Aufrufe
vor 5 Monaten

Die Griechin

Die Griechin

Peter Céline Peter

Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Die Griechin Einen Monat schon? Mir ist, als wäre die Beerdigung erst gestern gewesen! Die Distanz nun ist gut. Es macht das Räumen leichter. Steht auf. All die Entscheidungen, was nehmen wir mit uns – was bleibt hier... Wir räumen nach dem ABC-Prinzip: A wie Abfall – B wie Brocki –C wie Cham. Murmelt. Das geht am schnellsten – kurz und schmerzlos. Was sagtest du? Räumen nach dem ABC-Prinzip: A wie Abfall – B wie Brocki –C wie Cham. - Komm, du Künstlerherz... Deine Fee leitet dich durch den Dschungel der Antiquitäten. Wo beginnen wir? Im Estrich schlage ich vor: Sind dort nicht die Spielsachen und die Bücher? Ja, ja, dort lagern sie seit Jahren. Wenn die Jungs zu Besuch waren, nannten sie den Estrich „Paradise Lost“. Nicht, dass Nina den Kindern dieses ketzerische Buch vorgelesen hat!!! Nein, aber sie besass eine alte illustrierte Ausgabe - in Goldschnitt. - Vielleicht haben sich die Jungs die Bilder angeguckt - alte Stiche. Gelesen haben sie es bestimmt nicht, das Buch ist in altem Englisch. Ich hätte eine kleine Regieänderung zu unserer Räumungsaktion... ...und die wäre...? C wie Christie’s statt C wie Cham. Wer weiss, vielleicht finden sich in Ninas Sammelsurium noch wirkliche Antiquitäten; so wie dieses Buch... Ein Testament hat sie ja wohl kaum geschrieben. Dort wären die wertvollen Dinge notiert. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 25-

Peter Céline Peter Céline Susanna Urs Susanna Mit einem einzigen Erben schreibt man wohl kaum ein Testament. Deine Schwester, Amanda...? Ich habe mir in diesen Wochen viel überlegt, wie sie jetzt wohl aussähe, ob sie eine Familie hätte... Kinder... wem diese gleichen würden? – Wo hat Mutter bloss die Alben? Wahrscheinlich im Schlafzimmer. Wenn wir sie finden, nehmen wir sie mit. Du kannst zuhause in Erinnerungen schwelgen. Jetzt beginnen wir... Komm, ab ins „verlorene Paradies“. Beide ab. Bahnhofplatz Blickaffichen: „Pilzvergiftung“ und „Messerstecherei“ sind sichtbar. Teilreprise des Dialogs mit Urs vor dem Gasthaus. U: „Umbringen sollte man sie, diese Nestbeschmutzer. Elendes Pack, hüpfen über fremde Bettkanten, Kinder da und dort…! Dir würde die Lust vergehen… ein für allemal. Ich würde dich umbringen!“ Laut. Pierina muss weg... einfach weg!!! Warum hat sie bloss überlebt. Viel zu früh kam sie. Zart - schwach. Und jetzt: Pierrot – wie sie dir gleicht! Céline? Ist ihr was aufgefallen? Ahnt sie, dass Pierina...? Wenigstens die Locken abrasieren, Peter! Oder sie unter dem Hut verstecken... eine Sonnenbrille tragen! Wie lange geht es, bis nun wieder Gras über der Sache gewachsen ist? Ich kann nicht so lange warten. Sie muss weg! Sie hört Schritte, sieht Urs und zuckt zusammen. Er ist da! Wer? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 26-

Móla Husarentochter
Stimmen aus aller Welt - der Freiwilligenjahrgang 2017/2018
Untitled - Istituto Istruzione Superiore Don Milani
Student: Teacher: Teacher's e-mail: - New Braunfels ISD
Seniorenzentrum an der Ullsteinstraße - Poli.care
Mama-Papa-Tag 2008.pdf - Die OÖ Familienkarte
Das Einfamilienhaus 1-2012 - Baufritz
Michael, wie man deinem neuen Buch »30 Jahre ... - Foto Goosmann
Wohnen und Leben mit Weitblick im filigranen ... - HUF HAUS
Gratis PDF-Download TdZ-Pocket Theatertreffen 2011
Untitled - SoSch
Und weiss ich überhaupt, was ich alles weiss? - Daisy Izsak
Download Bildband - Bruno Neurath-Wilson
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Fastenzeit: Komm, ich helfe Dir! - Franz Sales Haus
Stylus_01-2017-Düsseldorf
Flyer Verborgene Schätze - RheinischeMuseen.de
So kommen Sie ins Waldachtal Info
Faltblatt "Komm, bau mit!" - Andreasgemeinde - Telebus