Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1949_Zeitung_Nr.026

E_1949_Zeitung_Nr.026

* & i AUTOMOBIL REVUE

* & i AUTOMOBIL REVUE nrri'wocs, «t. jütn n» — ffr. 26 KURZMELDUNGEN AUS ALLER WELT ENGLAND Austin will in Amerika bleiben Der Verwaltungsratspräsident der Austin Motors, Mr. Lord, hat kürzlich in New York bekanngegeben, die Gesellschaft beabsichtige, auf dem amerikanischen Markt zu verbleiben, «gleichgültig, ob andere britische Automobilfabrikanten sich infolge der gegenwärtigen Umsatzrückgänge davon zurückziehen wollen oder nicht». apd Mehr Kurse der Flugzeug-Autofähre Die von der Silver City Airways betriebene Flugzeug-Autofähre über den Kanal wird, offenbar eine Folge der Nachfrage, von der zweiten Julihälfte an die Zahl ihrer täglichen Kurse von drei auf sechs erhöhen. apd Billigere Jaguars ? Anlässlich der Generalversammlung der Jaguar Cars Ltd. erklärte der Generaldirektor der Gesellschaft, Mr. W. Lyons, das Exportgeschäft habe sich während des Jahres 1948 beträchtlich ausgeweitet. Die zukünftige Entwicklung werde aber.in erheblichem Masse davon abhängen, wieweit es gelinge, die Produktionskosten zu senken. Trotz der Tatsache, dass die Käufer den Wagen nach wie vor als ausgezeichneten Gegenwert für den Preis schätzen, machen sich bereits Anzeichen dafür bemerkbar, dass der Umschwung zum Käufermarkt alle Wagenpreise herabdrücken werde. Die Gesellschaft wie ihr Personal und die Lieferanten müssten sich deshalb auf diese Situation vorbereiten. Die Absatzschwierigkeiten mit. denen die britische Automobilindustrie in den Vereinigten Staaten zu kämpfen hat, traten kürzlieh besonders deutlich an einer Schau in New York zutage, an der englische und amerikanische Ford-Wagen ausgestellt waren. Die viertürige V-8-Limousine aus den Detroiter Werken stand im Preis auf £ 410.—.—, die 6-Zylinder- Limousine auf £ 391.10.—, während zweitürige Modelle 10 Pfund weniger kosteten. Der Verkaufspreis des in England produzierten Prefect mit vier Türen dagegen wurde mit £ 405.—.—, derjenige des Anglia mit zwei Türen mit £ 349.10.— angegeben. ÖSTERREICH Bezugsscheinpflicht für Pneus soll verschwinden Mit Rücksicht auf die weitere Steigerung der Reifenproduktion nehmen die Behörden auf.den Juni hin die Aufhebung der Bezugsscheinpflicht für Mäntel und Schläuche in Aussicht. Ueberdies sind Bestrebungen im Gang, um die Bezugsscjieinpflicht für Personenautos auf 1. Juli aufzuheben, doch erscheint ein solcher Schritt als fraglich. Die Belieferung mit Treibstoffen in ganz Oesterreich hat in den letzten Wochen eine fühlbare Besserung zu verzeichnen. So konnten die Rationen für Personenwagenhalter, die noch im Winter bei ca. 40 Liter pro Woche lagen, neuerdings auf 60—80 Liter hinaufgesetzt werden. Gleichzeitig sind die Schwarzmarktpreise auf Seh. 2.50 bis 3.