Aufrufe
vor 7 Monaten

Glaubet oder leidet

Glaubet oder leidet

Altra 1 Altra 2 Altra 1

Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Totenwache etc. Glaubet oder leidet! Es ist vier Uhr morgens. Unsere Herrscherin ist tot. Wir bewachen ihre Überreste. Guten Abend, gute Nacht, mit Rasen bedeckt. Mit Nägeln besteckt. Schlupf – husch, husch – unter die Deck. Wirst nie mehr geweckt. Niemand ist gekommen. Niemand hat uns geholt. Niemand interessiert sich für uns. Uns will niemand. Nie mehr geweckt. Wir können nicht mehr raus. Unser Lebensraum beträgt eins, zwei, drei, vier, fünf; eins zwei, drei, vier, fünf. Fünf mal fünf. Exakt. Draussen Morgenluft, drinnen Leichenduft. Warum nicht fünf mal fünf. Schönheit lässt sich nicht einkerkern. Und ich bin schön. Ich bin Barbie. Alle Mädchen wollen so sein wie ich. So schön. Sag mir, dass ich schön bin, Ken. Du bist schön. Ich bin die Schönste. Du bist die Schönste. Meine Schönheit ist fünf mal fünf. Deine Schönheit ist unser Grab. Nimm mich, Ken. Sonst tut's doch niemand. Berühre mich! Zeig mir, dass du mich lieb hast! Ich bin es, deine Barbie! Du langweilst mich unsäglich. Ich verlasse dich, Ken. Ich gehe. Ich gehe jetzt. Fort bin ich! Ab. Es ist die Langeweile, die an uns nagt, Hybria. Das Wissen, dass ausserhalb von uns nichts ist. Das Wissen, dass in uns nichts ist, das wesentlich wäre. Du dachtest, du wärest wesentlich. Aber jetzt bist du nur © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 29 -

Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 Altra 1 Altra 2 wieder nichts. Ein Stück stinkender Abfall; ein Haufen übelriechender Glieder, das ist alles, was aus dir geworden ist, o edle Hybria. Man wird dich ersetzen. Eine andere wird an deine Stelle treten, und dann wieder ein anderer. Du bist nichts. In dir ist nicht einmal mehr ein Atemzug. Kein Hauch. kommt mit einer Gummipuppe zurück. Alles ist verbarrikadiert. Es riecht nach frischem Zement. Kein Ton, Totenstille. Dafür gähnt mich dies an. Tausendfach. Was erzählst du? Sieh nur! Hybria ist wieder da! Und unten hat es noch ganz viele! Wollen wir zusammen spielen? Altra 2 tanzt mit der Gummipuppe. Altra 1 ab. Hybria ist wieder da. Sie ist glatt und weich und kühl und gehört ganz mir. Sie hat den Rhythmus im Blut. Eine begnadete Tänzerin. Eins, zwei, drei, eins, zwei, drei, eins, zwei, drei. Hybria tanzt mit mir! Eins, zwei, drei. Meine Totentänzerin! Altra 1 kommt mit mehreren Gummipuppen zurück. Hier. Der Nachschub. Es gehört sich einer Königin nicht, am Boden zu liegen. Rauf auf den Sessel, der dir gebührt! Rauf auf den einsamen Thron! Mach es dir bequem. O Hybria, ich werde dir Gesellschaft leisten. Hybria, spiel mit mir. Ich bin es, deine Barbie. Findest du mich schön? Wir sind es, Ken und Barbie, dein liebstes Liebespaar. Herrsche über uns. Los, mach schon. Beherrsche uns. Die Königin ist tot! Altra 1 reisst die Gummipuppe vom Thron, während Altra 2 eine neue an ihren Platz setzt. Es lebe die Königin! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 30 -

Wenn der Rücken leidet meldet er sich mit Schmerz - Privatpraxis Dr ...
Seit der Mensch Tiere züchtet, leidet die Kreatur unter den ... - VgT
Programmheft - Konzerte an Sankt Andreas
Download - Sankt Marien und Sankt Katharina Bad Soden
Newsletter 11/2012 als PDF-Dokument - Kinderhospiz St. Nikolaus
Beten für die Kirche in neun Tagen
1 Ich schmecke den frittierten Reis meiner Gastmutter. Ich rieche ...
Gottes Entgegenkommen - Zeit & Schrift
Lichterdom Messdiener - St. Viktor Xanten
Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek
schenken und - Pfarrgemeinde Christ-König Eschborn
Liebe Kinder, liebe Eltern, - Blattwerk Media
Kirchenstraße 17 82194 Gröbenzell Tel. 0 8142 - Laienbühne St. Max
Sankt Martin, Sankt Martin 2 - Buchhandel.de
2012 Dezember Die Schriftrolle Ruts - Christliche Freunde Israels
Immobilisation - Sardog
100 x Kastenwagen ab 9.998,- - Cronenberger Woche
Rosinkat2008 Layout
Interview - Familienzentrum Sankt Nikolaus kath. Kindergarten ...