Aufrufe
vor 2 Monaten

WLZ 52 Februar 2018

Leserservice Segelcrew

Leserservice Segelcrew Hartberg Vom Wechselland ans Meer Wenn sich der Winter so langsam verabschiedet und die Temperaturen in Richtung Sommer gehen, schlägt auch das Segler-Herz höher: Die ersten Regatten stehen an, Kurse werden angeboten und der erste Segeltörn wird bereits geplant. Am Stubenbergsee hat der Verein ein Vereinsgebäude und 6 Jollen für Übungsfahrten und mehr. Segeln will gelernt sein: Mit der richtigen Ausbildung und ausreichender Praxis - die Segelcrew Hartberg bietet dazu alle nötigen Kurse an. Nicht ganz unschuldig an den zahlreichen Segel-Freunden im Wechselland ist dabei der Verein Segelcrew-Hartberg, der neben den Sektionen Hochsee- und Jollen-Segeln auch Kurse zur Ausund Weiterbildung anbietet. Mittlerweile ist der Verein mit seinem umfassenden Ausbildungsangebot einzigartig in der Steiermark. Kurse für jedes Interesse Der seit 2002 bestehende Verein umfasst heute über 100 Mitglieder, von 7 bis 80 Jahre alt. Für Kinder und Jugendliche wird ein Schnuppersegeln angeboten und auch immer mehr Damen begeistern sich für das Segeln, die Wetterkunde und die Orientierung auf hoher See. Die Grundlagen dafür erhalten Interessierte durch die angebotenen Kurse des Vereines: Beim kroatischen Küstenpatent sind die Absolventen befugt, ein Motor-, Segel- oder Schlauchboot an der kroatischen Küste zu fahren. Weitere Angebote sind internationale Führerscheine, namentlich FB 2, 3 und 4. Dadurch ist man befähigt, Yachten 20 Seemeilen und 200 Seemeilen von der Küste entfernt zu steuern bzw. in weltweiter Fahrt, also über küstennahe Fahrten hinaus. Der Theorieteil erfolgt vor Ort, die Praxis in Kroatien. Auch ein Funkkurs und eine Pyrotechnikausbildung für das Absetzen eines etwaigen Seenot-Signals werden angeboten. Mit einem Ausbildungs-Törn in Kroatien kann die erste Praxis- Erfahrung gesammelt oder das bestehende Wissen nach der Winterpause aufgefrischt werden. Aber nicht nur das Segeln auf hoher See, sondern auch auf den Binnengewässern Österreichs ist fixer Bestandteil des Vereines. So besitzt der Verein ein Vereinsgebäude am Stubenbergsee inklusive 6 Jollen, die mit 2 Mann gefahren werden können. Am Stubenbergsee wird auch das Ansegeln im Mai zur Eröffnung der Saison veranstaltet sowie die Club-Meisterschaft und das Herbstsegeln als Saisonabschluss. Der Neusiedlersee oder der Traunsee sind weitere gern besuchte Gewässer Österreichs. Segelurlaub oder Regatta Rund 1/3 der Mitglieder im Verein nehmen an Regatten teil, also Sportwettfahrten zu Wasser. Auch Aquila-Bewerbe finden regen Zuspruch, bei dem sich die Teams mit Booten der gleichen Marke untereinander messen. Dazu gibt es verschiedene Bewerbe über das ganze Jahr verteilt sowohl auf österreichischen Seen als auch am Meer. Bei der Österreichischen Hochsee- Staatsmeisterschaft 2016 in Kroatien wurde das Vereinsmitglied Klaus Pitter sogar Staatsmeister. Viele der Mitglieder bevorzugen es aber auch, das Segeln mit Urlaub zu verbinden. Vor allem mit der Yacht abgeschiedene Buchten zu erforschen, sich vom Wind treiben zu lassen und die Natur zu genießen ist dabei sehr reizvoll. Egal, ob der Urlaub in Kroatien, der Türkei, Griechenland oder vielleicht sogar in der Karibik stattfindet: Ein Segel-Urlaub braucht einiges an Vorlaufzeit, Organisation und ein gut aufeinander abgestimmtes Team. Bereits vor der Abreise muss einerseits bekannt sein, wieviele Personen mitfahren, da sich danach die Größe des Bootes und die Anzahl der Kojen richtet. Auch sollte man sich darüber einig sein, wie man den Urlaub verbringen möchte: Nur segelnd oder kombiniert mit anderen Freizeitaktivitäten wie Baden und Landgängen. Mit einem vorab erstellten Wochenplan wird festgelegt, an welchen Tagen man sich wo befindet - so einigt man sich auch schon vorab über das Revier, das man befahren möchte. Diese Details sollten unbedingt geklärt sein, um den Urlaub harmonisch genießen zu können. Die Yacht wird schließlich vor Ort gechartert und die Kosten werden untereinander aufgeteilt. Nach dem Vorbereiten und Beladen der Yacht werden die Segel gesetzt - der Urlaub kann beginnen. ❏ Stefanie Schadler (c) Segelcrew Hartberg 22 Wechselland Zeitung | März 2018

