Aufrufe
vor 8 Monaten

Die zweite Vertreibung

Die zweite Vertreibung

Estragon Vladimir

Estragon Vladimir Estragon Stimme Estragon Vladimir Stimme Pozzo Estragon Vladimir Estragon Vladimir Estragon Vladimir Estragon Die zweite Vertreibung plötzlich ausser sich. Man verarscht uns! Das geht zu weit! Du hast recht! und Vladimir brüllen miteinander. Man-ver-arschtuns! aus dem Off. Hört denn dieser Lärm nie auf? Sie erstarren wieder, die Köpfe zwischen die Schultern gezogen. zittert wie Espenlaub. Was ist denn das wieder? versucht, in festem Ton zu sprechen. Wer spricht da? aus dem Off. Schrecklich. Ich. Und ich warne euch, wenn ihr nicht SOFORT aufhört... LÖSCHE ICH AUS! Was löscht er aus? Das Licht löscht plötzlich aus. Die Bühne ist völlig dunkel. Man hört einen Schuss und dann einen schweren Fall. in Panik. Didi, hilf mir! Wo bist du? Hier, rechts von dir! Lebst du? Wenn ich dir doch Antwort gebe, Dummkopf! Bitte, Didi, hör auf mit deinen dummen Witzen, mach das Licht wieder an. Ich habe immer Angst im Finstern... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Ich habe nichts gemacht, glaub mir! weinerlich. Ich habe Angst, Didi... JEMAND ist böse auf uns, ich bin sicher. Das Licht geht plötzlich wieder an. Estragon und Vladimir drücken sich aneinander, Estragon klam- -23-

Estragon Estragon Vladimir Vladimir Estragon Vladimir Estragon Vladimir Estragon Vladimir Estragon mert sich an den Arm von Vladimir. Pozzo liegt bewegungslos auf dem Boden ausgestreckt. und Vladimir miteinander. Pozzo! Vladimir geht auf ihn zu, Estragon folgt auf Distanz und hält einige Schritte vor dem Körper vorsichtig an. Ist er... tot? Jawoll! Aus! Er macht mechanisch das Kreuzeszeichen, dann schaut er verdutzt seine Hand an. Er nähert sich zögernd dem am Boden ausgestreckten Körper, beugt sich über ihn, sieht den Revolver in Pozzos Hand, nimmt ihn, dreht ihn neugierig hin und her, als würde es sich um ein Spielzeug handeln, richtet ihn gegen seine Schläfe und drückt ab. Man hört ein Klicken. stürzt sich erschrocken auf ihn und entreisst ihm den Revolver. Bist du verrückt? Was fährt in dich? enttäuscht. Er ist leer... Du hast mich erschreckt! Pause. Erinnerst du dich? Er sagte, an unserer Stelle würde er erst aufgeben, wenn es finstere Nacht wäre. Die Nacht ist unerwartet über ihn hereingebrochen. Pause. und Estragon im Chor. So geht es immer in dieser verschissenen Welt. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Lange Pause. Auch ich... manchmal scheint es mir, mein Blut fliesse in Strömen. mit Nachdruck. Ja, auch über uns wird eines Tages der Vorhang fallen... Aber wann? -24-

Jahresbericht 2009-2012 [PDF] - Stiftung Flucht, Vertreibung ...
Flucht und Vertreibung in ihren Auswirkungen auf die zweite und ...
die vertreibung ins para vertreibung ins para vertreibung ins paradies
Gedenkkonferenz zur Vertreibung - Ungarndeutsche.de
Vertreibung nach Komitaten und Gemeinden - Ungarndeutsche.de
Vertreibung gerecht! - Sudetenpost
Li Benda Godot-Samuel Beckett
Die Vertreibung der Frauen aus der Wissenschafts- und - PCNews
Vertreibung und Völkerrecht - Sudetendeutsche Landsmannschaft ...
Der Einfluss der Vertreibungen auf die Gestaltung von persönlicher ...
Information zur Ausstellung - Zentrum gegen Vertreibungen
Flucht und Vertreibung aus Leipertitz/Südmähren - Daisbach
Die Vertreibung der Sudetendeutschen nach Österreich 1945/46
Die Nakba - Die Vertreibung der palästinensischen ... - bei Cremisan
Zum 50. Jahrestag der Beendung der Vertreibung der ...
Odsun - Die Vertreibung der Sudetendeutschen - Sudetendeutsches ...
Die Beneš-Dekrete und die Vertreibung der Deutschen im ...
Vertreibung des Geistes Nur die Geisteswissenschaften können den ...
Die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten in der ...
Die Vertreibung - Geschichte der Wolgadeutschen
Gedenktag zur Erinnerung an die Vertreibung der Ungarndeutschen ...
Flucht und Vertreibung - Erinnern
Flucht und Vertreibung. Erinnern und Versöhnen - Evangelische ...
Die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten - Konrad-Adenauer ...
Das Drama der Vertreibung – akribisch dokumentiert