 Schnellste Runde: Rex Mays (Bowes Seales Fast Spl.) in 1:13,11 = 198,071 km/h Internationale Rennen ohne Hubraumeinechränkungen 1. Grosser Preis von Buenos Aires 17 Januar — 25 Runden ö 4,865 km •» 121,625 km 1. Vüloresl, Italien Maserati 1500 K l tll:46,6 = 101,669 km/h 2. Landi, Brasilien Alfa Romeo 3000 K 1:12:24,6 3. Fernandez, Argentinien Maserati 1500 K 24 Runden 4. Ruggeri, Italien Maserati 1500 K 24 Runden 5. Rosa, Argentinien Maserati 1500 K 23 Runden Schnellste Runde: Villoresl In 2:37,4 = 111,262 km/h Rundrennen von Mor del Plota 25. Januar — 37 Runden a 4,045 km » 149,645 km Maserati 3000 K 1:24:02,7 - 106,846 km/h Alfa Romeo 4600 1:25:15,0 Alfa Romeo 3000 K 1:2i :51,8 Alfa Romeo 3800 K 36 Runden Maserati 1500 K 36 Runden Schnellste Runde: Farina in 2.11.0 = 111.165 km/h 1. Farina Italien 2. Varzi, Italien 3. Wimifle. Frankreich 4. Galvez O., Argentinien 5. Fangio, Argentinien Grosser Preis von Rosario 1. Februar— S) Runden A 5 811 km = 14QM1 Vm 1. Wimille, Frankreich Simca-Gordini 1220 1:32:27,3 = 91,216 km/h 2. Landi, Brasilien Alfa Romeo 3000 K 1:34:17,1 3. Villoresl, Italien Maserati 1500 K 48 Runden 4. Llano, Argentinien Maserati 1500 K 48 Runden 5. Cantoni, Argentinien Maserati 1500 K 46 Runden Schnellste Runde: Fangio (Simca 1220) in 1:48,0 = 94,366 km/h 2. Grnccer Prait vnn Kuenat 14. Februar — 50 Runden ä 4,865 km = 243,250 km 1. Villoresi, Italien Maserati 1500 K 2,15:16,5 = 107,895 km/h 2. Gaivez O., Argentinien 3. Raph, Frankreich Alfa Romeo 3800 K 2:15:55,8 Alfa Romeo 3000 K 48 Runden 4. Pessatti, Argentinien 5. Firpo, Argentinien Alfa Romeo 3800 K 47 Runden Maserati 1500 K 45 Runden Schnellste Runde.- Villoresi in 2:35,2 = »12847 km/h Rundrennen von Interlago» in Sao Paolo 11. April — 15 Runden ä 8 km =. 120 km 1. Varzi, Italien Alfa Romeo 4600 58:14,5 = 123,622 km/h 2 Landi, Brasilien Alfa Romeo 3000 K 58:20,1 3 Lopes Brasilien Maserati 1500 K 58:31,2 4 Raph, Frankreich Alfa Romeo 3000 K 1:00:45,8 5. Bianco, Brasilien Maserati 3300 K 1:01:44,3 Schnellste Runde. Landi in 3:43,1 = 129,090 km/h Grosser Preis von Rio de Janeiro 25. April — 20 Runden ä 10/60 km = 215,2 km 1. Landi Brasilien Alfa Romeo 3000 K 2:30:52,3 = 85,582 km/h 2. Lopes, Brasilien Maserati 1500 K 2:37:26,3 3. Fontenelle, Brasilien Alfa Romeo 2300 K 18 Runden 4. Credentino, Brasilien Maserati 3000 K 18 Runden 5. Lage, Brasilien Maserati 1500 K 17 Runden Grosser Preis von Zandvoort 7 August — 40 Runden o 4,193 km = 167,720 km 1. Bira Siam Maserati 1500 K 1:25:22,2 = 117,882 km/h 2. Rolt, England Alfa Romeo 3400 1:25:22,3 3. Parnell, England Maserati 1500 K 39 Runden 4. Hamilton, England Maserati 1500 K 39 Runden 5. Ashmore, England ERA 1500 K 39 Runden Schnellste Runde: Bira in 2.00,4 = 125,276 km/h Rundrennen am Gardasee 22. Oktober — 18 Runden ä 16,4 km = 295,2 km 1. Farina, Italien Ferrari 1500 K 2:30:49,8 = 117,430 km/h 2. Sterzi, Italien Ferrari 2000 2:33:24,4 3. Villoresi, Italien Maserati 2000 2:33:38,2 4. Besana S„ Italien Ferrari 2000 2:34:17,2 5. Chaboud, Frankreich Tal bot 4500 2:36:50,2 Schnellste Runde: Farina in 8:09,8 = 120,538 km/h € Rund um Sizilien » um die Targa Florio 4. April — 1088 km 1. Biondetti/Igor, Italien/Frankr. Ferrari 2000 2. Taruffi/Rabbia, Italien Cisitalia 1100 3. Macchieraldo/Savio, Italien 4. Capelli/Gerli, Italien Cisitalia 1100 Fiat 1100 5. Amendoki/Pinzeno. Italien Maserati 2000 Mille Miglia 2. Mai — 1823 km 1. Biondetti/Navone, Italien Ferrari 2000 2. 3. 4. 5. i. Internationale Sportwagenrennen Comirato/ComTrato, Italien Fiat 1100 Apruzzi/Apruzzi, Italien Fiat 1100 Terigi/Berti. Italien Fiat-Stanguell. Scagliarini/Maffiodo, Italien Cisitalia 1100 Grosser" Grenzpreis in Chimay 16. Mai — Gruppe Ober 2000 cm'i 10 Runden = 108,7 km Mairesse, Frankreich Delohaye 3600 2. Louveau, Frankreich 3. Claes, Belgien 4. Garland. England 5. Ridley, England SCHWEIZ Delage 3000 Tal bot 4000 Delage 3000 Healey 2500 12:12:00,0 : 88,866 km/h 12:26:14,2 12:30:51,2 12:44:43,0 12:54:50.3 15:05:44,0 i,^h titr UfuM mit TtiarntAxintinnlriimii Ausführung Gelbes Licht, daher keine unliebsamen Reflexe im Schneegestöber 3 verschiedene Modeile. Untersitzheizungen «,12 und 24 V, Modelle liir all Wagenf,pen, Sehr £-sss« Heizkspazitä't. 0 31,5 emj Höhe tt,5 cm. %«in;.v U.S.A. Wagenheizungen ARVEN Neues Modell, der seit Jahrzehnten besrbewährten Warmwasserheizungen. Defroster für alle Amerikaner Wagen vorrätig. greift in den Schnee Schnee- und Notketten mit Lamellen: 6,00/16 6,50/16 145/400 155/400 165/400 185/400 ohne Lamellen: 4,50/17 5,50/18 6,50/20 7,00/20 32x6 34x7 140/40 150/40 7,50/20 8,25/20 40x8 160/40 9,00/20 Zu beziehen durch Ihren Garagisten f ü unentbehrliche Helfer für jeden Automobilisten