SG Alpenrod - Anpfiff 11-2017

fcalpenrod

Anpfiff

www.sg-alpenrod.de

Informationen und Ergebnisse

SAISON 2017-2018


GmbH

Brückenstr. 29 • 57647 Nistertal/Westerwald

Telefon: 02661/98720 • www.moebel-panthel.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 9 - 19 Uhr, Samstag 9 - 16 Uhr


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Hallo liebe Fußballfreunde,

zum Abschluss der Vorrunde und bereits 2 Spielen der Rückrunde, möchte ich gerne eine kurze

Bilanz ziehen!!

Wir stehen nach 15 Spielen mit erreichten 19 Punkten auf dem 10.Tabellenplatz!! Durch den Sieg

gegen Daaden konnten wir den Abstand auf die Abstiegsplätze auf 6 Punkte schrauben und gleichzeitig

den Anschluss ans Mittelfeld finden!!

Nachdem wir bis zum 10.Spieltag immer wieder auf ein Hoch ein Tief haben folgen lassen, hat sich

die Mannschaft in den letzten Wochen und Spielen stabilisiert und zeigt gerade in den Heimspielen

in Unnau wozu Sie fussballerisch im Stande ist!!

Nachdem wir Anfang der Runde immer wieder die taktische Ausrichtung verändern mussten, haben

wir wohl jetzt die richtige Mischung zwischen Pressing und Ballbesitz gefunden! Auch die Hereinnahme

einiger erfahrener Spieler hat unserem Spiel gut getan!! Sollten wir an die Leistung der

letzten Wochen anknüpfen,sollte auch im letzten Spiel gegen den Spitzenreiter aus Lautzert etwas

drin sein!! Man merkt das gerad unseren jungen Spieler sich immer mehr an das rauhe Klima in der

A-Klasse zu gewöhnen!!

Meiner Mannschaft möchte ich ein riesen Kompliment aussprechen, das Sie von Woche zu Woche

immer wieder etwas dazulernt!!

Nun möchte ich mich noch bei allen Fans/Spielern 1. und 2. Mannschaft allen Trainern/Betreuer und

allen Personen die sich für die SG angagieren herzlichst bedanken!!

Wünsche vorab schon mal allen ein schönes Weihnachtsfest und eine Guten Rutsch ins neue Jahr!!

Euer Trainer

Jürgen Hehl

1


SG SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Report Beachten Sie unsere Werbepartner!

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

22


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe Novembe 2017

Tabelle Kreisliga A 2017 - 2018

Die nächsten Spiele:

16. Spieltag 11.03.2018 SG Alpenrod – Spvgg Lautzert/Oberdreis Anstoß 14:30 Uhr

WINTERPAUSE

17. Spieltag 11.03.2018 SG AlpenrodSG Alsdorf Anstoß 14:30 Uhr

3


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

4

* Stahl- und Anlagenbau

* Verankerungen Brücken- Straßen-, Feuerfest und Hochbau

* Beratung, Bau und Planung von Wärmebehandlungsanlagen

* Ofenbautechnische Maschinen

Ihr Partner im Stahl- und Anlagenbau

Aldorf Maschinenbau GmbH

Lochumer Straße 1, D-57629 Linden, Tel. 02666-91249-0, Fax 02666-91249-79

www.aldorf.de, info@aldorf.de

ZERTIFIZIERUNGEN

*DIN EN ISO 9001

*DIN EN ISO 1090-2 EXC4

*DIN EN 10204 UMSTEMPELERLAUBNIS TÜV RHEINLAND *DIN EN ISO 14555, BOLZENSCHWEISSEN

*DIN EN ISO 17660, SCHWEISSEN VON BETONSTAHL *DIN EN ISO 3834-2

*BESCHEINIGUNG PRÄQUALIFIKATION ZERTIFIZIERUNG BAU

4


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Presseschau - Die letzten Spiele

SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau – SG Daaden/Biersdorf 3:1 (2:0).

Ein im Endeffekt verdienter Sieg der Gastgeber in einem Spiel auf nicht allzu hohem Niveau. Die

Partie war ausgeglichen, doch die klareren Chancen waren aufseiten der Gastgeber. Jannik Pörtner

brachte die Hausherren in der 19. Minute in Führung, noch vor der Pause erhöhte Benjamin Weishar

(40.). Auch nach dem Wechsel kamen die Gäste kaum zu Chancen und Weishar machte mit dem dritten

Treffer (70.) alles klar. Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte Florian Schmidt für die Gäste noch

verkürzen. Durch den Sieg bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf die auf dem Relegationsplatz

liegenden Gäste auf nun sechs Punkte aus.

