Aufrufe
vor 7 Monaten

WLZ 52 Februar 2018

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Linsberg Asia Tipp: THERMENDUO DELUXE! Ein Thermentag für 2 Personen ab € 99,-- Küchenchef Michael Sutter lädt Hotelgäste und externe Gästen im Rahmen des „Kulinarischen Kalenders“ zu einem vielfältigem Programm in das exklusive Ambiente der Restaurants mit asiatischem Flair ein: Eingebettet in die idyllische Landschaft der Buckligen Welt, hat sich das großzügig angelegte Wellness-Resort Linsberg Asia vor allem auch auf kulinarischem Gebiet einen Namen gemacht. Thermenvergnügen im Asia Resort Linsberg Lange Nacht der Therme Terminvorschau: 09.3.2018 | 13.4.2018 18.5.2018 | 08.6.2018 Hotel & Spa Linsberg Asia**** s mail@linsbergasia.at | 02627/48000 | www.linsbergasia.at Terminvorschau 2018: 18. März Linsberg Deluxe Frühstück 1. April Oster-Brunch 14. April „Herzmomente“ – Liebeserklärung trifft Saxophon Romantische Lesung mit Saxophonklängen und 4-Gang Dinner „Herzmomente“ für Verliebte 22. April Linsberg Deluxe Frühstück 6. Mai Spargelmenü im „das Linsberg“ 13. Mai Muttertags-Brunch 20. Mai Pfingst-Brunch 10. Juni Vatertags-Brunch 25. August 10 Jahre Linsberg Asia – Fusion Night Tischreservierungen erbeten unter 02627/48000-311 oder per Mail an restaurant@linsbergasia.at www.linsbergasia.at bezahlte Einschaltung HEIZKESSEL - CASTING Wir suchen den ältesten, fossil beheizten Kessel in der Energieregion Wechselland Die Fa. HERZ sponsert bei Umrüstung des ältesten Kessels eine neue CO 2 -neutrale Anlage, eine moderne, effiziente Biomasseanlage im Wert von bis zu EUR 10.000.- (max. 35% der Anlagenkosten). Auswahl- bzw. Teilnahmekriterien: • Fossil (Heizöl, Erdgas, Kohle) • mindestens 15 Jahre in Betrieb • noch als Zentralheizung in ihrem Haushalt im Einsatz • Austausch mit einem der regionalen Installateure der Energieregion Schicken sie ein Foto und die Type und Baujahr ihres Kessels bis spätestens 18. März 2018 an: e-mail: energieregion-wechselland@aon.at Post: Energieregion Wechselland, 8241 Dechantskirchen 34 Bitte nehmen sie an dem Heizkessel Casting nur dann teil, wenn sie tatsächlich vorhaben, Ihren alten Kessel gegen einen neuen Biomassekessel auszutauschen! 12 Wechselland Zeitung | März 2018

Menschen im Wechselland Harmonika-Virtuose Loui Herinx Im Gespräch mit ... Loui Herinx lebte 8 Jahre lang in Reinberg, somit an der Grenze des Wechsellandes und stammt aus den Niederlanden. Über die Arbeit bei der Firma Limex - Elektronische Geräte ist er nach Österreich gekommen, wo er auch bei Konzerten auftritt. Er ist Harmonika-Virtuose und gewann 2008 beim Akkordeonfestival in den Niederlanden den Nachwuchsförderpreis. Ein kleiner Einblick in ein buntes Musikerleben. WLZ: Wie beeinflusst die Musik dein Leben? L.H.: Ich arbeite bei der Firma Limex im Verkauf und in der Produktpräsentation und gebe in der angeschlossenen Privatschule Unterricht an der Steirischen Harmonika. Zusätzlich spiele ich in 3 Partien: Krainerswing, Oberkrainer Fanquintett und Wechsellandler. Ich habe so zu sagen mein Hobby zum Beruf gemacht, Musik ist mein Leben. WLZ: Wie beeinflusst es dich als Virtuose, ein Stück zu spielen? Spielst du ein virtuoses Konzerte in naher Zukunft? L.H.: Natürlich ist es einfacher für einen Harmonika-Virtuosen, auch einfache Lieder musikalisch zu schmücken, zum Beispiel mit Bassfiguren oder mehrstimmigen Akkorden oder Läufen. Für Oberkrainer- und Harmonika-Fans ist es etwas ganz Besonderes, Musiker frei spielen zu sehen. Zum Beispiel bei meinem Konzert in Thannhausen am 17. Mai: Bekannte Musiker von Slovenien bis Österreich treten hier Solo oder in einer Trio-Besetzung auf und spielen Harmonika oder Akkordeon, danach in Oberkrainer- Besetzung. Das kommt beim Publikum sehr gut an. WLZ: Hat die Harmonika in den Niederlanden den selben Stellenwert wie bei uns? L.H.: Das nicht, aber es gibt natürlich Regionen im Osten und vor allem im Süden, wo ich geboren bin. Hier gibt es einerseits sehr viele Spieler und andererseits ist die Steirische dort sehr beliebt und wird gerne gehört, zum Beispiel auf Festen und auch in der Faschingszeit. Auch ich selbst bin in einem musikalisch aktiven Elternhaus aufgewachsen und habe mit 8 Jahren begonnen, zuerst Akkordeon und Keyboard zu spielen. Kurze Zeit später folgte die Steirische Harmonika, die bis heute mein absolutes Lieblingsinstrument ist. WLZ: Was ist dir beim Unterrichten deiner Schüler wichtig? L.H.: Die Freude beim Spielen, Fleiss und Ehrgeiz - damit fängt alles an. Wenn dann noch Potential vorhanden ist, ist ein 3-facher Staatsmeister Titel möglich, so wie bei meinem Schüler Thomas Haider aus Stubenberg am See. Auch das Duo „Schreiner Musi“ aus Eichberg konnte bereits einen Vize-Staatsmeister- und Staatsmeister-Duo-Titel erzielen. Thomas Zollner aus Ilz wurde 2017 Vize-Staatsmeister in seiner Kategorie. Auch heuer treten wir bei den Staatsmeisterschaften an um zu sehen, ob für Thomas Haider ein 4. Staatsmeistertitel in Folge möglich ist und ob Thomas Zollner den Staatsmeister-Titel ein zweites Mal in Folge holen kann. WLZ: Was schätzt du an unserer Region besonders? Die netten und offenen Menschen, die Natur, gute Kulinarik und Infrastruktur im Wechselland. Vieles ist innerhalb einer Stunde mit dem Auto erreichbar. Die Region ist mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. ❏ S. Schadler Nächste Auftritte: 21. April: Oberkrainer Fan Quintett - 10 Jahre Jubiläum, Schottwien 17. Mai: 3. Thannhausen Festival der Harmonika, Weiz 27. Mai: Krainerswing, Marktkapelle Aspang Frühschoppen Wechselland Zeitung | März 2018 13

Hauptplatz Aspang in neuem Gewand - Wirtschaftsplattform ...
Bildung als Investition in die Zukunft - Wirtschaftsplattform ...
Die Weinstraße - Jänner/Februar 2018
WLZ Anzeigenformate 2014 - Wirtschaftsplattform Wechselland