Aufrufe
vor 2 Monaten

Festschrift zum 127. Deutschen Fleischer-Verbandstag 2017

16 Grußworte Deutscher

16 Grußworte Deutscher Fleischer-Verbandstag 2017 Solide, solidarisch und voller Chancen Klaus Gerlach, Landesinnungsmeister Berlin-Brandenburg Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste, willkommen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und damit im Zentrum Preußens. In Berlin und Potsdam kann man fast an jeder Ecke einen Ein druck des ehemaligen Glanzes und der Glorie Preußens bekommen. Genießt es! Kurz nach der Wende haben sich die Innungen aus Brandenburg und Berlin zu einem gemeinsamen Landesverband zusammengeschlossen. Doch „über 40 Jahre DDR“ haben auch heute noch ihre Spuren hinterlassen. Es ist auch Immenses geleistet worden, nicht zuletzt durch die Solidarität aller Deutschen in West und Ost, gerade auch in unserem tollen Handwerk. Solide und solidarisch: Leicht ist es nicht immer, uns im großen Markt zu behaupten. Aber wenn es leicht wäre, könnte es ja auch jeder. Solides Handwerk hat goldenen Boden. Viele gesellschaftliche und politische Veränderungen fordern uns täglich, unser Fleischerhandwerk weiterzuentwickeln. Wer stehen bleibt, wird überholt! Es sind nicht nur ein paar laue Herbstlüftchen, die uns ins Gesicht blasen. Da ist auch der eine oder andere ausgewachsene Sturm dabei. Aber wenn das Haus solide gebaut ist, trotzt es allen widrigen Winden. Hier in Potsdam stehen für unsere Solidargemeinschaft wichtige Entscheidungen auf der Tagesordnung. Ich wünsche mir und uns allen, dass wir einen zukunftsorientierten und partnerschaftlichen Weg finden und mit unserem Handwerk auch in 100 Jahren noch kraftvoll und erfolgreich auf dem Markt sind. Verbraucher sehen sicher auf den Preis. Aber es zeichnet sich auch hier ein langsamer Wandel ab. Qualität und Originalität werden wieder stärker beachtet. Das ist unsere Chance! Wir dürfen uns nur nicht verstecken. Hier und heute können wir der Öffentlichkeit zeigen, dass wir nicht nur ein stolzes Handwerk sind, sondern mit der Zeit gehen und die Chancen beim Schopfe packen! Der „Blick zurück“ mag manchmal verlockend sein, und man kann daraus viel lernen. Der „Blick nach vorn“ jedoch ist überlebensnotwendig! Und wer wäre geeigneter, den Schlussgedanken zu formulieren, als der allseits bekannte „Alte Fritz“: „Es finden sich zu allen Dingen Grund - sätze, allein dabei muss es nicht verbleiben, sondern man muss sich bemühen, über diese Sache selbst zu denken, auch sie fleißig üben, um in diesen Grundsätzen geschickt und geläufig zu werden.“ (Friedrich II., preußischer König, 1712 – 1786)

afz & FLEISCHWIRTSCHAFT präsentieren: Deutscher Fleisch Kongress 2017 20. / 21. November 2017 Marktpotenziale. Trends. Kontakte. Fit für die Zukunft Steigenberger Airport Hotel | Frankfurt am Main Jetzt zum Sonderpreis von 549,- €* für Handwerksmetzger anmelden! www.fleischkongress.de (*zzgl. MwSt) Auf der Bühne u. a.: Uli Budnik REWE Homberg & Budnik Rudolf Bühler Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall Helmut Hübsch GfK Panel Services Dr. Heinz Schweer Vion Food Dr. Albert Hortmann-Scholten Vereinigung der Erzeuger - gemeinschaften für Vieh und Fleisch Sponsoren: Winter-BBQ am 20. November 2017 Powered by Ein Business-Event der: Medienpartner: