Aufrufe
vor 4 Monaten

GURU Magazin Februar 2018

Die Februar Ausgabe 2018

BAUEN UND WOHNEN Licht

BAUEN UND WOHNEN Licht und Wärme Aussäen, aber richtig! Nur wenn das Wetter warm genug ist, kann die Aussaat im Freien gemacht werden. Auch die Tageslänge ist wichtig. Damit aus den Samen kräftige Pflanzen wachsen, brauchen sie ausreichend Licht. Maßgebend für den richtigen Zeitpunkt zum Aussäen sind die Angaben auf den Samentüten, aber achten Sie auch auf die Natur. Meist ist es im April soweit, dass wir mit der Aussaat beginnen können. Nicht alle Sorten eignen sich aber für die direkte Aussaat im Freien. Einige Sorten wie etwa Basilikum, möchten zum Beispiel drinnen vorgezogen werden. Grundsätzlich gilt: Es sollte nur Aussaaterde verwendet werden, da sie nährstoffarm ist und so die keimenden Pflanzen angeregt werden, Wurzeln zu bilden. Stets auf gleichmäßige und ausreichende Feuchtigkeit achten sowie für die angegebene Keimtemperatur sorgen. Manche Pflanzen sind besonders wärmeliebend. Tomaten, Paprika, Gurken und Zucchini zum Beispiel brauchen ebenfalls Wärme. Sie sollten daher geschützt auf dem Fensterbrett vorgezogen werden. Im März ist es in der Regel schon warm genug für das Aussäen hinter der schützenden Fensterscheibe. Neben Wärme ist ausreichend Licht entscheidend. Ist das Frühjahr verregnet und lichtarm, haben es die Samen mit dem Auskeimen schwer. Als Aussaatgefäß können Sie beliebige Töpfe und Schalen verwenden. Wichtig ist nur, dass Wasserabzugslöcher vorhanden sind. Auch sind Minigewächshäuser für die Fensterbänke bestens geeignet. Machen Sie kleine Löcher in die Erde. Es gilt die Grundregel: So dick wie der Samen ist, so tief muss er in die Erde. Streuen Sie die Samen in die Löcher und bedecken Sie sie mit Erde. Aufgepasst: Basilikum ist ein Lichtkeimer und wird höchstens mit einer sehr dünnen Schicht Erde bedeckt. Sorgen Sie auch für frische Luft, vermeiden Sie dabei aber Durchzug. Feucht hält man die Aussaat am besten mit einem Pumpsprüher. Nach dem Auflaufen der Saat werden die kräftigsten Jungpflanzen in kleine Töpfe vereinzelt. Erst ab Mitte Mai dürfen die Jungpflanzen ins Freie ausgepflanzt werden. Tassilo Higasi, Gartenfachverkäufer. Gartencenter Lenders Gereonstraße 80 • 41238 Mönchengladbach www.lenders-gc.de 16 | guru-magazin.de GURU 0218.indd 16 22.01.18 12:22

BAUEN UND WOHNEN Deutschlands Badplaner des Jahres Komplettbad aus einer Hand Die Firma Bernd Himmels GmbH wurde vor mehr als 20 Jahren von Bernd Himmels gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zum führenden Anbieter von Komplettbädern und modernster Heiztechnik entwickelt. Besonders stolz ist Bernd Himmels auf die Auszeichnung zu Deutschlands Badplaner 2015. Auch 2017 gehörte sein Unternehmen wieder zu den Gewinnern im deutschsprachigen Raum (D/CH/A/LIE). Bernd Himmels bietet Ihnen die komplette Leistung rund um Ihr Bad. Vom Einbau einer bodengleichen Dusche bis zur Wellness-Oase werden alle Wünsche erfüllt. Ansprüche erkennen Am Anfang steht die kompetente Beratung, die beim Kunden zu Hause erfolgt. Hier wird Aufmaß genommen. „Außerdem ist es wichtig, die Wohnumgebung des Kunden kennenzulernen, damit man den Geschmack und die Ansprüche erkennt, um ihm das perfekte Bad nach seinen Vorstellungen und genau nach seinem Geschmack planen zu können“, so Bernd Himmels. Planung mit 3D-Software Die Planung des neuen Badezimmers erfolgt mit modernster 3D-Planungssoftware, damit erhält der Kunde direkt eine Vorstellung, wie das neue Traumbad aussieht. In der feinen und exklusiven Badausstellung kann man sich dann sämtliche Materialien, Fliesen und Einrichtungen ansehen. „Dadurch bekommt der Kunde einen Eindruck davon, wie sein Bad nach dem Umbau aussehen wird“, so Himmels. Christina Küppers, gelernte Schreinerin und Dipl.-Designerin, konzeptioniert nach Kundenwünschen und den neuesten handwerklichen und technischen Möglichkeiten jedes Gestaltungskonzept individuell. Alle Gewerke aus einer Hand Die komplette Durchführung der Arbeiten erfolgt durch das Team um Bernd Himmels. Sanitär, Fliesen, Elektrik, Maler, Schreiner - alles aus einer Hand, alles mit einem Ansprechpartner. „So kann jedes Gewerk zeitlich auf den Punkt koordinieren werden. Struktur, Verlässlichkeit und Know-How liefern unseren Kunden ein Ergebnis, das über den Standard weit hinausgeht, sagt Bernd Himmels. Auch beim Thema Heiztechnik ist er genau der richtige Ansprechpartner. Sowohl modernste Brennwertanlagen, als auch Wärmepumpen und Solaranlagen gehören in den Kompetenzbereich des Meisterbetriebs aus Heinsberg. Bernd Himmels GmbH Otto-Hahn-Straße 11 52525 Heinsberg Fon 02452.15 85 80 www.himmels-hs.de guru-magazin.de | 17 GURU 0218.indd 17 22.01.18 12:22