Aufrufe
vor 7 Monaten

Guute März 2018

30 | SPORT

30 | SPORT März 2018 | GUUTE MAGAZIN Foto: GUUTE Magazin/beha Auf den letzten Metern fing Christian Schwarz (rechts) seinen Bruder Andreas noch ab und holte sich den Sieg über die 15 km-Distanz. BIATHLON Ruckendorfer darf bei Jugend-WM starten Nach soliden Leistungen wurde Jakob Ruckendorfer für die Jugend-Weltmeisterschaften in Otepää (Estland) nominiert. Das Biathlon-Nachwuchstalent aus Bad Leonfelden zählt bereits seit Jahren zur nationalen Spitze. Beim kürzlich ausgetragenen Austriacup in Rosenau am Hengstpass erreichte er sowohl im Sprint als auch im Verfolgungswettbewerb den vierten Rang (jeweils Drittbester seines Jahrgangs) und durfte sich somit über die Nominierung für die WM freuen. Trainervater Martin Ruckendorfer freut sich über die positive Entwicklung – und das trotz der Doppelbelastung Training und Maturavorbereitungen: „Jakob hat nicht nur sein hohes läuferisches Niveau gehalten, sondern auch die Trefferquote am Schießstand von 50 % auf 70–80 % verbessern können.“ Beim Böhmerwaldlauf in Schöneben (Gemeinde Ulrichsberg) wurden auch die Landesmeister über die Langdistanz ermittelt. Kerstin Gattermann (SC Waldzell) und Simon Kugler (Union Liebenau) konnten sich souverän die Titel sichern. Gattermann war bei ihrem Erfolg ungefährdet und siegte mit Respektabstand vor den Mühlviertlerinnen Marlene Kobl müller (Eidenberg) und Maria Reitinger (Böhmerwald). Der junge Liebenauer Simon Kugler, der heuer in Seefeld sein Weltcup-Debut feiern durfte, setzte sich vor zwei Routiniers durch. Mit Markus Rothberger (Team Salomon) und Leo Laher (TSU Waldmark) folgten zwei weitere Mühlviertler auf den Plätzen. Etwas knapper fiel die Entscheidung SKI ALPIN Mörzinger gewinnt FIS- Riesentorlauf Die ersten Rennen der Saison waren nicht ganz nach Wunsch verlaufen, seit dem Jahreswechsel fährt Elisa Mörzinger aus Altenfelden aber ein Spitzenresultat nach dem anderen ein. Beim FIS-Riesentorlauf am Jenner (Bayern) holte sie sich ihren ersten Saisonsieg. Dabei ließ die Altenfeldnerin sogar Weltcup erprobte Läuferinnen wie Nina Ortlieb hinter sich. Nach dem ersten Durchgang noch auf Platz vier gelegen, schaffte sie dank perfekter Linie LANGLAUF Gattermann und Kugler neue Landesmeister über die 15 km-Distanz bei den Herren aus: Christian Schwarz konnte seinen Bruder Andreas (beide SU Bad Leonfelden) in einem spektakulären Zielsprint niederringen. Der dritte Rang ging an den Deutschen Lars Herold. Organisator Peter Sachsenhofer und sein Team zogen eine positive Bilanz: Die knapp 200 Starter fanden perfektes Langlaufwetter und bestens präparierte Loipen vor – eine optimale Werbung für die Langlaufregion Böhmerwald. ♦ Elisa Mörzinger raste am Jenner (Bayern) zu ihrem ersten Saisonsieg. im zweiten Durchgang noch den Sprung auf das oberste Podest. Schon bei den Rennen in Cerkno (Slowenien) und Brand (Vorarlberg) gelangen ihr mit jeweils zweiten Plätzen absolute Spitzenergebnisse. Bei den letzten drei Riesentorläufen, bei denen sie ins Ziel gekommen ist, schaffte sie damit immer den Sprung auf das Stockerl. Dank der ausgezeichneten Leistungen arbeitet sich Mörzinger auch in der FIS-Punkteliste immer weiter nach vorne. Mit dem Sieg am Jenner hat sie den Sprung in die Top 20 der ÖSV-Riesentorläuferinnen geschafft. ♦ Foto: Sachsenhofer Foto: Privat

EDF_133.indd 358 12.12.17 10:18 31 | SPORT Fotos: GEPA pictures/Andreas Pranter PYEONGCHANG Olympia Vincent Kriechmayr bei Olympia stark, aber ohne Medaille Ohne die erhoffte Medaille endeten die Olympischen Spiele in Pyeongchang (Südkorea) für den Gramastettner Vincent Kriechmayr: Sowohl in der Abfahrt als im Super G schrammte er knapp an Edelmetall vorbei. Eine knappe halbe Sekunde fehlte dabei im Super G letztlich auf Bronze, 0,69 auf den Sieg. Mit dem sechsten Platz war er dann auch nicht wirklich happy: „Es war zu wenig von mir. Zu Mit Olympia nicht ganz zufrieden: Vincent Kriechmayr. Im Super G schrammte Kriechmayr knapp an einer Medaille vorbei. 100 Prozent bin ich nicht zufrieden. Ich bin zwei Sprünge mit zu viel Vorsicht gefahren. Im Mittelteil habe ich die Linie ein bisschen verloren“, rapportierte er im Ziel. Dort durfte er seinem Landsmann Matthias Mayer gratulieren, der die Goldmedaille für die ÖOC-Equipe holte. Nicht ganz nach Wunsch lief es auch in der Abfahrt: Dort landete der Mühlviertler auf dem siebenten Rang – mit 0,94 Rückstand auf den norwegischen Sieger Aksel Lund Svindal. Und in der Kombination musste Vincent Kriechmayr nach einer starken Abfahrt mit einem Ausfall im Slalom vorzeitig die Segel streichen. ♦ GALLNEUKIRCHEN SVG: Torjäger ist wieder da Einen guten Bekannten konnte Trainer Dominik Nimmervoll (li.) begrüßen: Michael Danninger kehrte nach seinem Gastspiel in der OÖ. Liga bei Union Perg zum SV pfs Gallneukirchen zurück. Nach einem Kreuzbandriss wird Danninger wohl noch einige Zeit brauchen, um in alter Stärke auftreten zu können. Wie wertvoll er sein kann, zeigt seine Bilanz: In 118 Meisterschaftsspielen traf er 47 Mal für den SVG. Der letzte Test fi ndet am Sa., 10.03.2018 um 15.30 Uhr im Britannia Park gegen Bezirksliga-Nord-Tabellenführer Vorderweißenbach statt. In der Meisterschaft geht es ebenfalls daheim am Sa., 17.03.2018 um 15.30 Uhr gegen Lembach los. Foto: GUUTE Magazin/Gattermayr Originalartikel aus der PyeongChang- Olympiakollektion von ERIMA Anzeige PÖTSCHER ab sofort erhältlich bei Intersport Pötscher in Linz & Rohrbach