Aufrufe
vor 2 Monaten

Schnurgerade Landstrasse

Schnurgerade Landstrasse

Ingrid: Erich: Ingrid:

Ingrid: Erich: Ingrid: Erich: Mutter: Sie geben also zu, dass es ein Spinner ist. Quatsch! Im Gegenteil. Er wollte neu anfangen, selber total, wie es ihm passt! Dabei könnt er nicht mal sagen, dass sein früheres Leben verpfuscht gewesen sei, nicht mehr und nicht weniger als bei den andern auch. Jetzt müssen Sie aber aufpassen.! Er hat Fantasie. Und er hat sie umgesetzt. Hier ist nicht der Ort, um.... schlechte Witze.... Haben Sie überhaupt kein.... Erich: Abteilung Haus und Garten. Er rollt einen Gartenschlauch auf. Kaum dreht er ihm den Rücken, er hat noch keine drei Schritte gemacht, entrollt sich der Gartenschlauch wieder. Er rollt ihn auf. Der Chef kommt gewieselt, schnalzt mit der Zunge, schaut auf die Uhr. In diesem Augenblick entrollt sich der Gartenschlauch wieder. Der Chef traut seinen Augen nicht, würd am liebsten dieses Würstchen von einem Verkäuferlehrling in den Boden stampfen. Hoffungslos schaut er den Gartenschlauch an. Mutter: Erich: Ingrid: Erich: Ingrid: Erich: Wer sind Sie eigentlich? Erkennen Sie mich nicht? (Die Mutter schaut ihn an, schaut Ingrid an, schaut ihn an) Wir rufen gleich die Polizei. Wir hatten die intimsten Verhältnisse, Rolf und ich. Sie haben ihn doch nicht....! Ich weiss nicht. (eilt davon) - 9 - © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

2. Szene Erich kommt von der Seite. Erich: Ich bin schnurstracks vom Friedhof zum Autobahnzubringer marschiert. Zugegeben, auf dem Friedhof hab ich ein bisschen mit dem Feuer gespielt. Das hätt leicht ins Auge gehen können. Andrerseits hab ich damit gerechnet, dass.... Im Grunde genommen ist es gekommen, wie es hat kommen müssen. Wie gesagt, ich bin schnurstracks vom Friedhof zum Autobahnzubringer marschiert. Ist nicht weit. Fünf Minuten, höchstens. Ist praktisch, so kann man die Autobahntoten direkt auf den Friedhof karren, ohne erst die Stadt durchqueren zu müssen. — Also — es hat nicht viel Verkehr gehabt. Ich hab die Hände in die Hosentaschen gestreckt. Eigentlich ist es nicht kalt gewesen. Aber ich hab gefroren. Plötzlich ich mit der rechten Hans aus der Tasche, mit dem Daumen gewunken. Ein Wagen fährt vorbei. Ich schau ihm nach. Ein anderer Wagen bremst ab, hält etwas weiter vorne. Ich renne. In diesem Augenblick fährt er weiter. — Arschloch! — Ich steck die Hände in die Hosentaschen. Und schon wieder heraus mit der Rechten, winke mit dem Daumen. Autofahrer: Erich: Autofahrer: (Autolärm. Der Wagen hält an. Der Autofahrer, ein Steuerrad in der Hand, tritt auf. Er kurbelt das Fenster runter (mimisches Spiel) Und? Wohin? Vorwärts! Wo liegt das? — Nun ja, steig ein. - 10 - © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

Rabenhof/ Paulusviertel - SPÖ Landstrasse
Viertelskonzept Fasanviertel - SPÖ Landstrasse
Viertelskonzept Alt-Erdberg - SPÖ Landstrasse
Weißgerber- viertel - SPÖ Landstrasse
Einladung zur Ausstellung Spuren I ... - SPÖ Landstrasse
Esteplatz/ Hörnesviertel - SPÖ Landstrasse
Einladung zur Podiumsdiskussion mit Stadträtin ... - SPÖ Landstrasse
Lifestyleee Edewechter Landstraße 53-55 Ausstatter & Partner des ...
Scharotl Oktober 2011 farb hp - Radgenossenschaft der Landstrasse
Viertelskonzept Oberes-Erdberg - SPÖ Landstrasse
Szenen aus dem Kinderalltag - Prof. Dr. Christian Büttner
Du bist frech, mein Junge
Fahrendes Volk - Radgenossenschaft der Landstrasse
Schicksale der »Zigeunerkinder - Radgenossenschaft der Landstrasse
Wohnanlage Landstraße, Hard
Sanierung Alte Landstrasse - Zunzgen
Wien Landstrasse - Lernquadrat
Neue Entwurfsgrundsätze für Landstraßen - ADAC
Die Kirchen von Landstrass aus dem 13. Jahrhundert und ihre ... - EPA
das unfallbild auf landstrassen - Institut für Verkehrswirtschaft ...
Alte Landstrasse 75 Postfach 152 9445 Rebstein
Uria, Jesse, Polly Jip 3. Landstrasse zwis - C-hertz.ch