SSV Weyerbusch - SG Alpenrod-Lochum/Unnau/Nistertal 1:1 (0:1).

Zum fünften Mal in Folge blieb der SSV daheim ungeschlagen. Dabei gingen die Gäste bereits nach

elf Minuten durch Florian Schmidt in Führung. Björn Abel verpasste gleich zweimal den Ausgleich.

Zunächst traf er nur die Latte (20.), dann wurde sein Kopfball noch auf der Linie geklärt (43.). Die

Analyse des ersten Abschnitts fiel bei den beiden Trainern unterschiedlich aus. „Die erste Hälfte war

ausgeglichen, ich denke, ein 1:1 zur Pause wäre okay gewesen“, sagte SSV-Coach Stefan Hertling.

Sein Gegenüber Jürgen Hehl meinte: „Wir waren in der ersten Hälfte besser und haben zur Pause

verdient geführt.“ Über den Spielverlauf nach dem Seitenwechsel gab es keine zwei Meinungen. Der

SSV nahm das Heft des Handelns jetzt in die Hand und drängte die SG in die eigene Hälfte zurück,

die sich kaum noch befreien konnte. Folgerichtig gelang Jan Reinhardt das 1:1 (74.). „Wir haben es

nicht mehr geschafft, das Siegtor zu schießen. Das wäre aufgrund der zweiten Hälfte sicher verdient

gewesen. Aber der Punkt zu Hause ist im Großen und Ganzen in Ordnung“, resümierte Hertling. „Das

Unentschieden ist insgesamt leistungsgerecht“, meinte Hehl.

Weyerbusch: Becker (58. Gippert), Schmidt, Fischer, Klein (46. Künstler), Schmitz, Reinhardt, Abel,

Hassel, Dielmann (75. Appenrodt), Schulz, Kollikowski.

Alpenrod: Müller, Christian, Heidrich (70. Glanz), Breuer, Zimmermann, Mies (89. Häbel), Klöckner,

Schneider, Weishar, Schmidt (80. Hermann), Pörtner.

5


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

6


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

7


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

SG Report Beachten Sie unsere Werbepartner!

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

6

8


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

2. Mannschaft

Hallo Sportfreunde.

Es steht die Winterpause steht für unsere 2. Mannschaft bereits jetzt schon vor der Tür, da wir am

letzten regulären Spieltag (Sonntag, 26.11.17) unser planmäßig freies Wochenende haben. Somit

können wir uns ab sofort auf knapp 10 Wochen Erholung freuen, bevor es im neuen Jahr am 29.

Januar 2018 mit der Wintervorbereitung wieder losgeht.

Da wir am letzten Spieltag das 2. Rückrundenspiel gegen die SG Westernohe mit 2:0 für uns entscheiden

konnten, stehen wir nun nach 14 Spielen mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von

43:17 Toren auf dem 1. Tabellenplatz. Ein Grund dafür war die tolle Reaktion auf die 4:0 Niederlage

im Auswärtsspiel gegen die SG Hahn. Seit dieser Begegnung sind wir 5 Spiele in Folge ungeschlagen

(4 Siege, 1 Unentschieden).

Da jedoch unser ebenso heimstarker Tabellennachbar aus Herschbach am letzten Spieltag die SG

Meudt empfängt, können diese mit einem Sieg noch an uns vorbeiziehen.

Allerdings möchten wir bereits jetzt der kompletten Mannschaft für eine absolvierte Hinrunde ein

riesen Kompliment aussprechen!!!

Besonders hervorzuheben ist die außerordentliche Heimstärke. In allen 7 Spielen blieben wir bisher

ungeschlagen und mussten uns nur gegen die SG Norken/Mörlen/Nauroth mit einer Punkteteilung

zufrieden geben (Endergebnis 1:1).

Abschließend freuen wir uns auf die bevorstehende, gemeinsame Weihnachtsfeier und die bereits

oben angesprochene Erholung. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Unterstützern aus und

um den Verein herum, sowie ganz besonders bei den Zuschauern und wünschen eine besinnliche

Vorweihnachtszeit.

