Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1949_Zeitung_Nr.014

E_1949_Zeitung_Nr.014

wenigsten* teflweije

wenigsten* teflweije neues lOnwiiieiK Mwuun, wobei den Ausführungsbestimmungen vielleicht auch gleich in dem Sinne Rechnung getragen wird, dass man die Resultate der Bergprüfungsfahrt wirklich nur dort berücksichtigt, wo sich bei der Sternfahrt ex aequos ergeben haben. Sonst nämlich sehen wir nicht recht ein, weshalb man in den Bestimmungen stipuliert, die Bergprüfung werde für die Bewertung nur im Falle von ex aequos herangezogen. Bei dieser Gelegenheit dürfen wir vielleicht auch die Frage stellen, ob eigentlich Art. 104 des nationalen Sportreglementes nicht mehr gilt, wonach c ein von den Sportkommissären und dem Rennleiter -unterzeichneter Rapport mit den offiziellen Resultaten den Konkurrenten mindestens eine halbe Stunde vor der Preisverteilung bekanntgegeben wird ». In Genf jedenfalls ist diesem Artikel nicht nachgelebt worden. Vorgeschriebene Durchschnittsgeschwindigkeiten Bis 1500 cm» km/h. 1. ETAPPE St. M e r 11z — Silvaplana 45 Sitvaplana—Julierpasshöhe 32 Julierpasshöhe—Mühlen 30 Mühlen—Tiefencostel 38 Tiefencastel—Lenzerheide 35 Lenzerheide—Chor - 38 Chur—Maienfeld 54 Maienfeld—Balzen 35 Balzers—Buch» 54 Buchs—Garns 40 Garns—Wildhaus 40 Wildhaus—Ricken 45 Ricken—Päffikon SZ 54 Pfäffikon SZ-Sattel 46 Sattel—Zug 44 Zug—Arth 54 Arth — Schwyz 38 2. ETAPPE Schwyz — Lauerz 50 Lauerz—Küssnacht a. R. 50 Küssnocht a. l-tuzern 34 3. ETAPPE L u z e r n - Emmenbrücke 35 Emmenbrücke—Zofingen 60 Zofingen—Ölten 48 Ölten—Oensingen 60 Oensingen—Römiswil 46 Bergprüfungsfahrt neutralisiert Passwang—Erschwil 35 Erschwil—Glovelier 50 Gloveliei—St-Brais 30 St-Brais—Lo Chaux-de-Fonds 46 La Chaux-de-Fonds—Col des Roches 40 Col des Roches—Les Verrieres 42 Les Verrieres—Orbe 35 Orbe—Lignerolle 46 Lignerolle^Le Day Gare 35 Le Day Gore—Premier 35 Premier—Mont-Ia-Ville 35 Mont-Ia-Ville—Cossonay 50 Cossonay—Morges 52 Morges — Genevs 56 Halbfett wiedergegeben» Stundenmittel durchschnitte. Ueber 1500 cm> km/h. 50 35 30 38 45 38 60 40 58 40 45 50 58 £0 46 58 40 50 52 36 35 50 50 35 54 . 40 46 40 44 38 . 50 38 35 35 50 56 62 Distanz odar Zeit 1 km 1 Meile 5 km 5 Meilen 10 km 10 Meilen 1 km 1 Meile SO km SO Meilen 100 km 100 Meilen 200 km 200 Meilen 500 km 600 Meilen 1000 km 1000 Meilen 2000 km 2000 Meilen 3000. km 3000 Meilen 4000 km 5000 km 1 Stunde 3 Stunden 6 Stunden 12 Stunden 24 Stunden 778. 8. 35 7./8. 8. 35 7.19. 4. 34 48 Stunden > 22/29. 7. 35 IAB »Reichsautobahn. 9. 2. 39 9. 2.39 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 14. 2. 39 8. 2. 39 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 7. 40 30. 30. 7. 40 7./8. 7. 40 8. 35 Ort KABDeao« > Bonnevlll« RAB Dessav Bonneville Schlechtwerter- 7./9. 4. 34 7.19 4. 34 7.19-4. 34 7.19. 4. 34 30. 7 40 30 7. 40 Bonm vllla 7./8 8. 35 Montlhery 7./8. 8. 35 7.19. 4. 