Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1949_Zeitung_Nr.009

E_1949_Zeitung_Nr.009

18 AUTOMOBIL REVUE

18 AUTOMOBIL REVUE MITTWOCH, 2. MÄRZ 194» - Nr. 9 Neue Verfügungen und Anweisungen zum Vollzug von MFG und MFV Elftem Kreisgchl-eiben des Eidg. Justiz- und Pollzeidepartementes an die Kantone zu verschiedenen Gegenständen aus dem Gebiet des Motorfahrzeugwesens entnehmen wir folgendes: FühferprUfungen auf Wagen mit automatischer Schaltung: In einem früheren Kreisschreiben haben wir empfohlen, Führerprüfungen nur auf den bisher üblichen Fahrzeugen ohne Vorwählschaltung und ohne vollautomatische Schaltung abnehmen zu lassen, uns aber aufmerksam zu machen, wenn sich mit dieser Regelung Schwierigkeiten ergebert sollten. Wenn Leute, die bisher gerade wegen den Schwierigkeiten des Schaltens aufs Autofahren verzichteten, hun aber die Erleichterung der automatischen Schaltung ausnützen, selber einen Wagen mit einer solchen Schaltung kaufen und darauf atieh die Führerprüfung ablegen möchten, SO besteht unseres Erachtens kein Grund, die Führerprüfung auf einem Wagen mit der alten Schaltung zu verlangen. Wir können uns daher damit einverstanden erklären, dass die Führerprüfung in besondern Fällen auf Wagen mit Vorwählschaltung oder vollautomatischer Schaltung abgenommen Wird. In diesen Fällen muss aber 1. die Prüfung auf dem eigenen Wagen abgelegt werden; es muss sich 2. um Bewerber handeln, bei denen man annehmen darf, dass sie nur auf ihrem eigenen Wagen mit automatischer Schaltung fahren und nicht sofort nach der Prüfung auf einen Wagen bisheriger Konstruktion wechseln; 3. im Führerausweis soll vermerkt werden:. « Wagen mit automatischer Schaltung ». Werden Leute mit diesem Ausweis am Steuer eines Wägeiis mit der alten Schaltung betroffen, 6o sollen sie zu einer neuen Prüfung auf einem Wagen ohne automatische Schaltung aufgeboten worden. Zahl und Breite der Sitze bei leichten Lastwagren. Im Kreisschreiben vom 15. Juli 1947 haben wir Ihnen die Normen mitgeteilt, die der Bestimmung von Zahl und Breite der Sitze bei Personenwagen zugrundegelegt Werden sollen, wobei wir auch die Möglichkeit schufen, für ein Fahrzeug 1—2, 2—3, 3—4 Sitzplätze Usw. zu bewilligen. Eine Firma hat nun das Gesuch gestellt, es möchten die in jenem Kreisschreiben enthaltenen Normen für die Sitzplatzbestimmung auch bei den leichten Lastwagen oder doch wenigstens bei den Lieferwagen angewendet werden. Wir glauben» versuchsweise dem Gesuch entsprechen zu können und verfügen daher, vorderhand mit Gültigkeit bis zum 31. Dezember 1950, folgendes: Bei der Bestimmung der Sitzplätze in leichten Lastwagen sind die Normen des Kreisschreibens vom 15. Juli 1947 anzuwenden. Bei dieser elastischeren Sitzplatzbestiiftmutlg können die Polizeikontrollen nicht mehr schematisch durchgeführt w.erdeii, indem man nur darauf schaut, ob die im Fahrzeugauswels angegebene Sitzplatzzahl eingehalten ist • 2—8 Plätze > bedeutet, dass eine dritte Person nur mitgeführt werden darf, wenn def Fahrzeugführer dadurch nicht behindert wird. Die Polizeiorgane sollteft daher angewiesen werden, in solchen Fällen eine Anzeige nur dann einzürei-, chen, wenn die mitgeführten Personen dett Führer offensichtlich behindern. Dachroste und Öäcnbrticken auf Motorwagen. Viele Motorwagen tragen auf de» Dach eine Brücke Odef einen Rost Zum Transport von Waren, namentlich auch Von Skis. Nach den geltenden Vorschriften sind die Halter nicht verpflichtet, das Ahbfingen einer solchen Einrieh* tung zu melden und sie prüfen tu lassen. Es gibt Röste und Brücken, die nur mit Gummi-Saugnäpfen am Wagendach befestigt sind. Diese Befestigungsart ist ungenügend und steht im Widerspruch zu den Arforderungen def Betriebssicherheit. Solche