Aufrufe
vor 2 Monaten

Die zweite Vertreibung

Die zweite Vertreibung

Vladimir Estragon

Vladimir Estragon Vladimir Der Autor Estragon Die zweite Vertreibung Vor dem bestürzten Vladimir bereitet sich Estragon darauf vor, etwas zu sagen, er hüstelt ein wenig und holt dann tief Atem, wie um zu beginnen, hüstelt wieder. ungeduldig. Schiess doch los! Die Last und die Ungeheuerlichkeit meiner Aufgabe erdrücken mich... Genau an der Stelle, wo Prouhèze erschienen ist, schwebt langsam ein Stuhl aus dem Schnürboden auf die Bühne herab, die Rücklehne den Zuschauern zugekehrt. Darauf sitzt ein Mann in schwarzem Pullover, schwarzer Hose, weisshaarig, Bürstenschnitt. Die Silhouette von Beckett muss deutlich erkennbar sein. Estragon tritt einen Schritt zurück, erschreckt. und Estragon zusammen. Godot! ohne sich umzudrehen. Ich höre. ist sehr verschüchtert, stellt sich aber diesmal heroisch der Situation. Also... was ich Ihnen zu sagen habe, Ihnen im Namen aller mitteilen muss... das heisst in unserem Namen, in meinem und dem meines Gefährten... ist, dass diese Situation nicht länger anhalten kann. Weil wir alt werden, verstehen Sie... das sieht man ja... und weil das Sich-im-Kreise-Drehen seit Jahren, ohne zu wissen, wohin uns das führt... zwecklos daherredend... aus Mangel an Beschäftigung... also es kommt ein Moment, wo der Nonsens... das Unglück... Pathetisch. ...die Zeit der Leere... wir haben die Nase voll... mit Verlaub... umso mehr, als wir ja nicht allein sind, da sind noch andere... Hunderte von anderen - was sage ich: Tausende von anderen (denn man muss ja auch die Freiplätze rechnen, die Gratisvorstellungen und so weiter) - auch sie Opfer dieser auswegslosen Geschichte, in die wir verstrickt sind... Ihrer finsteren Scherze... Ihres... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. -29-

Vladimir Estragon Estragon Estragon verzweifelten Nihilismus... Pause. Dann fängt er wieder an, die Worte einzeln aussprechend. Wir weigern uns, weiterhin Ihren Sadismus zu erleiden... Der Autor hustet. ...und Ihren unbeschreiblichen Schöpfer-Egoismus... Der Autor hustet wieder. ...und schliesslich... Weitausholende rhetorische Geste. Haben Sie sich jemals gefragt, was die wirklichen Bedürfnisse Ihrer Geschöpfe sind? Pause. Nein! Sie sind berauscht vom Gefühl Ihrer Allmacht... Sie haben nur immer Ihren Kopf durchgesetzt... Ihre Vorrechte missbraucht... es genossen, uns alles zu entziehen: Sonne, Vegetation... menschliche Brüder... alles! Er geniesst eine Weile den Effekt, den er erzielt hat. Haben Sie jemals daran gedacht, wie schön es für uns gewesen wäre, wenigstens einmal, ein einziges Mal, an einem einzigen Abend, ETWAS ZU ERREICHEN... oder dass man uns eine Rolle, eine Funktion anvertraut hätte... ich meine nicht eine heroische.. leise, ihn mit dem Ellbogen anstossend. Wieso nicht? Wo er uns schon einmal zuhört... nur keine Hemmungen... zu Vladimir, ihn wegstossend, verstimmt. Ich rede! Zum Autor. Ich meine nicht eine heroische, aber... eine bescheidene Rolle, die aus uns und sei es nur für einen Abend... Personen gemacht hätte... oh, ich meine nicht unbedingt nützliche, aber solche, die wenigstens zu etwas gut gewesen wären... die den anderen Menschen... eine Art Botschaft gebracht hätten... Autor flucht auf englisch. Entschuldigung. Ich sagte: Personen, die der zuschauenden Menschheit... oh, nicht wirklich eine Hoffnung... Autor flucht wieder auf englisch. Nein! aber eine vage Erklärung... etwas das ihnen helfen würde durchzuhalten... weiterzumachen... eine Art kaum wahrnehmbares, aber konstantes Licht... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. -30-

Jahresbericht 2009-2012 [PDF] - Stiftung Flucht, Vertreibung ...
Flucht und Vertreibung in ihren Auswirkungen auf die zweite und ...
die vertreibung ins para vertreibung ins para vertreibung ins paradies
Li Benda Godot-Samuel Beckett
Gedenkkonferenz zur Vertreibung - Ungarndeutsche.de
Vertreibung gerecht! - Sudetenpost
Vertreibung nach Komitaten und Gemeinden - Ungarndeutsche.de
Information zur Ausstellung - Zentrum gegen Vertreibungen
Die Vertreibung der Sudetendeutschen nach Österreich 1945/46
Die Vertreibung der Frauen aus der Wissenschafts- und - PCNews
Gedenktag zur Erinnerung an die Vertreibung der Ungarndeutschen ...
Flucht und Vertreibung - Erinnern
Die deutschsprachige Literatur zum Thema Vertreibung der ...
Vertreibung und Völkerrecht - Sudetendeutsche Landsmannschaft ...
Der Einfluss der Vertreibungen auf die Gestaltung von persönlicher ...
Flucht und Vertreibung aus Leipertitz/Südmähren - Daisbach
Die Nakba - Die Vertreibung der palästinensischen ... - bei Cremisan
Zum 50. Jahrestag der Beendung der Vertreibung der ...
Odsun - Die Vertreibung der Sudetendeutschen - Sudetendeutsches ...
Die Beneš-Dekrete und die Vertreibung der Deutschen im ...
Vertreibung des Geistes Nur die Geisteswissenschaften können den ...
Die Vertreibung - Geschichte der Wolgadeutschen
Die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten in der ...
Vertreibung - Konvent der ehemaligen evangelischen Ostkirchen