— pro Liter gesunken. RUSSLAND Russland als Autolieferant Im Rahmen einer Serie von Handelsabkommen wird die Sowjetunion im Laufe dieses Jahres an Polen 2000 Personenwagen liefern. apd Ein russischer Fernautobus Die «Moskauer Automobilfabrik» bereitet die Serienerzeugung eines 28sitzigen Fernautobusses vor. Das bisherige Produktionsprogramm dieser Werke umfasst einen Viertonner und die siebensitzige Limousine ZIS 110. Auch die Kleinwagen «Kim 10», 4 Zylinder, von 23 PS und 90 km/h Spitzengeschwindigkeit, sollen im Laufe des nächsten Jahres in Serie genommen werden. Sowjetische Nutzfahrzeuge nach Polen Die tschechoslowakische «Motorwelt» bringt die Nachricht, dass in Warschau die ersten «ZIS-585»-Lastwagen eingetroffen sind. Im ganzen sollen 450 Nutzfahrzeuge dieser Marke von Russland nach Polen geliefert werden. K. W. S. 25 Jahre russischer Automobilban Die tschechoslowakische Zeitschrift «Der Aussenhandel» bringt die Nachricht, dass in Moskau eine Automobilausstellung anlässlich der 25. Wiederkehr des Datums veranstaltet wurde, da in Russland erstmalig Automobile eigener Erzeugung geschaffen wurden. 1924 hat der Moskauer Betrieb AMO die ersten 10 Lastwagen aus sowjetischem Rohmaterial hergestellt. Das war ein bescheidener Anfang; 1938 stand, nach der zitierten Zeitschrift, Russland im Lastwagenbau Europas bereits an erster Stelle, in der Weltproduktion an zweiter Stelle. Trotz der Kriegsschäden hat die Sowjetunion 1948 das Vorkriegsniveau in der Automobilproduktioh wieder erreicht. E. W. S. SCHWEDEN Stockholmer Verkehrsprobleme Die Stadtbehörden von Stockholm prüfen gegenwärtig Projekte für die Verbesserung und Erleichterung des Strassenverkehrs. Das eine davon sieht eine in nord-südlicher Richtung verlaufende Hochstrasse über der Hauptverkehrsader vor, welche zugleich den stark bevölkerten Süden der Stadt mit deren östlichen Teilen verbinden würde. Andere Pläne zielen auf den Bau von Tunneln ab, um f der Verkehrsstauungen Herr zu werden. i =• apd: Am T3. Mai verlies: der 50 000. Volkswagen der Nachkriegsproduktion, die Wolfsburger Motorenwerke. Der Was«« wvra« unter den Werksangehörigen verlost und von einem 18jährigen Lehrling gewonnen. Der schwedische geht in Serie Nach Ueberwindung zahlreicher Engpässe, welche die Inangriffnahme der Fabrikation während nahezu vier Jahren aufgehalten haben, kann nun die Serienherstellung des neuen schwedischen Saab-92-Kleinwagens aufgenommen werden. In den technischen Grundzügen handelt es sich dabei um eine Konstruktion, die der modernen Tendenz nach Niedrighaltung des Gewichts folgt Der vorderradgetriebene Wagen ist mit unabhängiger Vorderradfederung durch Torsionsstäbe und mit einer Stromlinienkarosserie versehen. Der 764-cm'-Motor, der bei 3800 Touren 25 PS entwickelt, erinnert an den DKW- Zweizylinder. Eine Serie von 20 dieser Kleinwagen hat kürzlich scharfe Testfahrten absolviert, wobei ein jeder davon auf einer Strecke von über 30 000 km ausprobiert wurde. USA Vor einem Produktionsrckord im 2. Quartal Alle Anzeichen weisen darauf hin, dass für das zweite Quartal 1949 ein neuer Rekord in der Personwagenproduktion zu melden sein wird. Im April rollten 539 000 Fahrzeuge vom Fliessband, und bis 23. Mai waren es