Brücken und Roste dürfen wohl auf einer Gummiunterlage aufliegen, müssen aber noch besonders befestigt werden, damit sie sich nicht vom Dach lösen können und so zu Unfällen führen. Die Befestigung kann auf mancherlei Arten, mit Gurten, Verschraubung usw., geschehen. Die Polizeiorgarie, die mit StrassenköntroUen betraut sind, sollen deshalb auch der Befestigung von Dachbrüekeh und Dächrosten Aufmerksamkeit schenken. Jene Fahrzeuge, deren Brücken und Roste nur an Saügnäpfen halten und nicht zusätzlich gesichert sind, sollen der Motorfahrzeügkontrolle gemeldet werden. Diese soll vom Fahrzeughalter eine genügende Befestigung verlangen; im Weigerungsfalle Wäre der Fahrzeugausweis Zu entziehen. Akustische Diebstahlsicherung bei Automobilen. In def letzten Zeit sind unter verschiedenen Namen, wie « Autogard », « Handweg » ü. a. Einrichtungen zum Einbau in Automobilen (erschienen, welche mit Hilfe von Hornsignalen einen Schutz vor Beschädigung und Entwendung Stationierter Automobile bilden sollen, in allen Fällen lösen die Vibrationen am Wagen ein Hörn* signal aus. Die Empfindlichkeit lässt sich meistens verahdern; je nach Konstruktion werden Dauertöne von bestimmter Länge öder aber auf" einahderfolgende Hornstösse erzeugt. Der Einbau solcher Einrichtungen in die Automobile kann unseres Erachtens fiicht ver-* boten werden, doch haben die Halter darauf *u achten, dass die Geräte nicht zu empfindlich eingestellt werden und nur bei stärkeren Erschütterungen eines Wagens ansprechen. Beim Parkieren in Ortschaften darf die Apparatur aus Gründen der liärmVermeidung nicht eingeschaltet sein. Scotchlitc-TJeberzug auf KontrollschilderA, Eine Firma hat sich anerboten, die hinteni Kontrollschilder mit reflektierenden Scdtchlite»- Folien zu überziehen, was nachts einen Schütz Wie soll man Ekzeme heilen? Antwort gibt die erweiterte Gebrauchsanweisung, gratis erhältlich in der Lindenhof-Apotheke, Rennweg 46, Zürich 1. Innerlich nehme man Kräutertabletten Helve* san-9, äusserlich nehme man Kräuterbäder Melvesan-3 (Fr. 3.75) u. befolge die weit. Ratschläge. Wenn infolge Erkältung Blase und Nieren leidend werden, nehme man sofort Kräutertabletten Helvesan-10 als KUR ein, um die volle Gesundheit wieder zurückzufinden, die Organe zu stärken und zu neuer Arbeit anzuregen. Gallenstörungen = Verdauungsstörungen! Wenn Sie wünschen, dass es Ihnen nach dem Essen wohl ist, nehmen Sie täglich Helvesan-11-Kräutertabletten ein für die Leber, die Gallenentwicklung, den Gallenfluss und zur allgemeinen Regu- Stahl-Holz, Aussenmasfi lierung und Heilung. Man kombiniert die KUR810X218 cm, sehr vorteilhaft zu verkaufen. mit den über Nacht wirkenden Kräutertabletten Helvesan-1 gegen Verstöpfurtfc. ' Kropf-Anzeichen? Erbliche Veranlagung? Ist'S Herrn. Baumann, Wagnerei - Karosserie, Affol- das kalkhaltige Wasser? Wie dem auch sei: Vorbeugen ist besser als heilen. Man beginne seine tern k. A. TeL 94 63 31 Vorbeugungs-KUR mit Helvesan-13. 72943(9 In Apotheken, in vielen Kantonen auch in Drogerien, wo nicht, Versand direkt durch das Anfertigung Hauptdepot: Lindenhof-Apotheke, Rennweg 46, Zürich 1. Ton Offertzeichnungen FACHGESCHÄFT FÜR Neue Pneus und Schläuche Pneu-Neugummierungen Sämtliche Reparaturen Tel. 98 12 75 Privatmann tauscht 2 gr. Ölgemälde 106X8Ö (Matterhörn und holi. Hafen), mit 2000 Fr. B&rätifzahlung, gegen Renault-Heck oder VOLKSWAGEN usw. Offerten an Tel. 8 2263, Zofingen. 