Aufrufe
vor 2 Monaten

Tyyfelsbrigg

Tyyfelsbrigg

Tyyfelsbrigg Sakristan „Heilige Maria, Muetter Gottes, mach, dass unser Herr Pfarrer zwar zurückkehrt, aber wenigstens ein paar Tage Verspätung hat.“ Wirtin Ned emol ei Tag han i Ziit. Muess go wurschte. Ziegenhirt Mäle. (Melken). Strahler Strahle. Jäger Jage. Bäckerin Pfuuse sette mer au emol. Frau G'präsident Und mi Maa sett go regiere! G'präsident Lüüt vo dem Tal. Mer hend es Problem. - Und das müemmer löse… Alle Ober wiä!? Sakristan …bevor euse Herr Pfarrer vo Rom zrogg chunnd. Sakristan Alle Sakristan Säumer Strahler Schmied 14. Szene Wer soll geopfert werden? Das Meitschi! Der Schuldige wird gesucht. Einige Personen – Frau Gemeindepräsident, Sakristan, Müetterli – kommen als „Opfer“ nicht in Frage. Schliesslich entsteht die Meute, die das Meitschi opfern will. 14.1 „Heilige Maria, Muetter Gottes…“. Eine vo dem Tal … muess siini… Seelen… opfere. Für de Räscht vo de Gmeinschaft! fürchten sich. De… Säumer. Hed ke Chind. Werom ned de Strahler? Hed au ke Chind! Neeiii! De Schmied! baut sich auf. Ich meinti: De Jäger! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 61-

Jäger Wirtin Ziegenhirt Wirtin Danioth Strahler Wirtin Einige Wirtin Strahler Jäger Sakristan Ziegenhirt Strahler Ziegenhirt mit dem Gewehr. Ganz sicher ned! De halt de… Zeigt auf den Ziegenhirt. versteckt sich hinter dem Ziegenbock. Werom ned dä härgloffni Beni Rösli do? Um dä Burscht isch schad! Wäge Grutz. De Danioth! „Nur über meine Leiche!“ Denn halt d Frau Wirtin persönlich. sehr selbstbewusst. Ned mit mir. D Frau Bäcker Müller! Die müesst mer jo dröbert träge. Eine muess sich opfere. Bevor euse Herr Pfarrer… Überlegt. Wär hed gseit: „De sell de Tyyfel e Brugg boue?“ E Brugg! Wär hed… im Tüüfel… d Hand gä? D Hand! Bewahrer umzingeln nun den Gemeindepräsidenten. Die Fortschrittlichen gesellen sich dazu. Sakristan De Gmeindspräsidänt! Bewahrer Wirtin Schmied Sakristan Schmied Jäger Säumer Alle Der Gmeindsprèsidänt. Der Gmeindsprèsidänt. Bi allem Respäkt, Herr Gmeindspräsidänt. So Leid’s mir tued, Herr Gmeindspräsidänt. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Sii müend über d Chlinge springe. Sii müend Ehri Seelen opfere. Sii müend Ehres Bluet gä. Säge’s ned gärn, Herr Gmeindspräsidänt. Aber Sii müend über d Brugg. Uber d Brigg, Herr Gmeindsprèsidänt. Eibä Wäg fiährt uber d Brigg! - 62-