Aufrufe
vor 3 Monaten

abgestumpft

abgestumpft

A X A X A X A X A X A X

A X A X A X A X A X A X A X Abgestumpft Er hat mich dazu gezwungen. Er wollte unbedingt seine Zunge in meinen Mund stecken. Und du wolltest auch? Nein! Ich wollte nicht. Aber als ich mich wehrte, hat er immer fester gewürgt. Also hast du ihn geküsst. Aber nicht richtig. Willst du nicht die Wahrheit sagen? Spring schon über deinen eigenen Schatten und gib zu, dass alles nicht wahr ist. Wir können uns beiden sehr viel Zeit ersparen. Ich hatte Todesangst. Du hast das alles nur als Ausrede erfunden, weil du zu lange weg gewesen bist. Gib’s zu! Ist es nicht so? Er wollte mich vergewaltigen. Wenn das alles nicht wahr ist, bekommst du ein Strafverfahren wegen Irreführung der Rechtspflege. Es stimmt aber! Ich glaube dir nicht. Ich glaube, es gab gar keinen Versuch, dich zu vergewaltigen. Aber wir können eine Strafanzeige aufnehmen, wenn du unbedingt willst. Du kennst die Konsequenzen. Er hat versucht, mich zu vergewaltigen. Gut, wenn du nicht anders willst: Name? © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. -53-

The days of wine and roses - 7. Dreiklang / 2 Frauen (X,A), 1Mann (Y) X A Y A Y X A Y A X A Y Y A Y Bahnhofspassage. Hier! Das wärmt. A nimmt die Flasche. Man kann kaum schlafen, so verdammt kalt ist es. A trinkt. Das tut gut... Gib her, sonst ist die Flasche leer. Immer mit der Ruhe... A nimmt noch einen Schluck, gibt dann Y die Flasche. Y trinkt. Das wärmt das Herz. Gib die Flasche her. Y gibt X die Flasche. X trinkt. X gibt dann die Flasche A weiter. A nimmt den letzten Schluck und wirft dann die Flasche weg. Hast du zwei Franken übrig? Nein. Hast du sicher nichts? Nichts. X versucht, in die Tasche von A zu schauen. Und was hast du da drinnen? Nur Comics. Lustige Taschenbücher. Die hab ich beim Kiosk mitgehen lassen. Bringt etwas Kohle. Schieb mal eins rüber. Ich will auch was zum Lachen. A gibt Y ein Lustiges Taschenbuch. Und sonst? Nichts. Du hast da was. Ich kann es riechen. Vielleicht noch eine Flasche? Zeig her. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. -54-

abi_extra_2013.pdf (2,79 MB) - Komm, mach MINT
Kim Wixxx - Leseproben Hefte 1-5
Frischer Wind für die Liebe - Gutscheine4you.com
Schau mal rein - von Günter Schäfer
Redaktion_-1_files/Maxima:Männer Coverstory.pdf
Redaktion_-2_files/Maxima-_Flirten 2013.pdf - frauenbuero.at
Narrenspiegel 2016 - Fastnachtszeitung für das Kannenbäckerland
Magazin_Februar_2013
Das tränende Auge :: Leseprobe
Volltext als PDF - Elisabeth Hussendörfer
Männer und Frauen Männer und Frauen - klett-langenscheidt.de
AUSGETRUNKEN. Mikrokosmos Trinkhalle: Eine Feldforschung ...
40 jahre storchentante aus dem tagebuch einer ... - gnadenwerk
mann! - Catherine Herriger
Hatschepsut Ein gelber Traum Schlussmachen ... - fraulich Online
So wird Ihre Ehe eine FREUDE - Welt von Morgen- Home Page
als Mann und Frau - Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit