Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1949_Zeitung_Nr.006

E_1949_Zeitung_Nr.006

14 AUTOMOBIL REVUE

14 AUTOMOBIL REVUE MITTWOCH, 9. FEBRUAR 1949 - Nr. 6 PREISE FORD «Zyl. V4 Sedan 2-tör..«-pl.. t2J0a—H »3 U0.—') Sedan 4-tür. 6-pl. 13 110.—•) T3 £50.—>) Coupe 2tür. 3-pl. 12 210.— 12 S60.— Clab Coup

Nr»6 - icrmrocH, «. FEBRUAR AUTOMOBIL REVUE 15 \*'vS*i -jf ********* SCHNELLGANG. Bild des aufgeschnittenen Setmetlgongoggregates, das bei allen Wogen (bei Lincoln and lincoln CosmopoHfon ohne Mehrpreis) lieferbar ist. Das rrfindriich« G«MM* links im Vordergrund ist der Elektromagnet zum Ein- und Ausschalten, während am hinteren Teil der Zentrifugalregler, der den Freilauf betätigt, ersichtlich ist Querschnitt durch den Sechszylindermotor (Modellbezeichnung 8 HA) mit Darstellung der Kurbelgehäuse-Entlüftung. wagenmotoren überhaupt. In seinem generellen Aufbau ähnlich wie der Mercury-Motor, ist er im Gegensatz zu jenem .mit hydraulischen Ventilstösseln ausgerüstet, die das Ventilspiel automatisch auf Null einstellen und somit praktisch geräuschlos arbeiten. Die Mercury- und Ford- Motoren haben bekanntlich nicht einstellbare VentilstösseL Der Lincoln Cosmopolitan unterscheidet sich vom Lincoln hauptsächlich durch den längeren Radstand und durch die luxuriöseren und reichhaltiger ausgestatteten Karosserien, die selbstverständlich ebenfalls über die ganze Breite ausgebaut sind. Mit einer Sitzbreite von rund 158 cm wird der Cosmopolitan auch in der Schweiz als Sechsplätzer zugelassen. Die Cosmopolitan-Reihe umfasst vier Karosseriemodelle, zwei viertürige und eine zweitürige Limousine sowie ein Cabriolet; davon ist vorerst der Town Sedan für die Lieferung in die Schweiz vorgesehen. Alle Typen sind -mit hydraulischer Bedienung der Fenster und Vordersitze und beim Cabriolet des Daches ausgerüstet, und ein Schnellgang gehört zur serienmessigen Ausrüstung. Abgesehen vom Schnellgang wird dieses Zubehör beim Lincoln nur gegen Aufpreis geliefert, einzig das Cabriolet ist serienmässig mit einer hydraulischen Anlage für Dach und Fensterbetätigung sowie Vordersitzverstellung ausgerüstet Die Lincoln-Reihe umfasst drei Typen, nämlich eine zwei- und eine viertürige Limousine sowie ein Cabriolet -ch- V-8 194». Vorderansicht des neuen Achtzylinder-Ford-V-t- Motors (Modellbezeichnung 8 tA) mit zugänglicher Anordnung des Verteilers. Detaiiansichi der neuen Vorderradaufhängung. Theoretische Drehzahl-GesehwindigkeitsverhäHnisse st bei 1000 U/min, bi bei mta. Drehmoment, et bei max. Leistung fordiZyl. fötdV4 Mercvr, Uncoln CosmÄn Normalgetriebe: a b e a b e a b c a b c a b c 1. Gang 12.5 15 45 12^ 25 45 12 24 43 — — — - — — 2. Gang 2 2 2 6 7 9 2 2 4 4 7 9 21 42 76 _ _ _ _ _ _ 3. Gang 35 42 126 35 70 126 32 64 115 — — — - — — Schnellgoneaetriebe: 1. Gong 11,5 14 41 11,5 23 41 11 22 40 12,5 25 45 123 25 45 2. Gang 20 24 72 20 40 72 19 38 68 21 42 75 22 44 79 3. Gang 32 38 115 32 64 115 30 60 108 314 63 113 31,5 