Das Matterhorn ist schön

theaterverlage.ch

Das Matterhorn ist schön

Wir sind auch schon gestern eingetroffen.

Heute bleiben wir noch in Zermatt.

Ich fühle mich in Zermatt zu hause.

Sie fühlt sich hier wohl.

Er hat sich hier auch wohl gefühlt.

Wir sind alle gestern heraufgekommen.

Wir haben hier geschlafen

Wir konnten nicht schlafen.

Sie haben wieder nicht schlafen können.

In Zermatt schlafe ich.

Sie haben nicht geschlafen.

Das möchte ich lieber gar nicht hören.

Das möchte ich mir nicht wieder anhören müssen.

Sie will davon nichts mehr wissen.

Das haben wir nun doch oft genug gehört.

Das ist nicht mehr spannend.

Damit haben wir nichts zu tun.

Ich kann schlafen.

Darum will ich mich nicht kümmern.

Sie haben einfach genug davon.

Sie haben das schon oft diskutiert.

Sie möchten nichts mehr davon hören.

Gehen wir weiter.

Wir machen Bilder vom Matterhorn.

Sie macht ein Bild von uns.

Ich bin froh, dass ich meine Kamera mitgenommen habe.

Ich mache ein Bild von hier aus.

Es lohnt sich wirklich nicht, dazu auch nur noch ein Wort zu

verlieren.

Das hat sich erledigt.

Sie wollen nicht mehr darüber reden.

© Teaterverlag Elgg in Belp.

Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht.

Kein Aufführungsrecht.

- 54 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine