Aufrufe
vor 3 Monaten

Tyyfelsbrigg

Tyyfelsbrigg

Tyyfelsbrigg Frau G'präsident Mer hend kei Ziit jetzt für Sentimentalitäte! Schatz! Teufel Beni Teufel Frau G'präsident Beni Beni Einige Beni Chunnd die Seel?! zum Teufel. Im Meitschi siini Seel chömmed Sii niemols öber! Herr Schwarz! nonverbal. Das schauen wir dann. 14.7 I wem siini de?! I niemertem siini! Frau Gmeindspräsidänt! - Wenn niemert vo eus e Verbrächer isch! Er bindet sich die Hörner auf den Kopf. Wenn mer alli zäme stönd… Wenn mer im Böse kei Chance gänd… Wenn mer ned a Tüüfel glaubed… Langsam geht Beni Richtung Brücke, das Meitschi folgt ihm scheu. Es folgt der Gemeindepräsident. Es folgen weitere, zuerst v.a. die Fortschrittlichen, dann auch die Bewahrer. In einem tranceähnlichen Zustand und in befreienden Bewegungen, rhythmisch mit Stecken, Schuhen, Musik etc gehen sie über die Brücke, bis der Teufel fliehen muss. Es folgen auch einige der Sagenfiguren. rhythmisiert. Wenn niemert vo eus e Verbrächer isch Wenn mer alli zäme stönd Jene die sorgenvoll zuschauten, schliessen sich Beni als erste an. Wenn niämert vo yys ä Verbrächer isch Wenn-mer alli zèmä schtènd De ged’s kei schöni feini fetti Mönscheseele wo-n är wetti Wo-n är wetti, wo-n är wetti © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 67-

Immer mehr Beni Alle Beni Alle Beni Alle Beni Alle Beni Alle Alle De git’s kei scheyni feini fetti Mènschäseeyle wo-n èr wetti Wo-n èr wetti, wo-n èr wetti Du Sidian, du Horäma Sellsch bi eus kei Frönde ha Kei Frönde ha, kei Frönde ha Du Sidian, du Houräma Sellsch bi yys kei Frindä ha Kei Frindä ha, kei Frindä ha Im folgenden Vers müssen ausnahmsweise alle und auch Beni „Brugg“ sagen statt „Brigg“, damit es sich auf „zrugg“ reimt. „Weiche Satan! Satan!“ Zrugg! Diä Brugg kheyrt yys; gang zrugg vo der Brugg Gang zrugg vo der Brugg, gang zrugg vo der Brugg „Weiche Satan! Satan!“ Zrugg! Diä Brugg kheyrt yys; gang zrugg vo der Brugg Gang zrugg vo der Brugg, gang zrugg vo der Brugg „Perlippe perlappe, und orgel die Gorgel“ „Perlippe perlappe, und orgel die Gorgel“ „Verböten die Kröten, verknacken die Backen“ „Verböten die Kröten, verknacken die Backen“ „Die Erde, sie brause, die Erde, sie quölle“ „Die Erde, sie brause, die Erde, sie quölle“ „Es fahre der Teufel zurück in die Hölle Zurück in die Hölle, zurück in die Hölle“ … etc. Der Teufel muss in Anbetracht des kollektiv Guten fliehen, alle ihm nach/ ab. Es gibt Fortschritt ohne Seelenverlust, aber nur, wenn man den Preis des Fortschritts reflektiert. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 68-

Eine Woche vor dem Fest - Turnverein Sigriswil
Mythen, Sagen und Legenden von Anbeginn der Zeit bis heute
TdN_SP_2_2013_web.pdf (1,3 MB) - Theater der Nacht
Download PDF ↓ Datei: 2 MB - Hans Otto Theater
11. Ausgabe Oktober 2012 [PDF, 1.81 MB] - Gemeinde Beinwil am ...
Fritz Hans Schwarzenbach - bei ElfenauPark
Ausgabe 23 – Dezember 2012 - Gemeinde Neftenbach
Magazin 18, 09/10.09 - bei ElfenauPark
Enneagramm: Ein Wegweiser zum Selbst
Der achte Geburtstag - bei Elfenaupark
Zeitungsartikel lesen - Münchner Haupt
bewahren leben weitergeben - Kirchengemeinde Marienwerder
1) Tierischer als jedes Tier 2) Wette 3) Magie 4 ... - Faust
Nothelferkurs 2010 - Metzerlen-Mariastein
Die etwas andere Konsole Ab Seite 4 - Vis - ETH Zürich
Ἄγγελος Weihnachten 2011 - Evangelisches Seminar Maulbronn
Schöpfungsgeschichte der Neuzeit - Kiesels.Info
ASO-Augsburg Süd-Ost, Dezember 2015
Kaffeepause mit - stanislav kutac imagestrategien gestaltung fotografie
Teufel, Hütes, Irrlichter - Artus-atelier
Extrablatt Abschlusszeitung der 10er – 2006 - Realschule Bopfingen