Aufrufe
vor 2 Monaten

Tyyfelsbrigg

Tyyfelsbrigg

Beni Meitschi Beni

Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Meitschi Beni Teufel Tyyfelsbrigg betonend. Könnsch du e Wäg? Do uuse, e Wäg?! schüttelt den Kopf. Kei Wäg. Au ned für dich… Wottsch au fort? nickt. Zu wem ghörsch eigetli? gestisch. Hat niemanden. Zu niemertem? Und e Name hesch au e keine? schüttelt den Kopf. Ned emol e Name… De gib ich dir eine… Anna! ist glücklich mit dem Namen. Ich be de Beni. weiss es schon. Ha di gar nie gseh bis jetz… Chumm, ich tue di hei. deutet an, dass sie kein Zuhause hat. Keis Dehei?… De bliibe mer halt do. Sie deckt sich zu, Beni hilft ihr. Das Meitschi scheint glücklich zu sein. Beide schlafen ein. 10.3 zum Publikum. Jö, wie härzig. Zum schlafenden Beni. Semmer chlii erschöpft? Suggerierend. Beni-Boy, jetz los no mol: De einzig Wäg, wo’s ged, zu de Nina zrogg, isch e Brugg. Tritt in den Hintergrund. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. 11. Szene Dann soll der Teufel eine Brücke bauen Erst die Wirtin und Danioth, schliesslich die ganze Dorfgemeinschaft. - 47-

Wirtin Danioth Wirtin 11.1 Mer hend’s doch schön – was wottsch de no? Hürote, wott i. Du und ich. Du mi Frau. Ich di Maa. Ti prego, Margarita, du mir sage: „Ja, ich will.“ Ich bitte auf Knien dir um deine grosse Ja, Margarita! Ascoltami! Ti prego! Si! Ach, Giuseppe. Stach uuf. Vilecht, wär weiss… Sie sieht Beni. Das ged’s jo ned! Ruft weit herum. De Beni! Isch zrogg! De Bueb! De Rösli!… Beni. Läbt! 11.2 Beni geht so gut und so schnell er kann zum Gemeindepräsidenten. Herr Gmeindspräsidänt, was ich erläbt ha… Bewahrer Miär händ diär’s jo gseit! Beni Mer bruuched e Brugg! G'präsident rhythmisiert. E Brugg… Fortschrittliche … ä Brigg... Bewahrer …sou sicher kei Brigg Fortschrittliche Herr Gmeindsprèsidänt, miär bruuched ä Brigg Bewahrer … sou sicher kei Brigg… Fortschrittliche …miär bruuched ä Brigg Beni Ohni Brugg gohd’s ned, Herr Gmeindspräsidänt. G'präsident Das hed mer die Woche scho eine gseit. – Wenn mer’s ned probiert, hed er gseit, de weiss mer au ned, öb’s gohd… Und was er schöscht no gseit hed… Sache, wo mer ned emol dänkt hend bis jetzt... Lüüt vo dem Tal! Ich ha mir’s überleit, und ha mich entschede, Lüüt! Mer müend’s probiere! Fortschrittliche rhythmisiert. Hurra! Bewahrer Buh! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 48-

Eine Woche vor dem Fest - Turnverein Sigriswil
Mythen, Sagen und Legenden von Anbeginn der Zeit bis heute
Ausgabe 23 – Dezember 2012 - Gemeinde Neftenbach
Magazin 18, 09/10.09 - bei ElfenauPark
Enneagramm: Ein Wegweiser zum Selbst
Der achte Geburtstag - bei Elfenaupark
TdN_SP_2_2013_web.pdf (1,3 MB) - Theater der Nacht
Download PDF ↓ Datei: 2 MB - Hans Otto Theater
bewahren leben weitergeben - Kirchengemeinde Marienwerder
11. Ausgabe Oktober 2012 [PDF, 1.81 MB] - Gemeinde Beinwil am ...
Fritz Hans Schwarzenbach - bei ElfenauPark
1) Tierischer als jedes Tier 2) Wette 3) Magie 4 ... - Faust
Nothelferkurs 2010 - Metzerlen-Mariastein
Die etwas andere Konsole Ab Seite 4 - Vis - ETH Zürich
Ἄγγελος Weihnachten 2011 - Evangelisches Seminar Maulbronn
Kaffeepause mit - stanislav kutac imagestrategien gestaltung fotografie
Schöpfungsgeschichte der Neuzeit - Kiesels.Info
Teufel, Hütes, Irrlichter - Artus-atelier
Songtexte als PDF zum Download - Jeannot + Christian
Extrablatt Abschlusszeitung der 10er – 2006 - Realschule Bopfingen
Zeitungsartikel lesen - Münchner Haupt