Aufrufe
vor 2 Monaten

MERKHEFT 323

Klassische

Klassische Frühlingsgefühle. Berühmte Referenzeinspielungen und Ex-Hochpreis-CDs. Ab3 99 Antonin Dvo ák. Klavierwerke zu 4 Händen. CD. Das Kölner Klavier-Duo spielt Scherzo capriccioso; Polonaise; Silhouetten; Slawische Rhapsodie op. 45, 2; Menuette op. 28 Nr. 1 & 2; Fest-Marsch op. 54. „Das Duo spielt rhythmisch prägnant und ist auch dort vollgriffig bei der Sache, wo das Klavier zum Orchester wird.“ (FonoForum) 63 Min., DDD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 864. Antonio Vivaldi und Georg Philipp Telemann. Oboenkonzerte. CD. 1978/2007. Burkhard Glaetzner mit dem Kammerorchester Berlin, dirigiert von Hartmut Haenchen spielen Vivaldi Oboenkonzerte RV 447 & 461 und Telemann Oboenkonzerte in c, e, f. 55 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 5,99 €. Nr. 1048 910. Bach & Vivaldi. Violinkonzerte. CD. David & Igor Oistrach, Gewandhausorchester Leipzig, Franz Konwitschny. 1956–58/1993. Bach Violinkonzerte BWV 1042,1043,1052 und Vivaldi: Konzert für 2 Violinen RV 522. 69 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 945. Burkhard Glaetzner spielt berühmte Oboenkonzerte. CD. 1991/2004. Oboenkonzerte von Vivaldi, Konzert d-Moll für Oboe, Streicher und Bc RV 454, Konzerte von Marcello, Telemann, Fasch, Händel. „Burghard Glaetzner und das Neue Bachische Collegium Musicum interpretierten die Stücke als glanzvolle Beispiele der Gattung mit herrlicher Tongebung und musikalischem Elan.“ (stereoplay) 59 Min., DDD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 813. Claude Debussy. Klavierwerke. CD. 1997. Peter Rösel spielt Debussys Children’s Corner, sowie Estampes und Suite bergamasque. Children’s Corner hat Debussy seiner Tochter Claude-Emma, genannt Chouchou, gewidmet. 49 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 937. Franz Liszt. Klavierkonzerte. CD. 1994/2003. Nelson Freire mit der Dresdner Philharmonie geleitet von Michel Plasson spielt die Klavierkonzerte Nr.1 & 2 und den Totentanz für Klavier & Orchester. 52 Min., DDD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 953. Franz Liszt. Sinfonische Dichtungen. 2 CDs. Dresdner Philharmonie, Michel Plasson. 1992–94/2004. Die Dresdner Philharmonie dirigiert von Michel Plasson interpretiert Liszt Bergsinfonie, sowie Prometheus, Festklänge, Tasso, Les Preludes, Mazeppa und Orpheus. 2 Std. 7 Min., DDD. Statt 19,99 € nur 6,99 €. Nr. 1048 872. Frederic Chopin. Klavierkonzerte Nr. 1 & 2. CD. 1984/2008. Annerose Schmidt als Solistin am Klavier begleitet vom Gewandhausorchester Leipzig unter der Leitung von Kurt Masur spielt virtuos die anspruchsvollen Klavierkonzerte von Chopin. 69 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 929. Georg Friedrich Händel. Israel in Ägypten (in deutscher Sprache). 2 CDs. Chor des Leipziger Rundfunks, Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig, Wolf-Dieter Hauschild. 1981/2009. Eingespielt von Carola Nossek, Petra-Ines Strate, Rosemarie Lang, Christian Vogel, Siegfried Lorenz u. a. 88 Min., ADD. Statt 19,99 € nur 6,99 €. Nr. 1048 830. 82 *Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Heinrich Schütz. Historia der Auferstehung Christi. SWV 50. CD. Dresdner Kreuzchor, Martin Flämig. 1971/1996. „Sänge- risch ragt, wie so oft in Evangelistenpartien, Peter Schreier heraus. Und Olaf Bär kann man hier noch als Sopran hören!