63 • 113 Schnellgong 45.5 55 164* 45.5 91 164* 43 86 155* 44 88 158* 44 83 153* • Unter normalen Verhältnissen nicht erreichbare Geschwindigkeit. Drehzahl bei 100 km/h U/min im 3. Gang (Normalgetriebe) 28« 2860 3140 — — U/min im Schnellgang 2200 2200 2320 2280 2280 Rech«». FLOSSIGKEITSDXMPFER. Am vorderen Kurbelwellenende befindet sich ein ungewöhnlich konstruierter Schwingungsdämpfer. Er besteht aus einer Schwungmasse, die in einer zähen Flüssigkeit rotiert. Das ganze Element befindet sich in einem dichten, geschweiften Gehäuse. VERFEINERUNGEN AM LINCOLN FLEXIBLES SCHWUNGRAD. Um x« verhüten, dass die Drehschwingungen der Kurbelwelle, die noch vorhanden sind, weitergeleitet werden, ist das Schwungrad mit elastischen Speichen versehen «nd etwas nachgiebig. GSWUSCHDXMPFUNG. Dar A»spufWopf des lincoln besteht aus drei perforierten Rohren, die in einem elliptischen Gehäuse liegen. Dieses dämpft die letzten niederfrequenten Schwingungen. Jplätzlg, Kabine «nd Brücke in schweizerischer Qualitätsarbeit, Ladefläche 8,46 m* (4,03X2,10 m), Nutzlast 3 bis 4,5 Tonnen. 4 Vorwärtsgänge. Robustes Chassis. Doppelbereifung hinten. Hydraulische Bremsen. Obengesteuerter t-Zyt.-Ambassador-Motor. Fahrzeugmasse über allesi länge 4,95 m. Breite 2,20 m, Höhe 2,15 m. Baden/Wettmgent F. Knibiehler, Garage Baselt Krähenbühl & Co., Hordstr. 21 Berm Gebr. Hänn. AG.. Länggaßstr. 95 Biel/Nidaai A. Burger. Schulgasse 4, Nidoo Buchs (St. Gallen)! A. Sulser, Garage Chatm J. Dogwiler, S'nserstrasse Churi M Comminot, Masanserstr. 62 Delsbergi Le Ticle S. A., rte de ßäle Frayenfeldi . Martin Bührer Kreuz-Garage Fteiburgi Oaler freres, Grand Garage Copitols Genf: Desjacques & Mailiard, me du Loc 4—6 Grenehem Lausanne; Hermann Fosler, Garage E. Mettraux, Garage Red Star S.A., av. du Läman 2 & Lugano Luzern/Kriensi Neuenburg i Oensingeni Rheinfeldem Romanshorm St. Gallen: Schaff hausen« Schönenwerdi Stein a. Rheint Tagelswongeni Hohe Leitung — rasch — wendig — sparsam — aussergewöhnlich guter Radeinschlag — grosse Ladefläche — günstige Preise. Garage Bodmer & Co. AG, Lienhard & Bossen AG , Kriens JL Segessemann fils, Grand Garogo du Prebarreou A. Ackermann, Garago Gebr. Grell, Kaiserstrasse 492 Albert Müller, Garage Helvetia W. Zollikofer, Notkerstrosse 157 Kd. Moser, Garage Tivoli Paul Kaufmann, Garage U Rickenmann, Garage Gebr. Morkwalder, Garage AUTOMOBILWERKE FRANZ AG Badenerstrasse 313 Offizielle Vertretungen: LASTWAG E N 3-4,5 Tonnen Die neuen c Nash »-Lastwagen sind das Ergebnis 35{ähriger Erfahrung und verfügen über hohe Qualitätsmerkmole in der Konstruktion von Motor, Chassis und Karosserie. Lieferbar auch mit Wirz-Kipper, Nutzlast 25 m«. ZÜRICH Telephon (051) 27 2755 HU EUT5C BERN AEROMAT-USA- Komprt* sorin Ein- und tienraciuige ANHÄNGER für sSmtTiehe Verwendungsrweck« SpezialausfUhrungen Kugeldrehkränze • Patent Mtferae Kanstrakthm, überlegeneQualitit loher Dantrwcrt ZÜRICH-ENGE, Tel. (051)27 32 38 Mfra4.Esefcer.StriMsa 13