72969(9 Lastwagenbrücke Berechnungen, Entwürfen und Konetruktionszeich^ nungen Hilf allen Gebieten des Karoseeriebaties übernimmt routinierter und erfahrener Konstrukteur. - Diskrete, gewissenhafte n. prompte Eriedifung innert kürzester Frist. (6 Offerten unter Chiffre 72942 an die Automobil Revue. Bern. - (6 wie Motoren. Getriebe,Wellen. Räder. Achsen. Dynamos. Anlasser. Kühler sowie Federn und Chassis liefert Hans Zysset's Erben, Station, Zollikofen Tel. 7 0011 An Drogerie Scbaeref Zürich 4. Bäekerstrasse Sie mir sofort und diskret Ihren neuen Gratiskataloa lame: «risse:. Neue Ersatzteile für alten Automobile Senden Wogenh«b«r-Rcparatur*n Speziabrerkjrfätte für hydraulische Heber alle» Systeme. Prompter Sertice. K. SdfiiATirfiR, Feinmech. Werkstatt«, Döltechiweg 18, ZÜRICH 55. Tel. 33 35 51. 72822(8,9 Patent automatischen Autoartikel! Serienherttellunt, dtMelbe ist ton der EMPA, Zürich, geprüft Eignet «ich für jede mech. Werkstatt, mit Auslandtlieferung, für Fr. 8000.— zu verkaufen. SchnenentseUosgene Interessenten «ollen «Ich wenden unter Chiffre 73004 an die Automobil Revue, Bern. (9 gegen das Anfahren von hinten gewähren ton. Solche reflektierende Scotchlltelchllder müssen Von den Motorfahrzeugführern alt störend empfunden werden. Reflexfolien sollten im übrigen für den Ueberzug der Strassensignale, für Abschrankungen usw. reserviert bleiben. Wir haben immer die Auffassung vertreten, dass es nicht gestattet sei, die Schilder, deren Aufmachung im Anhang C zur MFV genau umschrieben ist, irgendwie zu verändern, da sonst die — für eine rasche Identifizierung der Fahrzeuge notwendige — Einheitlichkeit verloren geht. Kontrollschilder, die mit Reflexfolien überzogen Wurden, sind deshalb wieder in den Ursprünglichen Zustand bringen zu lassen, ' STRASSEIVVEnKEOR Schalldämpfer Absorba Durol Ausbau der Kräzerlistrasse Vom st.-galllschtn Grossen Rat sutgeheissen. Am Schlusstag der Wintersession des spanischen Grossen Rats kam die Vorlage über den Ausbau der Kräzerlistrasse von Nesslau nach der Sehwägalp zur Sprache, jener Durchgangsverbindung zwischen dem Toggenburg und dem Appenzellerland, die mit ihren bloss 3H> m Breite dem ständig wachsenden Strassenverkehr nach der Talstation der Säntls-Schwebebahn in keiner Weise mehr genügt. Der dringenden Notwendigkeit eines Ausbaus vermochte sich die st-gallische Regierung um so weniger zu verschliessen, als die Alpgenossenschaft, in deren Eigentum die heutige Güterstrasse steht, deren Sperrung auf das Frühjahr 1948 androhte, falls ihr der Kanton keine Unterhaltsbeiträge gewähre. Im vergangenen November legte denn auch der Regierüngsrat eine Botschaft vor, worin er dem Kantonsrat beantragte, die Kräzerlistrasse als Kantonsstrasse zu erklären, was gleichbedeutend war mit der Ueberhahme der AusbäUkosteh durch den Staat, freilich unter Mitbeteiligung der interessierten Kreise und Gegenden. Nach einem bereits bestehenden Projekt soll der Ausbau der 10,5 km langen Strasse auf eine Breite von 6 in erfolgen, Wobei Sich die Kosten auf rund 2,4 Mili. Fr. beziffern. Inzwischen haben die Gemeinde Krummehau und die Alpgenossenschaft die ihnen zugemuteten Beiträge zugesichert Im Kantonsrat erwuchs der fegierungsrätlichen Vorlage zwar von zwei Seiten Opposition, wobei u. ä. mit dem Argument der Konkurrenzieruhg der Bahn durch das Automobil und der Rücksichten auf den Füssgängerverkehr (!) operiert wurde. Indessen plädierte der kantonale Baudirektor mit allem Nachdruck für das Projekt, dessen Ausführung unaufschiebbar geworden ist, nicht ohne dass er den Vertretern des Satganserlahdes, die ihren Wunsch nach Verbesserung der Durchgangsstrasse Wallehstadt^» Sargans neuerdings anmeldeten, die baldige Verwirklichung dieses Anliegens und die Zusicherung erteilt hätte, es werde alle* getan, um das Oberland zu befriedigen. Der Ausbau der Walenseetalstrasse Werde jetzt laufend fortgesetzt Mit 136 Ja ohne Gegenstimme fand die Vorlage in der Schlussabstimmung die Genehmigung des Parlamentes. Für den Ausbau sind ftuä finanziellen Gründen etwa fünf Jahres«t*ppen Der AiMSpufftopf mit ungehindertem AibffUdarohfluss. Weit über 1Ö00 Stück durch die Garagen montiert Salon Cent: Stand Nr. 821. vuikAnlsierapparftte und Flick«, das Spitzenprodukt. Generaltertretung; D. SCHÜRMANN, Emmenbrucke, Autozubehör en rroa, Tel. (041) 3 5813. Kennen Sie meinen Hudson- und Terraplane- Ersatzservice Dynamo, Anlasser. Getriebe etc. werden repariert, während Sie mit einem entsprechenden E r» a 11 den Betrieb aufrechterhalten können. 