Aufrufe
vor 4 Monaten

Fisch im Keller

Fisch im Keller

Hotz Schönhuber Hotz

Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Was du meine Frau anzurufen hast, frage ich. Fisch im Keller aus dem Jugendorchesters müsse wohl eben herhalten. Was rufst du meine Frau an, wenn du weisst, dass ich nicht zu Hause bin? Weisst du, was ich demnächst mit dir mache, du widerlicher, hinterhältiger Kerl? War sie überhaupt volljährig? Wenn du nicht augenblicklich schweigst, hau ich dir eine in die Fresse. Deine Frau ist abgerauscht, weil du andern unter den Rock gegriffen hast. Und deine Tochter wolle scheint’s auch nichts mehr mit dir zu tun haben. Ich habe keine Tochter. Nicht? Und weshalb bezahltest du all die Jahre Alimente? Wer sagt sowas? Deine Ex. Aha. Die Ex beim Sex. Du verdrehst alles. Schweig! Du brauchst einen Psychiater, der dich von deinen Sex-Wahnideen befreit. Und wie gut du dich mit der Irene verstehst! Wo treibt ihr es eigentlich? Hör nicht auf ihn, er spinnt. Ach so, natürlich, deshalb palavert ihr stundenlang von euren Gören! Von Gässer quakt etwas unter ihrer Schutzmaske hervor. - 49 - © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

Hotz Schönhuber Hotz Schönhuber Schönhuber Ich habe ein reines Gewissen. Aber du hast meine Frau nicht anzurufen, verstanden, du Schwein! Warte nur, wenn du mit der was gehabt hast, bringe ich dich um. Halt die Klappe! Irgend einer muss es ihr ja besorgen, wenn du immer andere fickst. Eins sage ich dir, Schönhuber. Hier unten hat’s keinen Zweck, dir die Eier abzureissen. Aber wenn wir hier lebend rauskommen, hast du ausgeschissen, das schwöre ich. Und da wird sein Heulen und Zähneklappen, ich weiss. Ich freu’ mich schon, Räuber Hotzenplotz. Nun zu dir, Schöngeistchen. Immer nur «Ach der Mozart, ach der Schubert, Freude schöner Götterfunken». Du bist eine richtige Tochter aus Elysium. Immer freudentrunken. Nie triebetrunken. Hast du nicht nötig. Brauchst dich nicht zu bewegen. Du machst es mit den Augen. Den Pauken-Emil hast du schon völlig abhängig gemacht, den alten Narren. Und der senile Fagot Vollsaberer José geht ganz krumm neben dir her. José Beuleinhose. Eieiei, so flinke Pianistinnenfingerchen. Und jetzt sitzt ihr da wie Marsmenschen, glotzt und habt eure Scham gut versteckt. Und da ich heute deinetwegen auch noch zu Vaterehren gekommen bin, nehme ich eben den letzten Anzug. Mir graut vor euch; ihr seid weniger fein als der gute alte Brajinski, der sich ’s von Jungs hinterm Bahnhof besorgen lässt. Stimmt’s, Braschi? Wo ist er? Er reisst den Vorhang weg. Brajinski ist fix fertig angezogen. Das Messgerät piepst schneller. Das gibt’s doch nicht. So habt ihr es euch also vorgestellt. Jetzt kommt der schwule Ausländer und nimmt mir, Ludwig Schönhuber, den mir zustehenden Schutzanzug weg. Hast du gehört! Steig sofort aus, - 50 - © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht.

Anwendungstechnik - Keller Ziegeleien AG
und Klinkermauerwerk - Keller AG Ziegeleien
Hauseinführungen für Häuser ohne Keller - wasserdichte ...
Ratgeber Nano-Fische - Dennerle
Das Soilcrete - der Keller Grundbau GmbH
Fisch und Wasser Ausgabe 2 2012 - Verband der österreichischen ...
langprodukte - Hahn und Keller GmbH
67-03D / Das Soilcrete Verfahren - Keller-MTS
FHRK Hauseinführungen für Gebäude ohne Keller - hauff technik
Aktiver Umweltschutz - Verband Hessischer Fischer
Waddengoud Fisch - Stichting Waddengroep
Reformkescherbügel Profi - Alles für den Fisch
Ausstellungsübersicht - Susanne Keller
Tiefenverdichtungstechnologie - Keller Grundbau GmbH
Fischen auf Lachs - Der Fliegenfischer
Keller-Systemwände - Keller AG Ziegeleien
News............ - Velos-Motos Keller