Ausgsteckt is‘ 2.R.v.r: Handel-Mazetti M., Paar A., Tahirovic O., Pötz L., Baumgartner M., Betreuer Mag. Ch. Schober. 1. R.v.r.: Schlagbauer J., Gaar F., Maitz B., Koll M., liegend: Fleischhacker P. HTL Pinkafeld ist Volleyball-Landesmeister Die Landesmeisterschaften im Volleyball (Oberstufe männlich) in Güssing Anfang Februar verliefen für die von Prof. Christian Schober betreute Mannschaft der HTL Pinkafeld sehr erfolgreich: Mit einer starken Mannschaftsleistung und vier Siegen in der Vorrunde und einem Kreuzspiel konnte souverän das Finale erreicht werden. Im Laufe der Matches wurden alle Kaderspieler eingesetzt, um möglichst viel Erfahrung zu sammeln. Das Endspiel lautete dann HTL Pinkafeld gegen das BSSM Oberschützen. In einem packenden Spiel gab es einen 2:0 Erfolg (15:12, 15:10) und damit den Landesmeistertitel für die HTL-Mannschaft. Mit diesem Sieg wurde gleichzeitig auch die Qualifikation für die SCHUL OLYMPICS VOLLEYBALL Mitte März in Bregenz geschafft. ❏ Hammerl-Sterz T: 03338/3181 Dreiländereck-Mostschank Heißenberger T: 03339/22373 Uhl Jausenstation Tel: 03338/344 Flourl´s Schenke Tel: 0664/1429188 Luif Mostschank Tel: 03357/42849 Am 29. Jänner trafen sich auf Einladung von Bezirksinnungsmeister Heinrich Bacher die Friseure der Bezirke Neunkirchen und Wr. Neustadt und Gäste mit ihren Mitarbeitern und Freunden bei herrlichem Wetter und super Pisten zu einem gemeinsamen Schitag. Mit dabei Landesinnungsmeister KommR Reinold Schulz. LIM-Stv. Wolfgang Dorner mit Gattin Martina, Bundesinnungsmeister in Pension KommR Horst Hofmann, Dir. der 8250 Rohrbach a.d. Lafnitz, Kleinschlag 4 8243 Pinggau, Sparberegg 9 8234 Rohrbach a.d. Lafnitz, Koglerau 15 8241 Dechantskirchen, Bergen 23 7423 Pinkafeld Am Kalvarienberg 4 17.02. – 11.03. 09. - 27.03. ab Jänner 2018 geöffnet ganzjährig 28.12.2017 - 07.01.2018 Schitag der Friseure in Mönichkirchen-Mariensee Landesberufsschule St. Pölten in Pension Reg.Rat Franz Huber, die Innungsausschussmitglieder BIM Kurt Chellaram mit Renate, BIM Manuela Stejnek, der Obmann der Meistervereinigung Wr. Neustadt Walter Grössinger mit seiner Gattin Evelin und von der Firma Sono Horst Hofmann jun. Zu Mittag traf man einander im Berggasthof Mönichkirchner Schwaig bei Barbara und Andreas Raml zu einem gemütlichen “Apres Schi”. ❏ Liste erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit Stellenmarkt, Büro- und Gewerbeflächen HKLS Installateur (m/w), HKLS Helfer (m/w), HKLS Lehrling (m/w), Lagerarbeiter (m/w) für 15 Std. Entlohnung lt. Kollektivvertrag und je nach Qualifikation und Erfahrung Bewerbung an: m.prasch@prasch. co.at, Schulstrasse 1, 8243 Pinggau, T: 03339/22689, www.prasch.co.at Monteur/in für Installations‐, Heizungs‐ und Gebäudetechnik Anforderungen: abgeschl. Berufsausbildung, FS Klasse B, Servicekenntn. für Hargassner‐ und Buderusanlagen Br. Entgelt mind. 2134,73 € p.M. (38,5 Std Wo.). Überbezahlung mögl. Bewerbung: sarah.w@wilfinger.info T: 03339 7380, Friedrich Wilfinger GesmbH Hauptst. 