weitere 350 000. Es bedarf somit im Juni nur noch einer verhältnismässig Nachkriegs-Quartalrekord, der im vierten Quartal 1948 mit 1119 684 Einheiten verbucht wurde, zu Fall zu bringen. Dabei dürfte die Feststellung von einigem Interesse sein, dass durch einen grösseren Ausstoss bei' General Motors- und bei 50000 Volkswagen Chrysler der durch den Streik bei Ford eingetretene Ausfall so gut wie" ganz wettgemacht wurde. In der dritten Maiwoche wurden bei Ford lediglich 637 Personen- und 102 Lastwagen hergestellt, während sich die Wochenproduktion normalerweise auf rund 26 000 Personenwagen und 7500 Nutzfahrzeuge beläuft. Weitere Preissenkungen bei General Motors Vor einigen Tagen kündigte der General- Motors-Konzern zum zweitenmal in diesem Jahre Preisermässigungen auf seinen Personenund Lastwagenmodellen an, wobei die Reduktionen bei Chevrolet $ 10.—, bei Oldsmobile $ 15.— bis $20.—, bei Pontiac $ 13.—, bei Buick $ 16.— bis $ 30.— und bei Cadillac $ 25.— bis $ 40.— betragen. Die Preissenkungen werden mit den am 1. Juni auf Grund eines Abkommens mit der Automobilarbeitergewerkschaft in Kraft getretenen bescheidenen Lohn- und Gehaltskürzungen von einem Cent pro Stunde, bzw. fünf Dollar pro Monat sowie mit den geringeren Rohmaterialkosten begründet. Reifen aus synthetischem Kaltgummi Nach den Voraussagen einer massgebenden Persönlichkeit der Industrie werden Pneus ausj synthetischem «kaltem Gummi» (vgL den Aufsatz in «AR» Nr. 7/1949) schon in schwachen Anstrengung, um den absehbarer Zeit entwickelt werden können. Nach der gleichen Quelle sollten sie eine Lebensdauer von 120 000 km im Mittel erreichen und für den Durchschnittsautomobilisten acht Jahre lang brauchbar sein. apd "

l*lto*;1,JMltls1.0kttker Hotel St. MOIITZ-IAD Kurhavt 4»i falns . . . . Du toe Ed.lweii BelUwt-av'lac . . • . . Olympia M»lro»ol , • . . ••rnino National St. MOKIT^-DOKF Engedlnsr Kulm Palgce Suvrittq . . . . • • , . Caspar Badrutt IchweiMrhof Albana Calend«r La Marina N»ue» Poslhotel Rosatseh ExceUiar . . , . Eden gami . . . . . . . ZU VERKAUFEN 33712 33571 3 35 8$ 33731 33554 3 40 22 33274 33*31 3 3112 33221 34012 JMS* 33121 33*51 33551 3M«1 33541 340 41 1 RUNABOUT, neu, fl,85 m mit 3 Motoren 100 FS, sehr sehnen, leicht, 6/8-Plitwr. Eoni{orUb«l. Nene Kon«truk«OB (1949). M*rk« « ALGO ». 1 RUNABOUT »u? keiektinierunf, 6 m. 5-Plätzer, 1 Motor 100 PS, 8 Zfl., neu. Preis: Fr. 1080Ö.'—. Einrijartije Ocoasionl Offerten unter Chiffre 2$g44 m die AirtemoWl Revue. Bern. Gläior-CabrioUt Spezialkaroeserie, Raublau. 8/5 Pl. Rassiger Bergsteiger, sehr schnell, letzte» Modell, revidiert. Fr. 7500.-^. Offerten unter Chiffre 21665 an Publicitas, Ölten, oder Tel. (062) 5 22 29. 90445 Modell 1938, Typ 135, 18 PS, 6 Zyl.. Goach Chaperon, Farbe grau, in sehr gutem Zustand. — Offerten unter Chiffre 24551 an die Autoöiabil Revue. Bern. Lastwafen. mit 8-Seiten-WinS'Kipper, 2,8 t, Cjeriiststanjenträger. Dag Fahrzeug wurde revidiert und wird kontrollbereit abgegeben. Jahrgang 1935, 20 PS- Preis sehr günstig. — Zu erfragen: Eulach-Garage AG., Winterthur. Tel. (052) 2 23 83. Offerten unter Chiffre Z 10749 an die Automobil Revue. Zürich 23. zu verkaufen, Modell 1947, 4-5 Plätze, Karosserie Pinin-Farina, Karosserie und Motor einwandfrei. Für Einzelheiten und Preis schreiben unter Chiffre PT 13041 L an Publieitas. Lausanne. 