Aufrufe
vor 5 Monaten

Ättis 95-Geburtstag

Ättis 95-Geburtstag

Clemens Hans-Ueli

Clemens Hans-Ueli Grossvater Eveline Susanne Clemens Jean-Pierre Anneliese Werner Susanne Susanne Jean-Pierre Clemens Ättis 95. Geburtstag setzt seine Rede fort. Meine lieben Freundinnen und Freunde, damit habe ich meine kleine Tischrede in einer Zeit, die weder Würze, so hoffe ich, noch Kürze vermissen liess, schon ihrem Schluss zugeführt und erhebe also mein Glas auf unsere kleine, feine Festgesellschaft. Prosit. Trink-Choreographie: Clemens nimmt die Flasche, trinkt einen Schluck. Alle anderen ebenfalls. Anneliese beginnt, „Zum Geburtstag viel Glück“ zu singen, die anderen stimmen ein. Nach dem Lied sitzen alle gelöst und zufrieden auf ihren Stühlen: Ig bi Gott. A d Wand stelle. Ig mache, was ig wott. Clemens, du bisch geil. Vielen Dank. Ig cha alles. Ig wott Sex. Läcket mi alli am Arsch. Der Grossvater kippt ganz leise aus seinem Schlaf vornüber in die Geburtstagstorte. fühlt nach seinem Puls. Er isch tot. Nach einem Moment absoluter Stille fängt Susanne an zu lachen. Die anderen setzen ein, dann beginnt Susanne nach der Melodie von „Äs wott es Froueli z’Märit gah“ zu singen: Är isch nümm vo dere Wält… a wäm verdien ig jetzt mis Geld, tra la la la… Die Anwesenden setzen im Refrain ein, reihum erfinden alle eine Strophe zum Lied, zum Beispiel… Der Ätti isch jetz ändlech gstorbe… für das wei mir der Herrgott lobe… Dr Ätti üses Trampeltier... ‘s hei alli ghofft, dass er krepier... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 31-

Eveline Werner Anneliese Susanne Werner Anneliese Werner Anneliese Werner Anneliese Werner Anneliese Werner Anneliese Werner - 32- Das Feschte het ihm gäng guet gfaue… drum het’s ne jetz i Turte ghoue… Em Ätti warte schöni Zyte… für geng im Grab a Maries Syte… Fertig isch’s mit Ättis Gstürm… wird alles gfrässe vo de Würm… Im Chrieg isch är ar Gränze gstange… jetz isch är ändlech witer gange… Die obigen Sätze („Ich bin Gott“ etc.) werden von den Personen im Abgehen und verbunden mit einer kurzen Verbeugung wiederholt, nur Werner und Anneliese bleiben auf der Bühne zurück. Ehelicher Epilog Was hesch? Ig weiss nid, irgendwie bin ig so ire komische Stimmig. Aber wieso de, es isch doch ä schöne Abe gsi. Ja, schön isch es gsi. Gäll, ig ha dir’s doch gseit. So ne Geburtstag lat sech la organisiere wie alles andere o. Alli a eim Tisch, das git’s süsch nume a Beärdigunge. Richtig, tipp-topp isch alles usecho. Ds Ässe isch rächt gsi, vom Wy het’s gnue gha, u Geburtstagsturte het me o abe brunge. U dr Ätti het irgendwie sicher o sini Fröid gha. Het dir d Frou Marti ä Izahligsschin dagla füre Grossvater? Nei, sie het gmeint, es chömm de uf d Monetsrächnig druf, minus die hütigi Mahlzyt, plus dr zuesätzlech Batterieverbruch. Aber het nid d Schwöschter vo letscht Mau, wie het sie scho nume gheisse, richtig Brigitt… © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

TiTelThema WieDersehen zum 95. GeburTsTaG von lina berGer ...
Stéphane Hessel. 95.Geburtstag. Ablehnung der Weimarer ...
Stéphane Hessel. 95.Geburtstag. Ablehnung der beantragten ...
KHS Würdigung zum 95.Geburtstag von Stéphane Hessel 20.10.2012