Aufrufe
vor 3 Monaten

Glaubet oder leidet

Glaubet oder leidet

Statische/r 1

Statische/r 1 Statische/r 2 Statische/r 1 Statische/r 2 Statische/r 1 Schimpf und Schande Glaubet oder leidet! Erhebend war der Anblick Hybrias, als sie am halbjährigen Jubiläum ihrers Diktates durch die applaudierende Masse würdevoll schritt. Ein Jauchzen – ein Jubeln. Da ging sie, die Edle, die Glückbringende, schüttelte Hände hier und dort, strich über dünnes Kinderhaar, und es herrschte allüberall Freude – Entzücken – solche Güte. Wie brünstige Rotkehlchen flogen Hybria die Herzen der Erwartungsvollen und Festgeschwängerten zu, als sie mit weitausholenden Gesten sowie brillianter Rhetorik und weich-penetrierender Stimme zu ihrer Volksansprache anhob und bald darauf die neuen Gesetze auf die staunende Masse hinabdonnerte. Fähnchen flatterten – bunt, bunt – fröhlicher Wind – der blaue Himmel, und die kleinen Vögelein zwitscherten. Doch, siehe, siehe, da in den hinteren Reihen subversive Elemente mit geschmacklosen Zwischenrufen! Sie buhen und pfeifen, werfen mit Eiern – daneben – um sich und – völlig daneben – schlicht und einfach daneben. Herrlichkeit und Harmonie verpestet. Keine Ehrfurcht – Pest. Da ging es wie eine Welle durch das ganze versammelte Volk. Die Gesichter, die vorher noch wohlgesinnt gelächelt hatten, verzogen sich nun zu hässlichen Fratzen, und die freundlich winkenden Hände ballten sich zu wütenden Fäusten. Ein Schrei – ein Schlag – ein Schuss. Zuvorderst: Reaktionäre Feministinnen: «Gebt uns unsere Weiblichkeit zurück!» Dahinter: grunzende Maskulinisten – fanatische Individualisten – Egoisten – Evangelisten, die klatschten, rhythmisch klatschten und sangen «Jesus lebt». Hybria aber war gröblichstens erstaunt über dieses plötzliche Sinken ihrer Popularität, und ihr eben noch kühn erhobener Zeigefinger tauchte zögernd unter das Rednerpult. Wäre es etwa klüger, sich in die trocken- © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 21 -

eren Palastverhältnisse zurückzuziehen? Hybria war beschmiert und gefallen. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 22 -

Programmheft - Konzerte an Sankt Andreas
Download - Sankt Marien und Sankt Katharina Bad Soden
Newsletter 11/2012 als PDF-Dokument - Kinderhospiz St. Nikolaus
Gottes Entgegenkommen - Zeit & Schrift
Lichterdom Messdiener - St. Viktor Xanten
Beten für die Kirche in neun Tagen
1 Ich schmecke den frittierten Reis meiner Gastmutter. Ich rieche ...
1 Informationsschreiben für die Eltern Liebe Eltern, Ihr Kind leidet ...
Druckansicht: Leidet die Koalition unter der Pestalozzischule?
Wilhelmshaven leidet unter sinkender Kaufkraft und ... - Comfort
Hilft das Beten? Leidet jemand unter euch, der bete; ist ... - EmK