90423 Tat»i. F«n»l»n»pr«is «In. n«x* Das Heilbad im Höhenklima 18/20-Plätzcr Cabriolet. Mod. 1947. km- Stand 15000, wie neu, ge-modernstlöst bis Ende 1949, zu Stromlinienkarosserie, Dachrundungen Fr. 4250.— gegen bar. und Rückwand gänzlich verglast, elektr. Rolldaeh Offerten unter Chiffre verstellbare Sitze, spez. grosser Gepäckraum. Ferner 75487 an die Automobil Heizung, Nebellampe, Frostsohutzsoheiben. Revue, Bern- (28,27 Chrysler Royal Cohriolet, Moden 1936 19 PS, Farbe schwarz, mit Lederpokternng. Prei* Fr. 3900. 4/5 P1 M Luxusausführuag, mit Heizung n. Defrofter, Chevrolet fabrikneu, ungefähren. Nettpreis Fr. 20 500.—. Ist mit Linjonsine. M>d«Il 1937, Einschlag abzugeben. 18 PS, Farbe dunkelgrün. 2türig. - Revue. Offerten unter Chiffre 24540 an die Automobil Bern. Willys Jeep mit Kabin« und Anhan. ger. neu überholt, 7fach neu bereift. Preis Fr. 8200.— Offerten an 75474(28 Christdan Mathia. Garage, St. Moritz. Dodge- Limousine 5 PL, Jahrg. 1939, in bestem Zustand. 90413 Teleph. Winterthur (052) 2 29 20. ZUVERKAUFEN Anhänger Einachser, Bereifg. 750/20 doppelt, Auflauf- oder Luftdruckbremse, 3—4 t Tragkraft, Zustand sehr gut Weitere Auskunft erhalten Sie durch Chiffre H 10680 Y. Publicitas. Bern. 90410 ZUVERKAUFEN 1 Jeep Willys 1945. kompl., mit geschl. Verdeck. 1 Adler Cabr., 5 PS, Junior, 1936. 1 Chrysler Cabr.. 1935, 17 PS, 2türig, 4/5 Pl. Walter Kündig, Garage, TeL 4 50. Zirkulation, Blut, Rhinmi, Mundduschtn, Terrilnkuren 19.6. bis 2.10.1949: Sifintlnl-Gidichtnis-AuuUnun* Monopol Steffanl Waldheui Lenauard St. Moritzerhof 3 31M US) II.- »ellaviila 3 3237 14.50 II.- Bernaseoni -. 3 3375 14.50 18.- Grunenberg 334 43 14JQ II.— Aurora 33214 UM II.— Bären Villa Erika Bellaval (Alkoholfrei »rlitol . , Jullerhof Granlta KURANSTALTEN Unfallklinitc Cut Klinik Bernhard Kohlensäure — Eisen — Moor G«ni«M«n Si« c)«n Eng«din«r Bcrg.frUHIing dann, w«nn «r sieh am schönsten zeigt, also im Juni Motorboote Für Kenner! STEYR 220 ZUVERKAUFEN au 8 Pri,athand Delahaye ZUVERKAUFEN DODGE AUSSERGEWÖHNLICHE GELEGENHEIT! 2 fabrikneue Amerikaner Limousinen 1949 günstig abzugeben. Alfa Romeo CABRIOLET T«l.-Nr. 19.- so.— V-- MS0 22.— 15J0 20.- 15iO 20.— 14.00 UJ0 UM ».— II.- 50.— 17.— 26 17.- U 17.- 2« 17.- 24 17.- 24 CHAMfF« ZU VERKAUFEN Topolino ZU VERKAUFEN ZUVERKAUFEN Rol«l 1 Opel Olympia 1936, 6 PS, 2türig, 4 Pl. 1 Fiat 11OO L 1940, 6 PS, 4türig, 6 Pl. 1 Plymonth 1935.17 PS. 2tür„ 4/5 Pl. ....»», garnl T«l.-Hr. 3.3074 15 JO 22.- »UH 15J0 22.- 33*2» 14.- 17.- T«fl*i- Hniiw^iirah min. m«K. 3 32*4 15.50 22XXI 33*41 15^0 22.00 33*52 15 JO 22.00 33137 — - 136 5« 33231 14.— 14.- 16.50 MX 33245 13 JO U.- 334*5 20- - 33441 20.