Mit sportlichen Grüßen,

Michael Dörner und Matthias Wentzek

(Trainer und Co-Trainer der 2. Mannschaft)

9


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

10


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Tabelle 2. Mannschaft - Kreisliga C

Die nächsten Spiele:

WINTERPAUSE

17. Spieltag 11.03.2018 SG Alpenrod – SV Derschen Anstoß 12:30 Uhr

11


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

ESSEN, TRINKEN & mehr

QLandgasthaus

zur

Quelle

Familie Berner · Inh. Volker Berner

Brückenstraße 36 · 57647 Nistertal

Telefon +49 (0) 2661 2119 · Telefax +49 (0) 2661 206588

E-Mail: info@landgasthaus-zur-quelle.de

12

12


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Tabelle Bezirksliga Ost Damen

Die nächsten Spiele:

10. Spieltag 25.11.2017 FSG Elkenroth – SG Alpenrod Anstoß 18:00 Uhr

WINTERPAUSE

11. Spieltag 11.03.2018 SG AlpenrodSG Eichelhardt Anstoß 16:30 Uhr

13


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

14


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Bericht A-Jugend

Endlich wieder ein Sieg · JSG Alpenrod – JSG Salz II

Nach 2 Niederlagen gegen die JSG Gebhardshain (1:2) und die JSG Kölbingen (0:2) sowie einem Unentschieden

gegen die JSG Salz I (0:0) konnte die A-Jugend nun wieder im letzten Spiel vor der Winterpause

den Weg in die Erfolgsspur einschlagen: Die Mannschaft um Mannschaftskapitän Denijel Abdulovic gewann

souverän gegen Salz II mit 4:0.

Auch in diesem Spiel konnte der Trainer Daniel Bohner nicht auf seine Wunschformation zurückgreifen.

Es mussten Philipp Schulz krankheitsbedingt und Tom Schardt für dieses Spiel absagen. So verliefen die

ersten 20 Minuten durch die ungewohnte Aufstellung noch etwas holprig, ehe Louis Peters durch eine

schöne Einzelleistung sich im Strafraum gegen 3 Gegenspieler durchsetzte und das 1:0 markierte.

Keine 10 Minuten später setzte sich nach maßgerechter Flanke von Jonas

Smelszus erneut Louis Peters gegen seinen Gegenspieler durch und

erzielte seinen 2. Treffer an diesem Tag. Danach passierte bis zur Halbzeit

nichts Wesentliches. Zwar spielte die Mannschaft bis zum gegnerischen

Strafraum gefällig, konnte aber die spielerische Überlegenheit nicht in

weitere Torchancen umsetzen, sodass der Trainer nur bedingt mit dem

Spielverlauf zufrieden sein konnte.

Nach der Pause und der Halbzeitansprache des Trainers merkte man, dass

das Team mehr wollte. Angetrieben durch Noel Weber erspielte sich die

Mannschaft jetzt bessere Chancen. So war es eben dieser Spieler, der sich

den Ball an der Mittellinie erkämpfte und nach einem schönen Sololauf

mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck das überfällige 3:0 und gleichzeitig seinen 14.

Saisontreffer erzielte.

Danach ließen der Gegner zunehmend die Köpfe hängen und ließen unseren

Spielern den nötigen Raum ihr Spiel aufzuziehen. So kam es wie es

kommen musste: Nach einem Doppelpass mit Louis Peters konnte Weber,

den nach seiner 6 wöchigen Verletzungspause genesenen Egzon Recaj

anspielen, der nur noch den Fuß hinhalten musste und den Ball zum 4:0

Endstand über die Torlinie schob.

„Bei einem Zu-Null-Spiel muss man sicherlich die gute Defensivleistung

hervorheben, zumal die Abwehr in der Zusammensetzung Zadach,

Reichmann, Söhngen und Rusch in dieser Saison noch nicht viel zusam-

15


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

16


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

SG Report Beachten Sie unsere Werbepartner!

mengespielt haben,“ resümierte der Trainer Daniel Bohner nach dem Spiel.

Die Mannschaft belegt nach dem 13. Spieltag mit 25 Punkten und einem Torverhältnis von 39:13 Toren

einen sehr guten 2. Platz in der Kreisliga.

Ab 10.12.17 bestreitet die Mannschaft die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft und muss in Kirchen

gegen die Liga-Konkurrenten Wippetal und Westerburg sowie den Rheinlandligisten SG Betzdorf antreten.