“ (FonoForum) 49 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 848. Heinrich Schütz. Johannes- Passion. SWV 481. CD. Dresdner Kreuzchor, Capella Fidicinia Leipzig, Martin Flämig. 1972–75/ 1997. Die Solisten sind Peter Schreier, Hans-Joachim Rotzsch, Gothart Stier. 57 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 970. Johann Friedrich Fasch. Oboensonaten. CD. 1987/2007. Burkhard Glaetzner zählt zu den herausragenden Oboisten im Lande und hat sich auch als Dirigent einen Namen gemacht. „Diese mit außerordentlicher Spielfreude und Klangsinn produzierte Aufnahme macht den Zerbster Barockkomponisten und Bach-Freund Fasch fast zu einer Entdeckung.“ (stereoplay) 62 Min., DDD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 902. Johann Sebastian Bach. Französische Suiten 4 bis 6. CD. Herbert Collum (Cembalo). 1999. 55 Min., ADD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 805. Georg Friedrich Händel. Judas Maccabaeus (in deutscher Sprache). 2 CDs. Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Helmut Koch. 1966/2009. Händels Oratorium in deutscher Sprache eingespielt von Ernst Haefliger, Gundula Janowitz, Theo Adam, Peter Schreier mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dirigiert von Helmut Koch. 2 Std. 35 Min., ADD. Statt 19,99 € nur 6,99 €. Nr. 1048 821. Joseph Haydn. Die Schöpfung. 2 CDs. 1974/2008. Die Solisten Regina Werner, Peter Schreier, Theo Adam, der Rundfunkchor Berlin und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. 105 Min., ADD. Statt 19,99 € nur 7,99 €. Nr. 1048 961. Frohe Ostern. Klassische Melodien zum Fest. CD. 2009. Werke von Bach, Beethoven, Paganini u. a. gespielt von Gewandhausorchester Leipzig, Dresdner Philharmonie, Kurt Masur, Otmar Suitner u. a. Mit dabei „Tönet, Ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!“ BWV 214 (Kantate), „Die vier Jahreszeiten“ (Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo E-Dur op. 8 Nr. 1 RV 269: „Der Frühling“), Sinfonie für Streicher Nr. 9 C-Dur „Schweizer Sinfonie“ (Auszug) u. a. 64 Min., ADD, DDD. Statt 14,99 € nur 3,99 €. Nr. 1048 856. Konzerte am preußischen Hof. CD. Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach, Hartmut Haenchen. 1993. Werke von G. Benda, CPE Bach, C. H. Graun. „Eine erfrischende Mischung aus Tradition und neueren Klängen.“ (stereoplay) 75 Min., DDD. Statt 14,99 € nur 4,99 €. Nr. 1048 791. Musik für Waldhörner. 2 CDs. Hornquartett des RSO Leipzig. 1965–78/2005. Das Hornquartett des RSO Leipzig spielt Werke von Franck, Schein, Molter, Haydn, Rossini, Mendelssohn, Schubert, Brahms, Koetsier, Telemann, Lütgen, Groß, Whettam. Obwohl vom Ventilhorn aus der Konzertpraxis verdrängt, hat das Waldhorn mit seinem weichen Klang nichts vom einstigen Zauber verloren. 96 Min., ADD. Statt 19,99 € nur 9,99 €. Nr. 1048 880. Wolfgang Amadeus Mozart. Klaviertrios Nr. 1–5. 2 CDs. 1992/2005. Mozarts Klaviertrios entstanden in seinen reifen Wiener Jahren und stehen als würdige Schwesterwerke auf der Höhe seiner Streichquartette oder Sonaten. Walter Olbertz, Karl Suske und Matthias Pfaender stehen für maßstabsetzende Interpretationen von Kammermusik der Wiener Klassik. 1 Std. 59 Min. DDD. Statt 19,99 € nur 6,99 €. Nr. 1048 899. Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 NEU! auf MERKHEFT.de 83