34 Fahrer Corocclola » Barringer > > t Caraeelolo » Barringer > » » Raph/Chlnettl/ Pesato Raph/Chinettl/ Pesato/ßodoignet » Marchand/Fortln/ de Presale/ßodeco Duvivler/Barbier Barringer > Raph/Chinetti/ Pesato/Bodoignet Marchand/Fortin/ de Pr^salÄ/Bodeco Duvivler/Barbier Marchand/Fortin/ Vaillant/de Presale Schönheit bedeutet Gewicht. Fliessende, elegante Linien brauchen mehr Blechverschalungen als leichte, rennmässige Aufbauten, bei denen man nicht auf den äussern Effekt geschaut hat. Weich gepolsterte, schwellende Sitze sind schwerer als Rohrgestelle mit einem halben Quadratmeter Hängemattenstoff. Wer für ein « sportliches » Armaturenbrett mit mindestens 25 Uehrchen schwärmt, denkt wohl nicht daran, dass ein altes Aluminiumblech von einem Bugatti, aus dessen kreisrund ausgeschnittenen Löchern statt eines Zifferblattes meist eine gähnende Leere strömt, immerhin einige Pfund weniger bedeutet. Von 'den Kotflügeln und den Seitenblechen, von den Haltegriffen und von der Auskleidung des Gepäckraumes, von der Kühlerverschalung und dem Bodenteppich wollen wir hier gar nicht sprechen. Es ist schön, wenn ein kleiner Sportwagen mit einer kunstvollen' Kombination von Leder AUTOMOBIL REVUE •UTTWUtJL tx. ulax nm - Nr. 14 Stand der wichtigsten internationalen Klassenrekorde*) Klasse D (2001-3000 cem) Start flieo. steh. Montlhery 1 SIEHE f AR» Nrn. 10 UND 11. Fahrzeug Mercedei-Benz 3 C. Miller Special 3 L Mercedes-Benz 3 E. Miller Special 3 L » • > > » Alfa Romeo 2,3 L Citroen-Yacco Alfa Romeo 2,3 L Citroen-Yacco Citroen Glückszahl 13 (Schlug* von Seite 1) Miller Special 3 L Zeil oder Distanz 9"04 14"50 V 10"59 V 53"78 2 1 25"98 3' S4"93 20"29 28"32 12' 42"09 20' 10"67 24" 58'77 39 - 55"81 49* 39"59 1 h 19 1 »"25 2 h 07' 42"91 3 h 30' 05"17 5 h 26' 13"30 8 h 51' 11"17 10 h 59' 16'74 20 h 16' 58"71 18 h 54* 16"48 •30 h 58' 01"79 25 h 27 1 49''98 32 h 07' 59"57 241 km 800 «87 km 448 1100 km 197 2171 km 984 3791 km 541 ktn/n 398,2 399,6 255,0 254/ 246,6 246,6 177,4 204,6 236,19 239,27 24050 241,82 241,64 241,59 234,90 229.81 183,924 181783 182,017 158,689 158.692 155 908 157,085 155 602 241 80C 229,15 183 366 180 999 157,981 6997 km 036 145,772 und Manchesterstoff gepolstert ist; aber leichter wird er deshalb nicht. Kompressor.dämmerung? So ganz zufällig findet man unter der Motorhaube eines Simca-Cabriolets ein Roots- Gebläse versteckt. Ist dies wohl der Sportwagen mit Kompressor? Wäre, nicht auf dem Alfa-Romeo-Stand ein tröstlicher Anblick in Form des treibstofffressenden Zweistufengebläses des siegreichen Alfetta zu sehen, so müsste man logischerweise vom Ende der Aufladung im Sportwagenbau sprechen. Glücklicherweise finden wir bei den Lastwagen hin und wieder noch einen Saurer- Kompressormotor, der uns daran erinnert, dass ein Loch durch Blasen voller wird als durch Saugen. * • • ..