1. LINDER, Garage, NIEDERWANGEN (Bern). Telephon 7 66 07. Steckschlüsselsätze je mit Ratsch» und Starrhebel in Stahlblechdosen in platzsparender, schöner Iä-Au8ftihrung. No. 12, 18teillo, mit Schlüsselköpfen, 12kantig, Vu" bis "/i»", a nur Fr. 29.50 Nr. 555, nteiilo, mit SchlOsselköpfen, I2käntig, Vit" bis V , * nur Fr. 26.50 Autoradschlüssel. 4schenklig, Krtuiform, ä nur Fr. 9.80 Obige Preise verstehen sich inkl. Wust, und Porto per Nachnahme. Zu keinem Auto sollten obige Werkzeuge fehlen; wir liefern Ihnen diese ohne Zwischenhandel enorm billig. ERFO-Fabr. k Handels GmbH., Kempten-Zch., Postf. SOFORT ZU VERMIETE)« neuerer 5—6-Tonnen- Diesel täÜ Ch»uffmir Offerten tinter Chiffre 72958 an dl» Automobil Revue, Bern. (0 ZU VERKAUFEN foJuikneiMt 1 CHEVnOLETitfOTOR komplett mit Kupplung. Preis fünstif, Anfragen tmter Chiffre 34263 an die Automobil Rene, B»rn. Pneus-Occasion «Royal» 1 Garnitur ä 4 Stück 600/16, Profil C0J6, m. 4 Schläuchen; beides flicklos. Gesamtpreis 120 Fr. E. Brunner, Schimmel* strans« 11, Zürich 8. Telephon 33 75 05. 72063(9 ZU VERKAUFE» Fahren, Fli«g«fl, ftepari*r*n vollständig«* Lehrwerk f. Automechaniker, Mechfcfli« ker u. verwandt« Berufe. 15 sehr schöne Hefte mit vielen Photos n. Zeich* nungen, m. Rechenschieber (Scheibe); alles neu und ungebraucht. 66 Fr. statt 85 Fr. Roch-Schublehr», 4 Mt». gebraucht, 50 Fr. Offertes unter Chiffre 72964 an die Automobil Rsvue, Bern. (6 Günstige Gelegenheit! Autoradio Radione R 2. 12 Volt, für Netzspannung «• Anto sowie Weekend. Eritkl. Gerät, m. 3 Wellen. Grammoansehluss, Lautsprecheranschluss, z. Kassapreis v 450 Fr. Neupreis 750 Fr Heinrich Grundler. Schaffhausen, Unterstadt 18. Tel 5 11 66 (OFA 7780 S(* 89655 vorgesehen, ein Plan, von dem nur im Falle einer Massenarbeitslosigkeit abgewichen werden solL AUSSTELLUNGEN Internationaler Automobflsalon-Kaleitder (wbg) Die endgültige Gestaltung des Terminkalenders für die grossen Salons dieses Jahres ist nach den inzwischen eingelaufenen Absagen Italiens, Hollands, Polens und Spaniens reichlich dürftig ausgefallen. Nach dem bereits stattgehabten Brüsseler Salofl eröffnet nunmehr Genf am 17. März den Reigen der Grossveranstaltungen. Es folgen: Wien: 8.—15. Mai. London: 28. September bis 8. Oktober: Personenwagen. Paris: 6.—16. Oktober: Personenwagen und Nutzfahrzeuge. Ob sieh Madrid und Prag noch zu Teilveranstaltungen entschliessen werden, bleibt abzuwarten, erscheint aber mehr als fraglich. Neues vom Genfer Salon Die Bedeutung, welche der 19. int Genfer Automobilsalon gewinnt, veranlasst die Organisatoren, besondere Massnahmen für die an das Ausstellungspalais anstossenden Strassen und Plätze vorzusehen. So wird das Boulevard Carl- Vogt vom Palais des Expositions bis zur Rue Dubois-Melly für den Verkehr gesperrt und in einen Parkplatz für die Autos der Aussteller umgewandelt Auf der Ebene von Plainpalais stehen 250 Parkplätze für Versuchsfahrten zur Verfügung. Die Polizei hat ein Kreisverkehrssystem vorgesehen, um jede Stockung zu vermeiden und den raschen Zutritt zum Salon zu ermöglichen. Am Quai der Ecole de Medecine wird ein Parkplatz für die Vorführung von Spezialfahrzeugen, wie Kippwagen, montierte Krane usw. eingerichtet. Dank der