— — Gelegenheit — Sofort Hcfirbar ein neuer CAR ALPIN Chassis: CHRYSLER-Produkt, 20 PS, 8 Vorwärtsgingt, Bremssystem Servo-hydr., 7fach bereift. Änfraten erbeten an Postfach 828« Ölten. ZU VERKAUFEN 4? Cabriolet Viotti 1948 Umstände halber wirklich vorteilhaft zu verkaufen ruterhaltener, tchwaner Herrschaftswagen, 8/7-Plitoer. Jahrg. 1936, 85,1 PS, in gutem Zustand. 75213(25,26 Anfraren an: Mercedes-Btnz-Automobil AG., Basel, Nauenstrasse 3. ZUVERKAUFEN 1156 m Mercedes Typ Nürnberg wegen Ansohaffune eines grösseren w Saurer-Diesel Lastwagen Typ LCDD-2, 6 Zyünder, 21 PS, Jahrjraar 1943, Nutzlast 2H Tonnen, in neuwertigem Zustand Offerten unier Chiffre 75218 an die Automobil Reyue, Bern. (25,26 ZUVERKAUFEN Diesel-Motoren 4 Zylinder. 1600 Touren, 100 FS, für schwere L«8twajen. 75083(24-26 R. Monteverdi. Binnineen^Basel. Tel. 411 63. Umständehalber äusserst vorteilhaft abzugeben 2 fabrikneue Amerikaner Limousinen 1949 Offerten unter Chiffre Z 10748 an die Automobil Revue, Zürich 23. Günstig« Gelegenheit ZU VERKAUFEN FIAT BALILLA (dunkelblau), Berstellungsjahr 1942, 6 St.-PS. 4-P1.- Limousine. FIAT 110QC (Ftrbt nach Wunsch). Herstellung?- jähr 1948, fabrikneu, Nichtfibrauchs UmwbindHcb« Bwiebtlfünf Ttrltngent Weitere Antraten und Offerten unter Chiffre 75471 an die Automobil Revue, Bern. (26 MG MIDGET 2 PL, Sportcabriolet, 1939, wie neu. Bei Kassa sehr günstig. (26 Offerten unter Chiffre 75428 an 41e Automobil Revue, Bern, ZUVERKAUFEN 1 FORD EIFEL, Modell 1938, 4 Flätae, 6 PS, schwarze Limousine, aus privater Hand. Preis inkl. Steuer und Versieh. 1949 Fr, 8400,—. Offerten unt. Chiffre K 87197 U an Public!Us Luzern, od. Auskunft: Tel. (041) 708 20. 90420 ZUVERKAUFEN Frazer MinhaHu 19 PS, in neuwertigem Zustand. Modell 47. Auskunft durch; Telephon (071) 4 45 98, 75416(28 Rayonvertreter für ihre interessanten Kilometerzähler, alle System« Tourenzähler Antrlebssalten Femthermometer Oelmanometer AutO- Uhren Benzinpumpen und Benzinuhren repariert innert kürzester Zeit Atelier fllr Fein-. Elektro- und Fotomechanik Klein, und Mittel-Lieferwagen Laetwaeen. Benzin und Diesel ZÜRICH 1 Speedometer- Service E. MAAO ZÜRICH • TEL. 14 13 33 OUCOUR9TR 9* Wir reparieren: die stärkste Uhr in Ilacher schöner Form TnHiU'ir'liKliriiii jitur-iu-ir FISCHER iaaUSSU Kilometerzähler Fernthermometer, Benzinpumpe FRITZ BLANK, ZÜRICH 47 Dennl.rtfratt« 23, Tel. (051) 23 40 08 Automobilvertretung Grössere europäische Automobilfabrik sacht in der ganzen Schweiz Personenwagen Firmen, die siph für diese Vertretung interessieren, wollen sieh melden unter Chiffre 2*665 an die Automobil Revue. Bern. das sichert Ihnen ein Abonnement Rillen Sie untenstehenden Bestellschein aus und senden Sie ihn CM «Automobil Revue», Postfach 603, Transit Bern. ••stclhelMin: AUTO-RADIOS tATTIBIE.REISI.EMDPÄNOII Reparaturen HiHLER •STORCHENGASSE STFl;'23?)-if7.1 ; - n c Di PATII n Fu n i r i u Ich abonniere die «Automobil Revue» bis 31.Dez. 1949 und bitte Sie, den Betrag von Fr. 7.35 per Nachnahme zu erheben—wird auf Postcheck-Konto III414 einbezahlt.*) ''