6/1, 8244 Schäffern Gastgew. Servicehilfskraft (m/w) Haupts. Servicearbeiten, Reinigungsarbeiten, sonstige Tätigkeiten, eigenes Fahrzeug zwecks Erreichbarkeit der Arbeitsstelle erforderlich, Teilzeit 20-30 Wochenstd. (Vereinbarung), Arbeitszeit vorrangig Do-So, Bewerbung: Freizeitzentrum Römerhütte T: 0 3331 2666 oder gasthof@ roemerhuette.at Servicefachkraft, Zimmermädchen 20St./Wo, Masseurin m/w Teil- oder Vollzeit, KV-Mindestlohn, Überzahlung möglich Bewerbung: office@molzbachhof.at T: 02641/2203, www.molzbachhof.at Molzbachhof Fam. Pichler, Tratten 36,2880 Kirchberg/Wechsel Restaurantfachkraft Gesundheitsresort Königsberg Abgeschl. Ausbildung und Erfahrung von Vorteil - keine Voraussetzung. Entlohnung ab € 1.660,00 lt. KV – Überbez. möglich! Wohnmöglichkeit. Weitere Infos zu Ihren Aufgaben auf unserer Website / Jobs. Bewerbung: Prok. Heidemarie Schwarz, Am Kurpark 1, 2853 Bad Schönau, 02646 8251-702, Bewerbung@gkbs. at, www.gkbs.at MontagetischlerIn für Möbel- und Türenmontagen, Info: 0650/2259100, Wohnstudio Wolf GmbH, Hauptstraße 15, 2870 Aspang; KV Mindestg. € 1750 br., Überz. mögl. Tischlerlehrling (m/w) Zu Verstärkung unseres Teams suchen wir interessierte Lehrlinge, Lehrlingsentschädigung lt. Kollektiv Tischlerei Wolfgang Weninger, Hütten-Berg 3, 2840 Grimmenstein, T: 0664/5644494, tischlerei-weninger@speed.at, tischlereiweninger.at Mechaniker/Schlosser für Hydraulik & Ladetechnik (m/w) abgeschl. Berufsausbildung als Mechaniker für KFZ-, Land oder Baumaschinentechnik oder als Schlosser, bevorzugt mit Berufserfahrung.Bruttogehalt nach KV - Überzahlung möglich, Infos: www.dunst-hydraulik.com Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH, Gewerbepark 2, 7423 Grafenschachen, z.H. Maria Koller, M: 0664-3838316, T: 03359 -20088, E: maria.koller@ dunst-hydraulik.com Elektro-Obermonteur m/w Baust. Führung + Leitung, abgeschl. Berufsausb., mehrj. Praxis, KV-Mindestlohn € 2.459,54 br.; Überz.mögl. Elektro-Monteur m/w abgeschl. Berufsausbildung, mehrj. Praxis, KV-Mindestlohn: € 2.134,73 brutto, Überzahlung möglich. Lehrling – Elektrotechniker (Elektro- u. Gebäudetechnik) w/m; Ausbildungszeit: 4 Jahre Monatl. Lehrlingsentschädigung lt. KV-Metallgew. für 1. LJ: € 593,95 br. Bewerbungen an: Elektro- und Sicherheitstechnischen Anlagen Wolf, Bau von Niederspannungsanlagen GMBH, z.H. Fr. Andrea Löbl, Höll 88; 2870 Aspang T: 02642/513 50-17 E-Mail: andrea.loebl@elektrosaw.at Freie Büroräume im Gemeindeamt Zöbern, T: 02642/8777 Wechselland Zeitung | März 2018 23

Bildung als Investition in die Zukunft - Wirtschaftsplattform ...
Hauptplatz Aspang in neuem Gewand - Wirtschaftsplattform ...
Die Weinstraße - Jänner/Februar 2018
WLZ Anzeigenformate 2014 - Wirtschaftsplattform Wechselland