Eine sicherlich machbare Aufgabe die nächste Runde zu erreichen.

Es spielten: Denijel Abdulovic, Jonas Smelszus, Rick Rusch, Louis Peters, Simon Söhngen, Marius Reichmann,

Egzon Recaj, Lukas Schürg, Louis Benner, Finley Haas, Daniel Zadach, Nico Haas, Veit Thorben

Engler, Noel Weber.

SG Report Beachten Sie unsere Werbepartner!

Ein herzliches DankeSchön

an unsere Anzeigenkunden und alle die unseren Verein durch ehrenamtliche

Mitarbeit oder Sponsoring unterstützen.

17


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe Mai 2011

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

Raumausstatter * Lars Klöckner * Zinhainer Weg 43 * 56470 Bad Marienberg- Zinhain

Tel./FAX: 02661-953176 Mobil: 0175-4054611

› Malerarbeiten › Bodenbeläge

› Tapezierarbeiten › Dekorationen

› Trockenbau › Parkett- und

Massivholzdielen

7

18


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Bericht D-Jugend

Hallo Sportsfreunde,

an dieser Stelle möchten wir uns ,die D - Junioren der JSG Alpenrod , mal vorstellen. Wir sind : Niclas ,

Moritz , Justin , Max , Luis , Kacper , Jannis , Jeroen , Louis, Kevin , Oli , Lena , Quentin , Nils , Elvis und Enis

und natürlich unser beiden Trainer Michael und Guido.

Da wir unsere letzte E-Jugendsaison erfolgreich bestreiten konnten (Staffelsieg), haben wir uns dazu

entschlossen die gesamte Mannschaft so zusammen zuhalten und komplett als D-Jugend spielen zu lassen

, obwohl neben dem üblichem 2006er Jahrgang noch 3Spieler 2007er und unsere Lena sogar 2008er

Jahrgang sind. Aufgrund dessen stand nach reichlicher Überlegung fest das wir das Team in der Kreisklasse

melden und nicht wie vielerlei gefordert in der Leistungsklasse. Von Beginn an der laufenden Saison

konnten wir uns an der Tabellenspitze festsetzen und haben diese Woche für Woche erfolgreich verteidigt

und sind auch von einigen ebenbürtigen Gegnern gefordert worden. Das einzige Manko ist unsere Heimschwäche

die es noch abzustellen gilt.

Unsere Bilanz bis zur Winterpause : Tabellenplatz 1 - 13 Spiele – 31 Punkte – 84:21 Tore

Zum Abschluss möchten wir noch die Kids loben die mit vollem Ehrgeiz und Einsatz bei der Sache sind und

es unwahrscheinlich viel Spaß macht mit ihnen jede Woche zu Trainieren und zusammen Siege zu feiern

aber auch Niederlagen zu analysieren. Kurzum,es ist ein wirklich “cooler Haufen “ .

Mir sportlichem Gruß

Guido und Michael

19


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Bitte beachten Sie unsere Werbepartner!

20


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Unsere D-Jugend

21


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Termine und Staffeln unserer Jugendmannschaften

