Aufrufe
vor 4 Monaten

SchlossMagazin Bayerisch-Schwaben März 2018

18 | REGION | I WILL

18 | REGION | I WILL DANCE! Ballettcompanie. Ballett gilt als Basis für alle anderen Tanzstile. Deshalb ist ihm Respekt für die Tradition wichtig. Sein Ziel ist, die richtige Balance zwischen Ballett und modernem Tanz zu finden. SCHNEEWITTCHEN KOMMT Wer Paco Ruiz-Echarri Laguna und seine Schüler live erleben möchte, hat noch einmal Gelegenheit dazu am 18. März bei der zweiten Aufführung des Balletts „Schneewittchen“ im Parktheater Göggingen (15:00 Uhr, www.parktheater.de). Die Ballettakademie Erich Payer bringt den Märchenklassiker in der Choreografie von Dimas Casinha mit eigens zusammengestellter Musik und rund 60 Schülern auf die Bühne. In seiner wohl letzten großen Choreografie wollte Dimas Casinha etwas Besonderes auf die Beine stellen und sich mit Schneewittchen seinen lange gehegten Wunsch erfüllen. Paco tanzt den Prinzen, Jiwon Kim Doede vom Ballett Augsburg das Schneewittchen, ihr Mann Nikolaos Doede den Jäger und Ballettschülerin Johanna Drüszler die böse Königin. ZUKUNFTSMUSIK Als designierter Schulleiter hat Paco Ruiz-Echarri Laguna natürlich Pläne. So möchte er nach und nach ein eigenes Team aufbauen, um ein ausgewogenes Angebot auf der Basis von Ballett unter dem Motto „Kondition + Kunst“ zusammenstellen zu können. Auch die Zweigschule in Aichach soll weitergeführt werden. Schon für dieses Jahr steht als bislang einmaliges Kooperations- Projekt ein „Bayerischer Ballettaustausch“ mit der Ballettschule „Artico“ in Neumarkt auf der Agenda. In den Osterferien fahren zwölf Kinder und Teenies für einen Workshop drei Tage in die Oberpfalz, um mit den Schülern der dortigen Ballettschule zu trainieren und Spaß zu haben. Gemeinsam werden klassische und moderne Tänze sowie spanische Folklore einstudiert und dann bei einer kleinen Aufführung am Schluss dem Publikum aus Familie und Freunden vorgeführt. Der nächste Austausch erfolgt dann andersherum. Das Projekt soll in der Zukunft auch mit anderen Schulen verwirklicht werden. Damit wird den Schülern Gelegenheit gegeben, ihre Perspektive zu erweitern, sich auszutauschen und den Wert des realen Miteinanders zu stärken. BALLETT IM INTERNATIONALEN KINDERHAUS Die Förderung des Miteinanders durch Ballett wird derzeit bereits aktiv betrieben. Zusammen mit seinen Partnern bringt Paco im zweisprachigen Internationalen Kinderhaus Augsburg im Textilviertel Kinder bis 10 Jahre das Ballett näher: „Tanz ist eine Form der Sprache, die jeder versteht und so ist Ballett eine ideale Form, die Integration zu fördern.“ Paco Ruiz-Echarri Laguna, dem von Kindesbeinen an klar war „I will dance“, erfüllt es mit Stolz und Freude, nicht nur selbst auf der Bühne zu stehen, sondern vor allem seine Freude am Tanz an andere weiter zu geben. „Früh übt sich“ ist auch sein persönlicher Wahlspruch, den er jetzt mit Leben erfüllt. Viel Erfolg! # I NFORMATIONEN https://www.facebook.com/pg/ballettakademiepayer

Klassik Radio Select. Nur noch das Beste hören. Bei Musik bin ich wählerisch, seien Sie es auch. Über 100 entspannte Musiksender für jeden Augenblick in Ihrem Tag Werbefrei und in HD Qualität Nur das Beste aus Klassik, Filmmusik, Jazz & Lounge – kuratiert von den Klassik Stars Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos ein völlig neues Musikerlebnis.