Aufrufe
vor 8 Monaten

Das Millionenhaus

Das Millionenhaus

Das

Das Millionenhaus Sie Bitte treten Sie ein! Prof Vielen Dank! Oh! Haben Sie es gemütlich hier! Schön hell ist es! So herrliche Pflanzen an den Wänden! Und die roten Geranien auf den Fenstersimsen! Einzig der Kanarienvogel fehlt! Und eine Katze! Ich liebe Katzen! Ich liebe eigentlich alle Tiere! Auch die kleinsten in der Schöpfung! Wissen Sie: Ich suche schon lange ein Objekt wie dieses! Darf ich noch die Küche sehen und das Badezimmer? Sie Aber bitte, Herr Professor! Gehen Sie nur überall hinein, als ob es Ihr eigenes Haus wäre! Prof guckt überall rasch hinein. Herrlich, die Räume, jedes Zimmer ein Bijou. Ich nehme es. Sie Kostet nicht weniger als drei Millionen! Ich sagte es Ihnen ja bereits am Telefon. Prof Nun gut, ganz soviel habe ich nicht erwartet, aber ich diskutiere nicht. Ich möchte mich zurückziehen, um das „Schöne“, das „Gute“ zu erleben: „schöne“ Aussicht, „schöne“ Architektur, „gute“ Heizung und „gute“ Luft. Und guck mal! Auch eine herrliche Feuerstelle! Es ist alles vorhanden. Ich suche seit Jahren ein derart idyllisches Plätzchen! Privat und als Vertreter der Wissenschaft. Sie Oh! Sie machen mich glücklich! Prof Hier ist der Vertrag! Sie Auch Sie haben den Vertrag bereits in der Tasche? Verzeihen Sie, es kommt mir etwas seltsam vor! Prof Warum das „auch“? Haben Sie noch andere Raschentschlossene auf der Warteliste? Sie Jawohl! Offenbar gefällt das Haus allen spontan! Erzählen Sie mir doch, warum Sie ein solches Objekt suchen? Prof Schauen Sie, ich bin Wissenschaftler! Ich untersuche Insekten, Flöhe, Ameisen, Wanzen, Läuse, Fliegen, Kellerasseln. Meine Vorliebe gilt aber den Stallfliegen. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 25-

Sie Prof Sie Prof Sie Prof Sie Prof - 26- Ich untersuche sie im Labor, untersuche ihr Verhalten, publiziere dauernd meine Beobachtungen. Oh, wie spannend! Ich liebe kleine Tierchen! Sie sind so süss! Meine Arbeit ist die faszinierendste, die man sich vorstellen kann. Ich beobachte z.B. Flöhe, wie sie vor jedem Sprung alle ihre Kräfte in ihrem winzigen Körper bündeln und sich mit den Hinterpfötchen den nötigen Kick geben, jawohl, wie winzige Känguruhs! Oder dann, wie Ameisen miteinander kommunizieren. Sie glauben es nicht, die tauschen sogar Liebeserfahrungen aus! Oder die Stallfliegen, die verraten einander Adressen von Häusern, wo sie überwintern können! Dies alles tönt schön und gut. Aber verzeihen Sie die Frage: Drei ganze Millionen für Fliegen, Flöhe und Ameisen? Haben Sie schon vom Nationalfonds gehört? Der hat massenhaft Geld! Die Idee kam von dieser ehrenwerten Institution. Ich habe den Auftrag bekommen, ein passendes Objekt zu finden, egal, was es kostet. Wir werden hier nicht nur die Stallfliegen überwintern lassen, sondern auch Kongresse abhalten! Und alle meine Expertisen zu Diskussionen freigeben, bis man mich zwangsläufig zum Nobelpreis vorschlagen wird. Und dies wird nicht lange auf sich warten lassen. Sind Sie Ihrer Sache so sicher? Ich habe den Nobelpreis praktisch bereits in der Tasche. Ich kenne alle Wissenschaftler der ganzen Welt, hege die besten Beziehungen, verkehre mit den Spitzenleuten, die für die Verleihung des Preises massgebend sind. schaut ihn lange an. Sagen Sie... sind Sie verheiratet? Ich glaube, die Zeit fehlte mir für eine bleibende Verbindung. Wissenschaft und Liebe, das ging bis jetzt nun einfach nicht! Ich betone: bis jetzt! Entweder - © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

Lust auf Mehr. Eine bebilderte Schrägschrift von ... - Grundbildung.de
Cat T. Mad - Fledermaus - LESEPROBE
Mira und Laurent Kann es sein, dass wir uns lieben?
Móla Husarentochter
Leseprobe zum Titel: London Boulevard - Die Onleihe
Untitled - SoSch
Lifta Forum: Wohlfühl-Tipps – neue Wohnmodelle – Lifta-Krimi ...
admin: Ihr habt gerade das vieh platt gemacht (oder es ... - Funpic.de
Leseprobe "Ein Denkmal für Frau Hasenohr"
Erfahrungen mit Demenz Fotos von Dieter Kunst - vera buck
Spielbericht: Villen des Wahnsinns (pdf) - lippo-design.de
Bad-Trends treiben's bunt. Sauber renoviert – elegant ... - Der Felsner
Bau mein Haus Folder Wasser ohne Blei A3 - bei Bau mein Haus
Prof Dr Nehen Vortrag 5 11 08 Verlauf der Demenz - AWO