Aufrufe
vor 9 Monaten

Mister Butterfly

Mister Butterfly

Mister

Mister Butterfly Die hatten sicher noch nie einen so glücklichen Menschen beim Vorsingen gesehen. Achtung: Die Pause ist zu Ende. Ich bitte den Dirigenten und die Damen und Herren des Orchesters, die Plätze einnehmen. Achtung: Technik, Feuerwehr, Souffleuse und die beteiligten Soli: Die Pause ist zu Ende. In der Kantine sass ich dann also und wartete, dass mich der Intendant in sein Büro rufen liess. Das hätte bedeutet, dass er mir sofort ein Angebot macht. Aber dann kam der Dramaturg: „Ja, also, Herr Wimmer, wir haben ja noch andere Vorsingen, aber Sie werden von uns hören!“ Sie werden von uns hören... Wenn ich das schon höre! „Sie werden von uns hören“, das heisst so viel wie: „Wir wollen lieber nichts mehr von Ihnen hören!“ Instrumentenstimmen. Achtung, beginn des zweiten Teils! Ist der Dirigent schon im Graben? Ach, da ist er doch. Applaus. Worauf wartet er? Junge, ich richte mich nach Dir! (Musik: Anfang 2. Akt.) Und: Vorhang auf! Und 23 – abfahren! 2. Akt läuft! Natürlich ist dann die Absage gekommen – und © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. natürlich ist Sandra trotzdem nach Hamburg. Es wäre künstlerischer Selbstmord, so ein Angebot auszuschlagen. Junge Solisten müssen Karriere machen, sonst sind sie weg vom Fenster. Ich habe sie natürlich bestärkt. Ja. Dann war sie weg. - 15-

Die Katze hat sie hier gelassen. Man glaubt immer, Katzen hängen am Haus, nicht an den Menschen. Von wegen! Die hat mich fast verrückt gemacht: Die Nacht hat sie durchgejammert, morgens stank es im Flur. Es war grauenhaft. Achtung 24. Doch jetzt gleich – und abfahren! Ach schau Mal, ein neues Kind! Wie? – Nein, ein neues Butterfly-Kind steht hier auf der Seitenbühne. Auch das noch. Die arme Butterfly. Hoffentlich klappt das. Natürlich habe ich Sandra in Hamburg besucht, so oft ich konnte, und natürlich habe ich mich im ganzen norddeutschen Raum beworben, von Flensburg bis Osnabrück. Aber mein Glücksstern war weg. Sitzen Sie mal in Aachen und singen 50 Mal den Vetter aus Dingsda, während ihre Liebste in Hamburg die Desdemona einstudiert! Ja, eifersüchtig war ich auch. Es gab wahrscheinlich keinen Grund, aber ich wusste es eben nicht. Sandra ging es vermutlich auch nicht gut: Ich war am Telefon entweder deprimiert oder eifersüchtig. Wenn sie mir ihre Sorgen erzählen wollte von dem schwierigen Regisseur mit seinen verrückten Ideen, dann habe ich nur gesagt: Deine Sorgen möchte ich haben. Ich meine, das war Jammern auf hohem Niveau! Aber ehrlich, ich konnte gar nicht mehr richtig zuhören. Und dann kam die Premiere von Otello – und Sandra wurde umjubelt! Auch in Hamburg! Eine traumhafte Premierenfeier, alle kamen und gratulierten ihr, und sie strahlte und sie war schöner denn je mit ihren grünen Augen, mit denen sie alle anstrahlte – und ich musste noch nachts auf den Zug, weil ich am anderen Morgen Probe hatte. Achtung: 25 - und 25 ab! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 16-

Butterfly und Hummingbird: die Ultraleichten zum Abheben. WB ...
Tagpfauenauge (Peacock Butterfly) - 1&1 Internet AG
Roviva Butterfly Prospekt - Betten-Supermarkt Strahm AG
mushroom tulip tongue orange slice butterfly globe oyster ... - Artifort
Tontechnik: Der Mensch macht den Unterschied - Mister Master!
Operation Famous Butterfly Teil 2 - Space 2063
artem ComPoint Butterfly
artem ComPoint Butterfly - allnetstore.de
Elternreglement der Kinderkrippe Little Butterfly
Butterfly Displays Benutzer- und Installationshandbuch
25,00 Holz BUTTERFLY - Steirischer Tischtennisverband
Kono Butterfly Kite - Drachen Foundation