vergrösserteri Bodenfläehe konnten die Bar und die Cremerit in ausgedehnteren und völlig neuen Räumlichkeiten untergebracht werden. Das Publikum wird am Tag der Eröffnung, Donnerstag, 17. März, von 14 Uhr, Zutritt zum Salon haben und im Inneren der Ankunft von Herrn Bundespräsident Nobs und des Gefolges der offiziellen Gäste beiwohnen können. Deutsche Motorschau in Reutlingen Die Motorschau von Reutlingen (södfranzSsische Zone), die vom 14. April bis 2. Mai stattfindet und deren Durchführung an dieser Stelle bereits angekündigt Wurde, wird als erste nach dem Krieg auch von ausländischen Firmen beschickt und umfasst neben Personenwagen und Motorrädern auch Nutzfahrzfeüge, Zubehör und eine Sonderausstellung für Traktoren und Maschinen. Unter den Wichtigeren deutschen Firmen haben bisher ihre Beteiligung zugesagt: Mercedes, Hahomag, Ford, Volkswagen, Magirus, ferner eine Reihe von Motorradfabriken. geräuschlos« Zahnketten für iit meisten Wagen prompt ab Lager durch » * • • *.< LINK-BELT Generalvertretung für die deutsch* Schweiz und Teism ERSA Ersatzteil-Service AG. Zürich, Claridenhof, Gotttiardstra»* 4 Telephon (051) 27 37 89/27 67 91 U.S. Royal Fleet-Delivery CO. AG., Kreuzplatz, Zürich. Telephon 327355

Nr. 9 - MITTWOCH, 2. MÄttZ 1949 AUTOMOBIL REVUE 13 TOURISMUS (l.März 1949, 9 Uhr.) Mit Ketten oder guten Stollenpneus befahrbare Strossen: Brünig, Etroits, Julier, Lenzerheide, Maloja, Mollendruz; Morgins, Zufahrt nach Champ^ry o. K.; Mosses, II Fuorn (Ofenpass), Passwang, Saanenmöser, Wolfgang, Arosa. Gesperrte Strassen: Albula, m. K. bis Bergün; Bernina, Flüela, Forclaz, Furka; Grimsel, m. K. bis Guttannen; Gr St. Bernhard, o. K. bis Bourg-St-Pierre; Ibergeregg, Jaun, Klausen, Kräzerenpass; Lukmanier, m. K. bis Curaglia; Marchalruz, Montets, Oberalp; Pillon, Berner Seite m. K. bis Gsteig, Waadtländer Seite o. K. bis Les Diablerets; San Bernardino, o. K. möglich bis San Bernardino Dorf, K. mitnehmen; St. Gotthard, Nordseite o. K. bis Göschehen, aper, Südseite schneefrei bis Airolo; Simplon, Nordseite o. K. bis Ganterbrücke, Südseite o. K. bis oberhalb Simplon Dorf; Splügen, o. K. bis Hinterrhein, K.-Mitnahme ratsam; Susten, Umbrail, Weissenstein. gemischtem Verkehr In Bern fand vergangenen Samstag, Unter dem Tagespräsidium von Herrn Dr. Zimmerli, eine gutbesuchte Versammlung bernischer Unternehmer mit gemischtem Verkehr statt. In einer einleitenden Orientierung schilderte der Initiant des neuen Verbandes, Dr. Max Eggenberg, die Vorgeschichte der Autotransportordnung, die derzeitige Lage und die Aussichten bei Ueberführung dieses Vollmachtenbeschlusses in die ordentliche Bundesgesetzgebung. Verschiedene Votanten aus der Mitte der Versammlung bestätigten die Notwendigkeit des Zusammenschlusses. Die rechtlich ousserordentllch schwache Stellung dieser Unternehmer innerhalb der Autotransportordnung soll durch den Verband verbessert werden. Zur Sicherung eines engen Kontaktes sieht der Verband drei .Regionalgruppen vor: Ostsehweiz, Zentralschweiz und Westschweiz. Die Geschäftsstellen der deutschsprachigen Schweiz konnten sogleich bestimmt werden, während die Verhandlungen für die Westschweiz noch nicht abgeschlossen sind. Zum Leiter der Geschäftsstelle des Hauptsitzes und gleichzeitig der Regionalgruppe Zentralschweiz wurde Dr. Max Eggenberg, Aarbergergasse 8 in Bern, bezeichnet, während Dr. J. Zimmerli, Löwenstrasse 19 in Zürich, mit der Leitung der Geschäftsstelle Ostschweiz beauftragt wurde. Der Verband schliesst in den Organisationen des privaten Strassentransportwesens eine je länger je mehr empfundene Lücke Und dürfte auch von behördlicher Seite entsprechende Beachtung finden. Es steht zu hoffen, dass es ihm gelingen werde, ausser der Verfechtung der Interessen seiner Mitglieder auch innerhalb der eigenen Reihen gesunde Verhältnisse zum Nutzen der gesamten Volkswirtschaft herbeiführen zu helfen. Befahrbarkeit der Alpenstrassen AUS DEN VERBÄNDEN Verband der Unternehmer mit ' ' ? * ! • ACS BERN. Sportprogramm 1949. In ihrer Sitzung vom 23. Februar hat die Sportkommission der Sektion Bern des ACS folgendes Sportprogramm für das Jahr 1949 gutgeheissen; 15. Mdt Radlo-Pellfuehs|agd 12. Juni Slalom Thun 2. Juli Preis vom Bremgarten 3. Juli Preis von Bern Grosssr Prsis der SehwSii 7 August Slalom Gstaod 10. Septemberi ßsrgrerlnön Guggersbath-Gugjlsberg 8. Oktober Schnitzeljagd Novamber Hubertus-Jagd d. Ortsgruppe Lafigenthal Ausserdenl führt die Sektion als touristischsportlichen Wettbewerb noch eine Bildersuchfährt durch. Das Datum dieser Veranstaltung wird später festgesetzt. . Für die bernische Meisterschaft zählen folgttide Veranstaltungen: Radio - Peilfuchsjagd (eventuell), Slalom Thun, Bergrennen La Sonnaz (von der Sektion Freiburg am 31. Juli als nationaler Anlass organisiert), Slalom Gstaad, Bergrennen Guggersbach und Schnitzeljagd. TCS ZÜRICH. Jahresfest. 12792 Mitglieder umfasst heute die Sektion Zürich des TCS, und es ist darum kein Wunder, dass das Kongresshaus ih Zürich am vergangenen Samstag einen Grosskampftag erlebte, da Direktor Ryffel und Präsident Linder ihre Mannen zum Jahresfest aufgeboten hatten. Nicht nur der grosse Saal, sondern auch die Tribünen waren bis auf den letzten Platz von den 1650 Besuchern angefüllt, denen nach einem erfreulich kurzen Einführuhgsreferat Von Präsident Linder ein Unterhaltungsmenu vorgesetzt wurde, das die höchstgespannten Erwartungen übertraf. Die Glanzpunkte darin bildeten unser beliebter Sopran vom Zürcher Stadttheater Monika Huber, der Exzentriktänzer AI Powell, dessen Vater ein Gummibaum gewesen sein muss, der amerikanische Situationskomiker Chaz Chase, der mit einem so unheimlichen Appetit behaftet Ist, dass man ihn fast mit Gewalt davon abhalten muss, sich selber aufzufressen, nachdem Papierservietten, Taschentücher, die Blume aus dem Knopfloch, der einer Kollegin, zugedachte Blumenstrauss und noch vieles zur Stillung des Hungers nicht ausreichten. Sodann aber schlug das grosse Ballett vom Club des Champs Elysöes in Paris mit seinen Stars Ben Tyber und Afambel alles in seinen Bahn und gab Uns einen Abglanz aus dem Prunkaufführungen der weltbekannten Pariser Revuetheater aus ihrer Blütezeit in den zwanziger Jahren, als Krise und Weltkrieg dem verwüsteten Europa noch nicht den Stempel der Verarmung aufgedrückt hatten. Nach diesem pausenlos sich bis gegen Mitternacht abwickelnden Programm kamen in drei Sälen die durch ebensoviel ausgezeichnete Orchester beflügelten Tanzbeine IU ihrem Recht, bis der Schimmer des anbrechenden Morgens der in allen Teilen geglückten Veranstaltung das von keinem der Teil* nehmer herbeigewünschte Ende setzte, br-z '.VERBAND DER HANDELS-, TRANSPO UND LEBENSMITTELARBEITER Der «Gavatö» neu im Druck erschienen Wie wir dieser Tage unsfern Sektionen und Gruppen auf dem iZrkularweg mitgeteilt haben, sind in die Erneuerung der Allgemeinverbindlicherklärung des « Gavatö » auch die versehie-' •denen Aendefungeri am bisherigen Text einbezogen worden, von welchen wir vergangene Woche an dieser Stelle Kenntnis gegeben haben. Damit erwies es sich als wünschbar, den Inhabern von Verträgen die Möglichkeit zu bieten, das sich in ihrem Besitze befindliche Vertragsexemplar um die erwähnten Abänderungen zu ergänzen. Diesem Umstand hat die Direktion des «TAG» in der Weise Rechnutig getragen, dass sie ein «Ergänzungsblatt» herausbrachte, das mitsamt einer bereinigten «Tabelle der Bruttolöhne» von unserem Zentralsekretariat