Aufrufe
vor 8 Monaten

Kraftquelle-bgl Magazin Nr. 9.2018

Diese Ausgabe enthält zum ersten Mal ein Schwerpunktthema: “Weiblichkeit und die Beziehung zum Männlichen“. Das Männliche und das Weibliche sind zwei Aspekte, die jeder in sich trägt. Die Autoren haben sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema auseinandergesetzt. Alle Frauen können sich auf das Interview mit Violeta Labella freuen: Sie erklärt uns, was ein Yoni Ei ist und was es kann. Weitere Themen: Mantras, Nachhaltige Frauenhygiene, Kraft des Pendel, Seelenpartner, Hangab, gutes Frühstück, Schwitzhüttenzeremonie, Cranio-Sacrale Körperarbeit, Büchertipps ...

Spiritualität

Spiritualität Seelenpartner als Pioniere einer neuen Zeit Es hat den Anschein, dass in der heutigen Zeit immer mehr Menschen auf ihren „„Seelenpartner“ treffen – mit romantischem Liebesglück hat diese Begegnung jedoch nichts zu tun, ganz im Gegenteil! Lesen Sie hier, was es damit auf sich hat und wie diese tiefe Erfahrung unserer Entwicklung dienen kann. Text: Sabine Zimmermann D ie Vorstellung, dass es auf der Welt einen einzigen Menschen gibt, der uns perfekt ergänzt, ist uralt. Bereits in der Antike entwickelte Platon das Gleichnis vom Kugelmenschen: Einst bildeten die Geschlechter eine Einheit, die glücklich und selbstbewusst als „Kugelwesen“ umher tollten. Doch als sie den Göttern zu übermütig wurden, teilten die- 38 Kraftquelle Nr. 9 se die Menschen in zwei Hälften und verstreuten sie auf der ganzen Welt – seitdem vergehen sie vor Sehnsucht nach ihrer „verlorenen“ Hälfte. Und obwohl sie diese niemals wiederfinden, hören sie nicht auf, danach zu suchen. Dieser Mythos beschreibt unsere alte Sehnsucht nach dem einen Menschen, der uns, sobald wir ihn gefunden haben, vollständig und

„„Es gibt eine Liebe, die über jede Liebe erhaben ist, die Leben überdauert. Zwei Seelen, aus einer entstanden. Vereinigt wie zwei Flammen. Identisch – und doch getrennt. Manchmal zusammen, durch Gefühl und Verlangen verschweißt. Manchmal getrennt, um zu lernen und zu wachsen – aber einander immer wieder findend. In anderen Zeiten, anderen Orten. Wieder und wieder.“ Überlieferung aus dem 6. Jahrhundert vom japanischen Patriarchen Tatsuya Gesprächsabend Bei Interesse an einem Gesprächsabend zum Thema „Seelenpartnerschaften“ bitte per Email melden. Natürlich sind auch Einzeltermine möglich! info@gehedeinenweg.net glücklich macht. Doch die Suche nach einer Quelle des Glücks außerhalb von uns selbst ist im Grunde genommen die perfekte Anleitung zum Unglücklichsein. Dennoch bleiben wir oft sehr lange in diesem Zustand des „Nicht-vollständig-Seins“ gefangen, indem wir die Erfüllung unserer Bedürfnisse auf einen Partner projizieren. Seelenpartner – die größte Herausforderung des Lebens Die Begegnung mit einem Seelenpartner (auch „Dualseele“ genannt“) zwingt uns, aus diesen Begrenzungen herauszuwachsen. Bei diesem Menschen haben wir von Anfang an das Gefühl, dass es sich um die „verlorene Hälfte“ handelt. Diese Begegnung ist wie ein Blitzschlag, sie ist nicht rational erfassbar und mit keiner anderen Beziehung vergleichbar. Da ist ein innerer Gleichklang, eine sofortige Vertrautheit, das Gefühl, sich schon ewig zu kennen. Eine Erfahrung, die das ganze Leben sprengt – danach ist nichts mehr so, wie es einmal war. Doch die Beziehung zu einem Seelenpartner ist leider nicht Hollywood, nicht das große Glück, welches wir uns immer erträumt haben, sondern – nach anfänglichem „Höhenflug“ – zunächst mit sehr viel Schmerz, Leiden, Drama ›› und Geduld verbunden. www.kraftquelle-bgl.de 39

Kraftquelle-bgl Magazin Nr. 2.2016
Kraftquelle-bgl Magazin Nr. 5.2017
Kraftquelle-bgl Magazin Nr. 4.2016
Kraftquelle-bgl Magazin Nr. 1.2016