Aufrufe
vor 8 Monaten

De letscht Wunsch

De letscht Wunsch

Balz Bütler Gnädinger

Balz Bütler Gnädinger Bütler Gregor Elsbeth Stierli Peter Stierli De letscht Wunsch träge d Verantwortig. Und ech ha gseid, es verlohd niemer dä Schutzruum bis morn am Morge. Will gehen, entdeckt Balz, der sich inzwischen eine Zigarette angezündet hat. Do unde wird ned graucht, verdammisiech! Chund dänk ä nümm drufaa! Gnädinger reisst Balz die Zigarette aus der Hand, wirft die Zigarette in den Putzkessel, mustert die Runde, bleibt kontrollierend stehen. wird plötzlich unruhig, steht auf, nimmt seinen Abfallsack vom Gestell, nimmt Hosen und Kittel hervor, wühlt in den Taschen. Myni Wassertablette! Dere het's scho drin. Zeigt auf die Wasserkanister. Ei Tablette uf zwänzg Liter. Ned die! Ech muess jede-n-Obig Tablette näh zum s Wasser löse! Wäg-em Herz! Stellt den Sack verzweifelt wieder auf das Gestell zurück, dieses klappt zusammen. triumphierend. Voilà, iez hämmer's! Ech ha jo gseid, es bruuchi e Querverstrebig. Aber nei, de Herr Nationalrot weiss alles besser. Hör doch iez uuf, Gregor; suscht hed er no e Herzattagge! Bütler versucht vergeblich, das Gestell wieder herzurichten. Statt dessen klemmt er sich einen Finger ein. Er schreit auf und lässt das Gestell endgültig fallen. Gnädinger kopfschüttelnd ab. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. eilt Bütler zu Hilfe, untersucht den Finger. Wartid- Sii, ech ha glaub es Pfläschterli i de Täsche. Ab. umkreist die Wasserkanister. Het's eigentli nume Wasser z'suufe? Ech bruuche-n-öppis zum desinfiziere! - 45 -

Villiger Gregor Peter Elsbeth Stierli Bütler Elsbeth Bütler Stierli Villiger Stierli Bütler I de Sanitätschischte het's sibezgprozäntige Alkohol. Ab. nachdenklich. Do bouet-mer eso Aalage, alles picobello, aber dass mer sälber emol i somene Bunker unde chönnt lande, überleit-mer sich gar nie. D Hauptsach, hesch Stütz gmacht demit. De Gregor hed gschaffet defür! Villiger kommt mit Watte und Alkoholflasche zurück, reicht beides Frau Stierli. tupft mit einem getränkten Wattebausch auf Bütlers Finger. So, Herr Grütli, sicher isch sicher! Aua! Ech heisse Bütler! Peter schnappt sich das Alkoholfläschchen, giesst vom Kanister Wasser in einen Becher, schüttet Alkohol dazu. Irène, die Frau Stierli beim Verbinden zugeschaut hat, bemerkt ihren Vater, geht wortlos auf ihn zu, nimmt ihm Becher und Fläschchen weg, schmeisst den Becher in den Eimer und stellt das Fläschchen wieder zurück. Vom Suufe-n-isch no käne rych worde. Irène wirft Elsbeth einen bösen Blick zu. Balz zeigt Peter sein Zigarettenpäckchen. Die beiden verschwinden in den Nebenraum. zu Frau Stierli. Danke vilmol! packt das Verbandszeug zusammen, geht ab in den Gang. Nüd z'danke. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Ech glaube, ech ha's WC-Feischter offegloh. mit beiden Händen auf dem Rücken. Überraschig! Zu Bütler. Weli Hand wänd-si? Di rächt. - 46 -

Wohnen nach Wunsch - Zooshop-Max
Eurotop/de - Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
Speicher nach Wunsch - Nau
Vita Dr. Oliver Wunsch _deutsch_. Oliver Wunsch _deutsch
vaters. Auf meinen Wunsch, eine Aufgabe a - Wissenschaftlicher ...
Supplemente zur Gewichtsreduktion - Wunsch und ... - AQED
Auf Wunsch & nach Maß - Frankfurter Buchmesse
Wunsch Öle GmbH Produktprogramm
Kinder ? Wunsch und Wirklichkeit in der Wissenschaft
Wunsch - Tobias Schröder
Wünsch Dir was, dann kriegste das - Hit Radio FFH
DIAGNOSE & THERAPIE Wunsch aller Arthrose-Patienten
Wunsch Hydrauliköl HVI 13 Datum: 06.02.2013 Seite - Wunsch Öle ...
Wunsch HYTAC 125 Datum: 06.02.2013 Seite - Wunsch Öle GmbH
Wunsch Bio-Umlauföl HE 46 Datum: 06.02.2013 Seite - Wunsch Öle ...
Wunsch Nebol SNF 55 Datum: 19.07.2012 Seite - Wunsch Öle GmbH
Wunsch Pneumatiköl ISO 68 Datum: 13.02.2013 Seite - Wunsch Öle ...
Industrie Kunststoff - Wunsch Öle GmbH
Industrie Uebersicht - Wunsch Öle GmbH
Betontrennmittel BIO - Wunsch Öle GmbH
Gesunde und Kräftige Pflanzen - der Wunsch aller Blumenfreunde
Brentagruppe - Durchquerung ein ewiger Wunsch vieler ...