Aufrufe
vor 10 Monaten

Puppen

Puppen

Celeste Felix Celeste

Celeste Felix Celeste Fanny Celeste Müller Celeste Müller Celeste Fanny Müller Celeste Müller Celeste Müller Fanny Müller Fanny Müller Fanny Puppen Im Schrank? Im Schrank. Hol sie her, sofort. Petra, ein «Trancosan», nein zwei. Müller, Karlo auf die Plätze. Felix bringt Fanny. Fanny, was ist denn mit dir los? Ich mag nicht mehr. Ich bin müde. Ich muss schlafen. Was redest du für dummes Zeug. Heute ist Séance, da brauchen wir dich doch. Herr Müller ist doch zutiefst enttäuscht, wenn er heute nicht mit seiner Frau sprechen kann. Frau Seewen-Blankenburg, Sie meinen wirklich, dass es heute möglich wäre, den Kontakt mit meiner Frau aufzunehmen? Deswegen kommen Sie doch hierher? Ja, natürlich, aber sicher, ich hoffe nur, dass sie auch wirklich in der Lage ist… Gell Fanny, du machst doch Herr Müller diese Freude? Ja, es geht schon wieder besser. Es war nur vorhin. Es geht schon, Herr Müller, machen Sie sich keine Sorgen. Das ist wirklich wunderbar. Ich kann es noch gar nicht fassen. So, Herr Müller, erzählen Sie Fanny von Ihrer Frau! Also, Sie meinen… Mit welchem Namen sie gerufen werden soll, was Fanny sie fragen soll. Ich verstehe. Also, es ist wegen des Geldes, sie weiss über das Geld Bescheid. Wie meinen Sie das? Was soll ich Sie fragen? Wo das Geld ist. Ja, welches Geld denn? Unser Geld. Sie wissen nicht, wo Sie Ihr Geld haben? Lacht. Es weiss doch jeder, wo er sein Geld hat. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 29 -

Müller Fanny Müller Celeste Müller Celeste Müller Celeste Müller Celeste Müller Celeste Fanny Karlo Fanny Celeste Felix Fanny Celeste Fanny Celeste Petra Celeste Sicher, nur hier… Ich meine, der Fall liegt etwas speziell. Ja, dann erzählen Sie weiter. Nun ja, wie soll ich sagen. Das Geld war eine Angelegenheit, um die sich eher meine Frau… Wie hat sie eigentlich ausgesehen, Ihre Frau? Meine Frau? War sie schön, Ihre Frau? Also, sie meinen, ich meine, es ist schwierig, das einfach so… Meine Frau… Woran ist sie eigentlich gestorben? Meine Frau? Wer denn sonst? Herr Müller, sie sind ja überhaupt nicht vorbereitet. Schauen Sie sich das noch einmal an bis nächste Woche. Nicht vorbereitet? Aber Frau Seewen-Blankenburg. Jetzt weiss ich, was wir machen. Fanny, nimm doch bitte Kontakt mit Norton auf, das wird sicher lustig. Norton? Blamiert, buchstäblich blamiert bis auf die Knochen, nie mehr, dachte ich mir, nie mehr. Ah, der. Ja, der erzählt doch immer seine Mördergeschichten. Letztes Mal erzählte er doch von dieser Frau, der das Küchenmesser bis zum Schaft in der Brust gesteckt hatte. Fangen wir endlich an. Mit wem jetzt? Mit Norton. Und Herr Müller? Kommt nächste Woche dran. Nächste Woche. Lacht. Petra, was ist los? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 30 -

Puppen – heimliche Menschenflüsterer - Vandenhoeck & Ruprecht
Leseprobe zum Titel: Bis in die Puppen - Die Onleihe
Internationales Puppen - Deutsche Spielzeugstraße
Oona für Quaaaksalber und Puppen - Nadelfee.net
Fotoskulptur Diamanten Puppe - Ensuite
Theaterfiguren/Puppen für den Schul- und pädagogischen Bereich
Puppen an die Macht Všechnu moc loutkám
WinteRspass GeschEnke Puppen - Jako-o
Leseprobe Wenn im Wal die Puppen tanzen
Wir lassen die puppen tanzen! "schöner" lernen ... - BEST- Sabel
PDF: Schildkrötkatalog 2013 - Schildkröt Puppen und Spielwaren ...
KINDER LASSEN DIE PUPPEN TANZEN... - Fabrik Hamburg
Care Tips - Annette Himstedt Puppen Kinder
Puppen theater festival Elbe- Elster- Land - Kulturfeste im Land ...
PDF: Schildkrötkatalog 2014 - Schildkröt Puppen und Spielwaren ...
Antonio Ingelfinger besagten Puppen und ... - SSOAR
Leseprobe "Die zerbrochene Puppe" - Feder & Schwert GmbH
Die goldene Puppe - SMS-Theaterverlag München
Puppen- und Figurentheater in Freiburg PFIFF- Puppen
selbermachen : stricken : puppe - Coats GmbH
Die Puppe Natascha ist traurig - BookRix
Von Pizzen und Puppen - HRM-Forum
neue Puppen - Ergodesign