zum Preise von zusammen 30 Rappen bezogen werden kann. Daneben ist aber auch der • Gavatö » neu in Druck gegeben worden und kann, ebenfalls von unserer Zentrale, zu 90 Rappen zu? Verfügung gestellt werden. Wir legen allen uhsern Kollegen aus dem gewerbsmässigen Automobiltransport dringend nahe, sich entweder das Ergähzungsblatt mit der neuen Lohntabelle au verschaffen, oder 'ober sich einen neuen, bereinigten Vertrag zuzulegen. Nur wer im Besitze dieser Unterlagen Ist, vermag den lückenlosen Vollzug des * Gavato • zu überwachen und seinen Teil an die Herböifüh*- rung einer einheitlichen Ordnung beizutragen. von Herrn Dr. jur. Hans Leist, Fürsprecher, Lan^ genthal, Marktgasse 9, übernommen worden. Anfragen Über Zolldokumente und Solche allgemeiner Art werden durch diese Stelle erledigt. Telephon (063) 2 20 88. Der Zentralpräsident. S.C.LG. BERN. Gruppe ChunWenre. Am Dienstag, dem 8. März, führen wir eine Besichtigung der Velox-Dampfkraftanlagen des EWB an der Engehalde durch. Sammlung um 15.45 Uhr bei der Haltestelle Tierspital der SZB (Beginn der Tief enaustrasse). Monatsversammlung Samstag, den 12. März, um 20 Uhr, im Volkshaus, Unionssaal. Lichtbildervortrag « Eindrücke einer Amerikareise » von Herrn Joho, Leiter der Beratungsstelle für Unfallverhütung. Angehörige sind ebenfalls willkommen. BIEL. Chauffeure und Transportarbeiter. Monatsversammlung Dienstag, den 1. März, um 20 Uhr, im Unionssaal des Volkshauses Blei. Vortrag mit Lichtbildern von H. W. König, Polizeiinspektor, Biel, über « Erlebnisse aus Wien ». BUCHEGGBERG. Monatsversammlung Samstag, den 5. März, um 20.30 Uhr, in RapperswiL Referat von Kollege Kramer, Kartellsekretär, Solothurn, über das Ausfüllen der Steuererklärungen. LUZERN. Chauffeur* nnd Transportarbeiter. Samstag, den 5. März 1949, 20.15 Uhr, Versammlung im Restaurant • Rosengarten », Zu dieser Versammlung sind weitere Mitglieder der allgemeinen Sektion freundlich willkommen. MARCH-HÖFE. Generalversammlung Sonntag, den 6. März, 14.30 Uhr, im Restaurant * Rössli» in Siebnen. Bei diesem Anlass möchte der Vorstand einmal alle Mitglieder unserer ganz nett angewachsenen Sektion sehen, wobei viel Interessantes zu vernehmen sein wird. Wll, (St. G.). Chauffeure-Gruppenversammlung Samstag, den 5. März 1943, 20 Uhr, Im i Schwanen », Wil. Referat von Kollege W. Brunner über « Revision des MFG *. FREIER letzten Versammlung beschlossen, vom 5. auf AÜTOMOBILVERBAND den 12. März verschoben und findet wie üblich DER 8CHWEIZ punkt 20 Uhr im Restaurant • Myrthenbaum » statt. Letzter Anmeldetermin für die Strassburger Fahrt! Vollzähliges und pünktliches Er- Ab 1. März 1949 ist das Zentralsekretariat des FAVscheinen erwartet OHAÜFFEUR-VEREIN SCHAFFHAUSEN Protokoll-Auszug: Zur ersten Monatsvetsamtnlung im neuen Vereinsjähr am 5. Februar 1949 konnte unser Präsident A.Moser eine stattliche Anzahl Mitglieder sowie einige neu eintretende begrüsten. Nach der Erledigung der üblichen Traktanden hörten wir einen Vortrag über Vorwählgetriebe, dessen Konstruktion und Arbeitsweise detaillierte Zeichnungen noch näher erläuterten, so dass die Sache allen gut verständlich war. Die März-Versammlung witd, Wie an der Der Vorstand. FREIE BERUFS-CHAUFFEÜRE ZÜRICH Nach der Sonderveranstaltung am Sonntagmorgen mit einem Steuerberater, der uns Anleitungen für die vollständige und vorsehriftsgemässe Bereinigung der Steuererklärungen beibrachte, werden an der Monatsversammlung am Samstag, den 5. März, 20 Uhr, im « Du Pont», wichtige interne Vereinsangelegenheiten zur Diskussion stehen. Wir erwarten einen Massenbesuch. Der Vorstand. CHAÜFFEUR-CLÜB LUZERN UND UMGEBUNG Nächste Monatsversammlung am 5. März 1949 im Restaurant « Tribschen ». Interessantes Referat von Herrn Dr. Jenny über « Verkehrsfragen und -Probleme ». Wir erwarten den Aufmarsch sämtlicher Kollegen* Garagisten Lagerst-. 