Aufrufe
vor 9 Monaten

Die Griechin

Die Griechin

Die

Die Griechin Jacqueline Urs Öffne die Augen, dann siehst du es schon. Schau, der Hut. Pierina hat ihn vergessen. Nimmst du ihn mit? Ich muss gehen. Wir haben Hochbetrieb. Ab. Fetter Verdienst so ein Leichnam. Urs geht ebenfalls ins Gasthaus Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Susanna Pierina Bauernhof Neumann Schon Viertel nach. Auf dem Friedhof vorhin hattest du es auch nicht eilig. Ich wollte noch einen Augenblick allein am Grab sein – nur mit dir, Pippa. Das mit dem Hut war doof. Der Hut! Wo hast du ihn jetzt? Oh, bei Jacqueline. Jacqueline? Als ich nach der Kirche auf dich wartete. Sag mal: Sehen Schwangere schlechter? Wie kommst du drauf? Sie hat das Foto gesehen, das Nina mir geschenkt hat. Nina hat dir ein Foto geschenkt? Letzte Woche noch. Was hat das Foto mit Jacquelines Augen zu tun? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Darauf trägt Nina auch einen Hut. Jacqueline hat zuerst gemeint, das sei ich. Witzig, nicht? Jacqueline hat... Sie hat mir erst geglaubt, als sie hinten gelesen hat. Und was steht dort? Hier, lies selbst. Gibt Susanna das Foto. - 13-

Susanna Pierina Pierina Susanna Jacqueline Susanna Jacqueline Susanna Jacqueline Susanna Jacqueline Susanna Jacqueline Susanna Jacqueline Susanna liest immer langsamer und leiser. Für Pierina… von…deiner… Schaut erschreckt Pierina an. Nonna. Nina. Sag nur, du könnest es auch nicht lesen. Ihr braucht alle ne Brille! Susanna schaut sich das Foto nochmals an, ihre Hände zittern, das Foto fällt zu Boden, beide bücken sich gleichzeitig und stossen aneinander. He! - Ist was? Nein, nichts. Ich geh deinen Hut holen. Susanna zum Gasthaus, Pierina ab Vor dem Gasthaus Susanna kommt zum Gasthaus, Jacqueline schnappt draussen nach frischer Luft. Falls du Urs suchst – er ist oben. Hallo Jacqueline. Nein, ich suche weder ihn noch sonst irgendwen. Das halbe Dorf ist hier. Dich brauche ich. Vorhin... Der Hut? Ich hab ihn Urs gegeben. Komm setzen wir uns. Deinen Beinen eine kleine Pause! Wo brennt’s? Als du mit Pierina – das Foto – ich meine... Ich will nichts wissen. Verstehst du... er würde... Ich verstehe mehr als du meinst. Jacqueline... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 14-

Móla Husarentochter
Stimmen aus aller Welt - der Freiwilligenjahrgang 2017/2018
Untitled - SoSch
Untitled - Istituto Istruzione Superiore Don Milani
Student: Teacher: Teacher's e-mail: - New Braunfels ISD
Seniorenzentrum an der Ullsteinstraße - Poli.care
Das Einfamilienhaus 1-2012 - Baufritz
Wohnen und Leben mit Weitblick im filigranen ... - HUF HAUS
Gratis PDF-Download TdZ-Pocket Theatertreffen 2011
Mama-Papa-Tag 2008.pdf - Die OÖ Familienkarte
Michael, wie man deinem neuen Buch »30 Jahre ... - Foto Goosmann
Und weiss ich überhaupt, was ich alles weiss? - Daisy Izsak
Damit Sie Sicher Nach Hause Kommen ... - Reifen Bernauer
Das verhexte Hippiehaus klein [Kompatibilitätsmodus]
Wer ist dieser Jesus? - Fachzeitschriften Religion und Theologie
„Wohnzimmer-Gespräch“-Einladungskarte - Mechthild Rawert
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Download Bildband - Bruno Neurath-Wilson
Reportage «Das Einfamilienhaus» (PDF 2 Mb) - Pewihaus