* Spartanische Getriebe. Glücklicherweise ist noch nie jemand auf den Gedanken gekommen, einen. Grand-Prix;-! SPORTLICH, ABER EIN TOURENWAGEN. Den Vordersitz des Riley-7.,4-Liter-Roadster könnte man einem leichten Sportwagen zuschreiben, was er aber im Sinne des Reglementes nicht ist. An Geschwindigkeit fehlt es im dennoch keineswegs. Wagen mit einem stufenlosen Drehmomentwandler zu versehen. Dass ein solches Ding selbst im hemmungslosen Kalifornien oder unter den PS-Zauberern der Indianapolis- Wagen noch nie feste Gestalt erfuhr, dürfte wohl nicht daher kommen, weil der Ingenieur sagt, dass der Drehmomentwandler sich für einen Rennwagen nicht besonders gut eignet Wenigstens unter den europäischen, echten Sportlern gibt es. noch solche, die sich noch Schwierigkeiten schaffen, wenn sie keine haben (beim Fahren, nicht beim Bezahlen). Dies ist der Grund, warum der Konstrukteur, der ja schliesslich immer die Wünsche seiner Kunden als Richtschnur seiner Entwürfe nehmen muss, noch mit gutem Gewissen geradeverzahnte Räder, Klauenschaltmuffen und harte, kräftig zupackende Kupplungen herstellen darf. .Was leisten die Sportwagen am Genfer Salon? Marke und Modell N.D.U. 500* Cisitalia Fiat 1100 S Simca 8 Special Porsche 356 MG TC Midget 0,5 1,1 1,1 1,1 1,13 1,25 Aston-Martin* 2-3 Seater 2,0 Ferrari MHIe Miglia 166* 2,0 Frazer-Nash* Corapetit. 2,0 Alfa Romeo 2500 SS 2,4 Jaguar XK 120* 3,4 Allard 2-Seater Sports 3,6 Talbot Lago Grand Sport 4,5 & * 2$2 §-5 2 60 4 65 4 45 4 50 4 36 44 43 46 12 70 66686 61 43 47 23 42 16 16 16 14 13 47 5,5 13 7 ea, 14 7« 140 160 150 140 150 130 150 220 200 165 T80 140 200 • Wettere Sportwagen im Programm; am Salon nicht avsgestellt. *• U nach Karbsseriegewteht 12 s-mia*«? te am Werk sind, ist entend mit: «Vollgenuss !S» Vertreter dar Ford Motor auf laden wir Sie ein sich am Salon au! den verschiedenen iden selber davon zu über- Willy & Blattner AG KARTEN UND FÜHRER, TECHNISCHE LITERATUR

Nr. 14 - HirnrocB, zs. HARZ 194» AUTOMOBIL REVUE GARAGISTEN UND AUTOMOBILISTEN! Kannen Sie schon die hervorragenden Eigenschaften der in allen Farben erhältlichen Polster-Überzüge aus Boltaf lex-Plastic ? Säurefest, leicht abwaschbar, stets glatt und welch, kein Ausreissen, grössfe Dauerhaftigkeit. Anfertigung nach Mass, für alle gangbaren Automarken auch in Konfektion sofort lieferbar. Einfach« und saubere Montage, la Referenzen von zufriedenen Kunden. liiiUUrlil hphalfp, Fabriziere auch die bequemen Stammoid-Überzüge Notsitze zu Topolino, ferner Kühlerdecken, Cabriolet-Verdecke, Neue Polster usw. Verlangen Sie Offerten oder unverbindlichen Vertreterbesuch. För Garagisten gute Verdienstspanne. EMIL KAUFMANN, Autosattlerei, BERN Dalmazirain 7, Telephon 2 80 49 Auch in anderen Stoffarten erhältlich Die Unterordnung von Form und Konstruktion unter die Anforderungen des modernen Strassenverkehrs mit den Sitzen im komfortablen Mittelteil und den beträchtlich ausgeweiteten Heckfenstern, wie dies Studebaker seit zwei Jahren