Aufrufe
vor 7 Monaten

Zum weissen Kreuz

Zum weissen Kreuz

Lisbeth Lisbeth Max

Lisbeth Lisbeth Max Lisbeth Max Lisbeth Max Lisbeth Max Lisbeth Max Lisbeth Max Lisbeth Zum weissen Kreuz setzt sich zu Max. No geng ke Lampefieber? Max lächelt verlegen. Jetzt hoffe mir für morn ds beste. D' Melanie, my Frou, wett mit de Chind lieber i der Stadt blybe. Ah so. Äbe ja. Eh! Das freut my jetz aber, Herr Max Schranz. Das wird scho ga, morn. Ig ha eifach dänkt, probiersch es halt mal. Sy nid Ungradi. Und me cha sech mit ne arrangiere. Wenn me öppe chly mitmacht am einte oder andere Ort. Ig ha's o nadisna müesse lehre, Herr Max. Es isch o my Meinig, aber, my Frou… Ja? D' Melanie. Ja? Äbe ja! Pssst! Mir sy i der Gaststube. * Jack, Paul, Anton in Einerkolonne singend aus dem Off. Max steht auf, er wird von den Sängern eingekreist. Teresa folgt mit einem Tablett, auf dem eine Schnapsflasche und Gläser stehen. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Max - du söllsch nid immer ledig blybe Max du söllsch nid immer Gemseli trybe Denn so ne flotte junge Jägersmaa Mues es härzigs, luschtigs Froueli ha Jodelidei, Jodelidü, etc. - 45 -

Max Max Jack Jack Max Anton Lisbeth Paul Lisbeth Max Jack Anton Paul Jack Paul erwidert singend. Was der Max gärn macht, das muesch nid frage. Jack, Paul, Anton stimmen ein Är geit grüseli gärn z'düruf go jage Viel lieber als e schöne Meitschirock Het der Max en schwarze Gemselibock Jodelidü Jodelidü Jodelidü usw. Schön, sehr schön, Merci. Myni Herre! Wärti Anwäsendi, mit und ohne Glieder. Die Sach isch usgjasset! Füllt allen die Schnapsgläser. Max, du bisch gwählt. Applaus, während Max schweigend auf den Boden blickt. Nehmen Sie diese Wahl an, Herr Schranz? Und de morn morge? Obe im Schuelhuus? Formsach! Weitere Schnaps-Runden. Gratuliere! So, dies war der zweite Streich und der dritte folgt sogleich. Dirigiert. …zwei, drei… Jack, Paul und Anton singen. Hei-mat, Hei-mat , über alles, Hei-mat, Hei-mat über alles… klatscht, den Gesang unterbrechend, in die Hände. Polizeistund, myni Herre! Also, Guetnacht mitenand. Bis morn, sieben Uhr fünfzehn. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Momänt. Ne-nei, halt. Einspruch, Euer Gnaden. Das isch ke Abgang für eine Schulkommission. Mein lieber Freund und Kupferstecher. - 46 -

Sektionen Sezioni - Weißes Kreuz
Hotel Prospekt (2 16 MB) - Hotel Weisses Kreuz Feldkirch
Identität und Intimität In Konflikten beistehen - Weißes Kreuz e.V.
Identität und Intimität In Konflikten beistehen - Weißes Kreuz
Wer trauert um 303 tote Babys täglich?* - Weißes Kreuz e.V.
BRD beim Flug- fest „Air Show – Flügel der Welt ... - Weißes Kreuz
Weißes Kreuz Zeitung Ausgabe 54 - lebenswert-im-alter.de
Gourmetschwarm: Ein Wandeldinner gewürzt mit Kräutern und Gedichten - der Flyer 2016
landesrettungsverein weisses kreuz vereinsordnung - Weißes Kreuz
Menuvorschlaege Weisses Kreuz - Hotel Weisses Kreuz Bergün
info@weisses-kreuz-neuenburg.de - Hotel-Restaurant Weisses Kreuz
Unser Haus.pdf - Hotel-Restaurant Weisses Kreuz
info@weisses-kreuz-neuenburg.de - Hotel-Restaurant Weisses Kreuz
Jahresrückblick 2012 - Feuerwehr Weisses Kreuz
Glace- & Dessertkarte - Hotel Weisses Kreuz
Getränkekarte - Restaurant zum weissen Kreuz Niederweningen