Aufrufe
vor 9 Monaten

Das Millionenhaus

Das Millionenhaus

Sie Sie Sie Er Sie Er

Sie Sie Sie Er Sie Er Sie Er Sie Das Millionenhaus ruft ihm nach Hallo! Die Türe ist auf der anderen Seite! Ruft nach unten. Sind Sie hier, Herr Sauber? Kommen Sie bitte herauf! Ich muss Ihnen etwas erzählen! Er gibt keine Antwort. Wassergeräusch. Sie setzt sich, lehnt zurück, entspannt sich. ruft. Herr Sauber! Leiser, zum Publikum. Er hört mich nicht! Er wird unter der Dusche stehen! Nicht umsonst heisst er „Sauber“! Etwas später erscheint Herr Sauber. Herr Sauber, Sie wissen gar nicht, wer da gewesen ist! Ein Borbone! Ein Borbone! Der kann nicht Ihr Haus abgekauft haben! So wie ich die Borbonen kenne, leben sie von Strassenalmosen und Hausbesuchen! Eben wollte er! Er hat mir sogar einen Vorkaufvertrag hingestreckt! Ich hätte ihn unterschreiben sollen. Ich bin doch nicht so blöde! Er kam mir sehr verdächtig vor! Wissen Sie, ich war sehr froh, dass Sie im richtigen Moment zurückkamen. Er fragte mich am Schluss, ob ich alleine wohne. Von wegen der Borbonen-Statistik. Da habe ich gelogen, da hab ich gesagt, der Herr, der da wohne, sei ein Boxer von Beruf, ein Profi in den meisten Sportarten! So so. Sie sind manchmal doch froh, dass ich bei Ihnen wohne, trotz Manko an Konversation! Und Gratiszimmer! Tatsächlich! Da haben Sie recht! Sagen Sie: Wo waren Sie? Im Wald? Erzählen Sie! Sprechen Sie doch! Haben Sie jemanden angetroffen? Ich war nur im Garten, hinter einem Busch. Ich konnte nicht raus. Die unsichtbaren Wände verlaufen dem Gartenzaun entlang, obwohl man sie nicht sieht. Haben Sie probiert, aus dem Gartentor hinauszutreten? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 21-

Er Ja, ich konnte nicht. Es war durch die unsichtbaren Wände blockiert. Sie Seltsam! Aber wenn ich das Haus gut abbringe, dann müssen Sie raus! Mit oder ohne Wände! Wie machen Sie’s dann, wenn es soweit ist? Er Soweit sind Sie noch gar nicht. Sie Wollen Sie eine Tasse Tee? Minze? Fruchtschale? Ingwer? Karottentee? Hagenbutten? Ich habe sogar Hyazinthentee! Er Verlockend, nein danke! Ich trinke ein Glas Wasser. Hole es selber. Dann setzt er sich wieder an seinen Schreibtisch. Sie Was soll ich denn tun, wenn wieder so einer kommt und Sie sind nicht da? Er Im Notfall die Polizei anrufen. 117. Sie Aber die kommt erst, wenn Schüsse fallen! Er Ja, ich weiss! Ich sagte ja: Im Notfall! Sie Was ist für Sie ein Notfall? Was soll ich bloss tun, wenn einer auf mich zuschreitet? Wenn einer auf mich zuschreitet und mich vergewaltigen will? Er Das wird kaum passieren... in Ihrem Alter! Sie Warum? Sehe ich unattraktiv aus? Das wäre mir das Neueste! Vorwurfsvoll. Sie sind kein Gentleman, Herr Sauber! Ich bin froh, dass Sie nicht auf die Weltreise mitkommen. Er Es tut mir Leid! Jetzt muss ich mich in mein Zimmer zurückziehen. Ich muss mich ganz intensiv auf mein Examen vorbereiten! Und möchte auf keinen Fall gestört werden! Ich bitte Sie! Auf keinen Fall! Sie weinerlich. Bleiben Sie doch noch eine Weile, ich wollte Ihnen noch mehr über den Borbonen erzählen! Eine farbige Figur, der Borbone! Er Später! Später! Sie Versprochen? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 22-

Lust auf Mehr. Eine bebilderte Schrägschrift von ... - Grundbildung.de
Cat T. Mad - Fledermaus - LESEPROBE
Leseprobe zum Titel: London Boulevard - Die Onleihe
Lifta Forum: Wohlfühl-Tipps – neue Wohnmodelle – Lifta-Krimi ...
Untitled - SoSch
Fünf Jahre Christophorus-Haus - Christophorus Hospiz Verein e.V.
admin: Ihr habt gerade das vieh platt gemacht (oder es ... - Funpic.de
Zauber der Legenden - Tanja Bern
Vielleicht fuhr ich, vielleicht gingst du zu Fuß - lockervomhocker
Leseprobe "Ein Denkmal für Frau Hasenohr"
Krimi Buhl — Giftige Nachbarn - Deutscher Klub
Fussballcamp mit echten Prof is - Heinz Fitschen Haus
Spielbericht: Villen des Wahnsinns (pdf) - lippo-design.de
Vortrag beim Festkolloquium zum 60. Geburtstag von Prof - till we
Leseprobe als PDF - SCM R.Brockhaus