ausfuhrt, hat im Automobilbau allgemein Fuss gefasst. Damit ist einmal mehr erwiesen, dass Studebaker- Wagen im besten Sinn des Wortes das Modernste bieten und am längsten modern bleiben • Champion 14 PS, Commander und Land-Cruiser 19 PS sofort oder kurzfristig lieferbar Tiefe Schwerpunktlage, automatisch stabilisiert^ unabhängige Vorderradabfederung, Schnellgang, Freilaur und automatische Stcigungsnremsc, hydraulische, verstellbare Sfossdämpfer, hydraulische, selbstnachstellende Bremsen, 24 verschiedene Modelle «Desoutter»-Elektro- und Pressluft-Maschinen Handbohrmaschinen, Winkelbohrmaschinen, Schraubendreher, Gewindeschneidmaschinen, Blechscheren, Nagemaschinen, Handschleifmaschinen, Schrauben- und Muttemspanner. Vorführung am Auto-Salon dieser hervorragenden englischen Qualitätsmqjchmen in Genf, am Stand 854 der Firma Protechnik AG., Zürich. IMPORTEURE: Basel: Erpag Erdölprodukte AG., Dufourstrosse 25. Bern: P. Glauser, Autbgarage Burgernziel, Muristrasse 64. Zürich: Binelli & Ehrsam AG., Automobile, Stampfenbachstrasse 48-56. UNTERVERTRETER: Aarau: H. Bruggisser, Automobile. Buchs: O. Blaser, Autogarage. Hergiswil: Wqldstätter- Garage, C, Sieber. Herisau: Garage. Wilen, A. Müller. Kreuzungen: K. Siegwart, Autogarage. Luzern: Panorama- Garage, Koch Söhne. Nidau/Biel: Garage Paoluzzo & Co. Ölten: Ring-Garage, G. Frey & von Feibert. Pruntruti Garage Montavon. St. Gallens E. W. Bodenmann, Adlerberg-Garage. Sargans: Garage D. Joly. Schaffhausen: Steig-Garage, A. Richter. Schüpfheim: Adler-Garage, E. Enzmann. Sursee: Central-Garage, L Müller. Weinfelden: Platz-Garage, W. Kropf. Willisau: Rölli & Albisser. Garage. 3vBender: Generalvertretung • för die Schweiz: Maschinen, Werkzeuge, Oberdorfstr. 9/10, Tel. (051) 327192, Zürich BESUCHEN SIE AM GENFER SALON Sie bieten viele Vorzüge: Rasch« Montags, sofort benutzbar, feuersicher. Gefallia» lauarf, keine Reparaturen und Unterhaltskosten. Standortwechsel ohne lescriädiguna, daher auf Mietterrain aufstellbar. Widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse; Isolier» fähif keit wie starke Mauer. Preise, Prospekte und Referenzen durch Baubedarf & Zementwaren Gustav Hunziker AG., Ins Telephon (032) 83522 Ein- und mehrachsige ANHÄNGER für sämtliche Verwendungszwecke Spezialausführungen KugeldrehlcrSnze • Patent G. Schelling AG. Basel Schdnaustr. 80 Tel (061) 4 91 70 diese besonders schönen Wagen Peugeet-Stand 232 Kastenwagen Studebaker-Stand 240 Coca-Cola-Lieferwagen Stand 311. Carrosserie Worblaufen Verschiedene Schweizer Cabriolets Alle lackiert mit den weltbekannten Geht- und wetterbeständigen Cliches Hallwag sind erstklassig ftliJ " A sJO c 1 1 2 --tnqi Gruppe mit 2501 ._. -«•.''>!;.•» ^'K,."• » .proMinut»;, istem i juaierGura£ n 't wirkungsvoller Zwis ^^^r|m|sg\arbeiitet-der Kellogg, daher seine ertei^i^i^Su|j|^ri grosse Effektivleistung. Dazu ist der Wiltbga ein Langsamläufer, in der ganzen