Aufrufe
vor 8 Monaten

SchlossMagazin Bayerisch-Schwaben März 2018

38 | KUNST + KULTUR |

38 | KUNST + KULTUR | ST. PATRICK’S DAY Achtung: grüne Welle Der St. Patrick’s Day Unabhängig vom Wetter – am 17. März (und teilweise auch in der Woche drum herum) wird es vor allem in irisch geprägten Regionen und inzwischen auch bei uns so grün, grüner geht es nicht. Diese Farbe dominiert am St. Patricks Day, an dem ordentlich gefeiert werden darf. Wir verraten, warum das so ist. Der St. Patrick's Day wird am 17. März zu Ehren des irischen Nationalhelden St. Patrick zelebriert. Der Gedenktag ist u. a. ein gesetzlicher Feiertag in Irland und Neufundland. In Nordirland ist der 17. März arbeitsfrei. Der St. Patrick's Day, oder kurz Paddy's Day, wird von Iren auf der ganzen Welt gefeiert. Sein Volksfestcharakter macht ihn auch zunehmend bei Nicht-Iren beliebt. Geehrt wird Bischof Patrick von Irland als erster christlicher Missionar des Landes. Überlieferungen zufolge soll Bischof Patrick den Iren anhand eines dreiblättrigen Kleeblatts die Heilige Dreifaltigkeit erklärt haben. Er kam im Jahr 432 nach Irland und brachte den heidnischen Inselbewohnern den christlichen Glauben nahe. Abgebildet wird St. Patrick oft in blauer Robe und zusammen mit einer Schlange, da er Mythen zufolge dafür gesorgt hat, dass alle ST. PATRICK’S DAY IN MÜNCHEN Im Rahmen der Parade zum St. Patrick's Day in München ziehen heuer am Sonntag, den 11. März zahlreiche Gruppen in traditionellen oder kuriosen Kostümen ab 12:00 Uhr von der Münchner Freiheit zum Odeonsplatz; anschließend steigt eine grüne Party mit Tanz und Musik. Traditionell sind bei der Parade Flaggenträger und Sportclubs, Trachtenvereine und Folkloregruppen dabei – 2017 liefen 52 Gruppen mit, natürlich ganz in Grün. Bei der After-Party am Odeonsplatz geht es nach dem offiziellen Teil bis in den Abend mit irischer Kultur weiter, outdoor und später in den Irish Pubs. Beim sog. „Greening“ erstrahlen dann mit Einbruch der Dunkelheit sogar ganze Bauwerke in Grün, so z. B. der Olympiaturm, die BMW-Welt, das Hofbräuhaus oder die Kennedy’s Kilians Bar. FOTO pixabay Schlangen und andere giftige Tiere die irische Insel verließen. Außerdem wird ihm der Bau von 365 Kirchen in Irland zugesprochen, zu denen auch die Bischofskirche in Armagh zählt. Gestorben ist der Bischof am 17. März 461. Die Farbe Grün wird stark mit St. Patrick assoziiert. Durch grüne Kleidung, Perücken oder sonstige grüne Accessoires wird am 17. März die Verbundenheit mit Irland und St. Patrick gezeigt. In manchen Städten, wie Chicago in den USA, werden sogar Flüsse und Bier mit Lebensmittelfarbe grün gefärbt. Auch das grüne dreiblättrige Kleeblatt und die grün gekleideten irischen Kobolde, die „Lepre chauns“, treten am St. Patrick’s Day überall in Erscheinung. Letztere stehen allerdings in keiner direkten Verbindung zu dem Heiligen. Am St. Patrick's Day wird die Heilige Messe in Dublin in irischer Sprache gehalten. Danach geht die Feier, die Ausdruck von christlichem Glauben und irischem Patriotismus gleichermaßen ist, auf den Straßen weiter. Über Irlands Landesgrenzen hinaus gilt auf der ganzen Welt der Leitspruch „Everybody’s Irish on St. Patrick’s Day“. Große Paraden finden unter anderem in Dublin, New York, London und (jawohl) in München statt. Wer am St. Patrick’s Day nichts Grünes trägt, darf gekniffen werden, denn er ist ohne grüne Kleidung nicht vor den Blicken (und Kniffen) der Leprechauns geschützt. # QUELLE kleiner-kalender.de

PHOENIX MODEWELTEN VON STEPHAN HANN Stephan Hann. Fly Me to the Moon, Tetra Pak, 2012 | Foto: Maik Kern | Grafikdesign: Jürgen Hefele AUSSTELLUNG IM TIM AUGSBURG 7.4.– 29.7.2018