101, Ecke Tellstr., T»l. (051) 236019 richtet und r«pari*rti JEEP, 11,5 PS. JEEP, Dodge, 19,2 PS. JEEP- und Dodge-Jeep-BesUndttilt. JEEP, Anhänger und Spuialanhänger, mit 3,2 m langer Ladebrücke. JEEP-Achsen. -Radschelbtn Und -Pneu*. Elekfro-Strom-Getieraforen mit Bensinmotorantrieb, als Ladestation und Beleuchtungen bis fcu 6 Glühbirnen. JOS. RAST, Fahrzeugimport und Änhängerbau. SGHENKON (Kt. Luzern). Telephon (04ö) 5 75 34. Spenglers Auto-Service Zürich Räder • Achsen • Achsschenkel Wellen • Naben • Bremstrommeln Rasch Pr«isw*rt Gut Jeep-Halter FAHRZEUGE FRAUENFELD generalrevidiert, nJ. gant neuem Chevrolet-Motor, Jahrg. 1936. 72930 Cabriolet, 1932. Gebr. Gerster, Telephon 3 08. HANS MERK Konstruktionswerkstätte FRAUENFELD Mustermesse Basel, Stand 3441, Hall« IX (Gruppe 15 — Transport) ZU VERKAUFEN umständehalber günstig: Lastwagu Inlemafional K.B. S.B, 1948. (9 Lastwagen Bedford Lnxuswagu Triumph-Gloria 1937, 4pl.. Sportmodell. Personenwagen Opel vadufc. JEEP Spezialwerkzeuoe. Verlangen Sie Prospekt ,und Preisliste. Fratelli Ambrosoli, Zürich 1, St. Peterstrasse 17 Telephon (051) 286782 Elegante* 2-Plätze Sportcabriolet Mod. 1939, 9,7 PS, in gans gutem Zustand. Sehr rassiger und schneller Wagen, für Fr. 4200.—- zu verkaufen. Offerten nnter Ghiffre 24266 an die Automobil Revue, Bern. ZU VERKAUFEN Gesellschaftswagen 26/29-PL, BERNA, 4,5-t- Chassis 0 5, Bensinmotor, Schnellgang, Bereifung 34 X7, fast neu, erstklassige Karosserie u, Polsterung, auswechselbar gegen Lastbrücke, 4,5 m, mit Aufsteckladen, Radstd. 4,6 m. Wagen in gutem Zustand. Anfragen unter Chiffre 73062 an die Automob'l Revue.. Bern. (9,14,18 und iZylinjJerKfl] repariert man ahn Offizieller Steyr-Servlce Original-Ersatzteillager Steyr-Spezialreparaturwerkstatt GARAGE ABELE. ZÜRICH 3 Meinrad-Ueiiarr-Strao« 10 T«l. (051) 33 75 60 ZU VERKAUFEN 1 leichter Camion Chevrolet, doppelt bereift, S t, lang« Brücke, in gutem Zustand. Preis Fr. 2800.—. Wahrend der Geschäftigen zu besichtigen, ausgenommen Samstag, bei MEYERHOFEE & OlE.. WINTERTHÜR. Telephon (052) 2 6183 73066(9 CHRYSLER-PW- CHASSIS SEHR GÜNSTIG ABZUGEBEN Beide Chassis In einwandfreiem zustand. 6 Zyl., 18 PS, mit Nornflalkupplunf; 8 ZyL, 19 PS. mit Fluid-drive. Neueste Modell«. Auf Wunsch mit Karosserie. Die Chassis eignen sich in Neuaufbauten jeder Art. Offerten erbeten unter Chiffre 24255 an die Automobil Revue, Bern. Bei der telephontschen Aufgabe von Inseraten kann die Administration keinerlei Verantwortung für Uebermiftlungsfehler übernehmen. Kilometerzähler CASINO ZUG Jeden Sonntag, bis inkhisi»« 6. März, 15.15 Uhr, Dienstag, 22,, Freitag, 25. und Samstag. 26. Februar, 20.15 Uhr POLENBLUT Eintrittspreise: Fr. 8.— bis Fr. 2.50. Schriftlich: Theaterkasse Zug. Tel. (042) 4 00 82. täglich TOB 16—18 Uhr. Theater- u. Musikgesellschaft Zub :^AS SdEfi D IC Ht'STÖS 5111 Hlllg: Mit Selbstaufzug Fr\i3E do.für Damen neu Fr.173.- FlSCHER SeeMdsu.«] . ipni irUTil n'r» o • F N « T" Fernthermometer Benzinpumpen und Benzinuhren repariert innert kürzester Zeit: Atelier für Fein-, Elektro- und Fotomechanik FRITZ BLANK, ZÜRICH 47 vorm. Blank & Bloch Dennlerstrasse 23, Tel. (051) 25 40 08 Prima EXISTENZ durch Kauf abzugeben: 2 beliebte, erstklassige Automobil-Markenöle (Schutzmarken), eventuell mit vorhandener Kundschaft. Hoher Verdienst wird nachgewiesen. Offerten erbeten unter Chiffre A 51789 Q an Publicitas, Basel. 89703 SEHR GÜNSTIG! Personenwagen Willys Overland 1039, 11 PS, Limousine, 4türig, grosser Kofferraum. Wagen in sehr gutem Zustand. — Preis netto Kassa Fr. 3900.—. 73068(9 Telephon (045) 3 58 24.