der Hallenkreismeisterschaft WW/Sieg

A- Staffel 1 am 10.12.2017 in Kirchen/Kirchen ab 13:00 Uhr

1 SG Betzdorf

2 JSG Alpenrod

4 JSG Westerburg

5 JSG Wippetal Honigsessen

C- Staffel 1 am 09.12.2017 Bad Marienberg/Fehl-Ritzhausen ab 16:00 Uhr

1 JSG Alpenrod

2 JSG Wolfstein Eichenstruth-Großs.

3 JSG Irmtraut

4 JSG Westerburg II

5 JFV Oberwesterwald II

D-1 Staffel 9 am 10.12.2017 in Westerburg BBS/Langenhahn ab 10:00 Uhr

1 JSG Salz

2 JSG Langenhahn/Rothenbach

3 JSG Westerburg

4 JSG Alpenrod

5 JSG Atzelgift III

D-2 Staffel 1 am 09.12.2017 Bad Marienberg/Fehl-Ritzhausen ab 10:00 Uhr

1 JSG Atzelgift

2 JSG Alpenrod II

3 JSG Gehlert

4 JSG Rossbach II

5 JSG Langenhahn/Rothenbach II

6 JSG Gebhardshainer Land-Gebhardshain II

E-1 Staffel 3 am 25.11.2017 Rennerod/Irmtraut ab 12:00 Uihr

1 JSG Herdorf

2 JSG Hammer Land Hamm

3 JSG Alpenrod

4 TSV Liebenscheid

5 JSG Salz II

22


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

E-2 Staffel 4 am 25.11.2017 Rennerod/Irmtraut ab 14:00 Uhr

1 JSG Salz

2 JSG Guckheim II

3 JSG Alpenrod II

4 JSG Hachenburg

5 JSG Scheuerfeld II

F-Staffel 6 am 02.12.2017 Bad Marienberg/Bad Marienberg ab 13:00 Uhr

1 JSG Scheuerfeld II

2 TSV Liebenscheid II

3 JSG Alpenrod

4 JSG Derschen II

5 JSG Hattert III

Bambini 1 Staffel 2 am 26.11.2017 Rennerod/Irmtraut ab 13:00 Uhr

1 JSG Alpenrod

2 SG 06 Betzdorf

3 SG 06 Betzdorf II

4 JSG Elsoff

5 TuS Wied

6 JSG Gebhardshainer Land-Gebhardsh.

Bambini 2 Staffel 3 am 03.12.2017 Bad Marienberg/Bad Marienb. ab 11:00 Uhr

1 JSG Nauroth/M.

2 JSG Lautzert-Oberdreis

3 SG Niederhausen-B.

4 JSG Alpenrod II

5 JSG Scheuerfeld W.

23


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe November 2017

Gruppenauslosung Hachenburger Pils-Cup 2018

Vom 26. bis 28. Januar 2018 wird die 27. Auflage des Kult-Hallenfußballturnier um den „Hachenburger Pils-Cup“ in der

Rundsporthalle über die Bühne gehen.

Rund 70 Vereinsvertreter waren in den Schalander der Westerwald Brauerei nach Hachenburg gekommen. Hier wurden

die 40 teilnehmenden Seniorenmannschaften von der Hessenliga bis zur Kreisliga C nach einer Setzliste in zehn Vorrundengruppen

gelost. Die Ziehung wurde vorgenommen von Trainer Marco Reifenscheidt und Vorstandsmitglied Uwe

Quirmbach vom Pokalverteidiger Eisbachtaler Sportfreunde und brachte folgende Gruppen, wobei die Erstrundenspiele

wie gehabt am Freitagabend und am Samstag ausgetragen werden und jeweils die beiden ersten Mannschaften die

Zwischenrunde am Sonntag erreichen. Danach geht es im K.o.-Modus weiter.

Gruppe 1:

SG Malberg/Rosenheim, VfB Niederdreisbach, SG Ingelbach/Borod-Mudenbach, TuS Wied.

Gruppe 2:

SG Wallmenroth/Scheuerfeld, SV Mengerskirchen, SC Berod-Wahlrod, SG Atzelgift/Nister.

Gruppe 3:

SG Altenkirchen/Neitersen, SG Rennerod/Irmtraut/Seck, SG Alsdorf/Kirchen, SG Norken/Nauroth/Mörlen.

Gruppe 4:

SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen, SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau, SSV Hattert, SV Gehlert.

Gruppe 5:

SG Westerburg/Gemünden, VfB Wissen, SSV Weyerbusch, FSV Kroppach.

Gruppe 6:

Sporfreunde Eisbachtal (Titelverteidiger), SG Ellingen/Bonefeld/Willroth, SG Herschbach-Schenkelberg,

SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen.

Gruppe 7:

SV Rot-Weiß Hadamar, TuS Montabaur, SV Stockum-Püschen, SG Kirburg/Hof.

Gruppe 8:

Spvgg EGC Wirges, SG Hoher Westerwald Emmerichenhain/Niederroßbach, SG Daaden/ Biersdorf, SV Derschen.

Gruppe 9:

TuS Dietkirchen, SG Müschenbach/Hachenburg, SG Herdorf, FSV Merkelbach.

Gruppe 10:

SG Betzdorf, VfL Hamm, SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Daufenbach/Raubach, SG Grenzbachtal Wienau/

Marienhausen/Mündersbach/Roßbach.

Impressum: Herausgeber: SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Redaktion:

Dirk Rudel, Florian Schmidt, Sven Salzer

Druck:

Krüger Medienhaus KG, Hachenburg

Herausgabetermin: ca. 8 Ausgaben pro Saison

Auflage:

ca. 120 Stück

24


SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau

Ähnliche Magazine