Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Burgbote 2013 (Jahrgang 93)

22 Reise zu Wagners

22 Reise zu Wagners Wirkungsstätte Mindestens einhundert Sänger nennt KMGV-Präsident Gerd Schwieren als Ziel, um die musikalische Mitgestaltung des Pontifikalamtes im Würzburger Kiliansdom am 22. September zum Höhepunkt der diesjährigen Konzertreise nach Franken werden zu lassen. Wenige Wochen vor dem Jahreskonzert in der Philharmonie hat der Vorstand des Kölner Männer-Gesang-Vereins den aktiven Mitgliedern mit einer detaillierteren Reise-Planung Appetit auf die bevorstehende Sängerreise im Herbst gemacht. Die Hinreise nach Bamberg am Donnerstag, 19. September, werde der Chor für eine rustikale Mittagspause in einem Landgasthof unterbrechen, berichtet Meinolf Rickert, innerhalb des Vorstandes federführend in der Planung der Konzertreise: »Wir wollen, dass schon die Anreise als Gemeinschaft stiftend erlebbar wird.« Der straffe Stundenplan mit Busreise, Bezug der Zimmer und einer ersten Chorprobe für die anstehenden Auftritte des Kölner Männerchores in Ober- und Unterfranken lasse bis zum gemeinsamen Abendessen im barocken »Welcome Hotel Residenzschloss Bamberg« – unmittelbar am Ufer der Regnitz gelegen und nur wenige Schritte von der Altstadt von Bamberg entfernt – kaum weitere Pausen zu. Der Vormittag des zweiten Tages der Reise diene dazu, die Gastgeber-Stadt Bamberg kennenzulernen: Unter fachkundiger Begleitung werden die Sänger aus Köln das mitten in den Fluss Regnitz gebaute Alte Rathaus, die Neue Residenz samt beeindruckendem Rosengarten, die Alte Hofhaltung, deren Vorgängerbauten sich bis 973 zurückverfolgen lassen, sowie den von vier Türmen gekrönten sogenannten Kaiserdom St. Peter und St. Georg besuchen. Revanchieren für die gesammelten Eindrücke werde sich der Kölner Männer-Gesang-Verein mit einem kleinen Konzert am Nachmittag: »Wir sind nach Bayreuth eingeladen, um auf dem Grünen Hügel unser musikalisches Vermögen zu präsentieren«, sagt Vize-Präsident Meinolf Rickert: »Vor dem von Richard Wagner selbst für seine Musikdramen entworfenen Festspielhaus auftreten zu können, wird für jeden KMGVer – gerade im Wagnerjahr und mit den noch jungen Erinnerungen an unser Philharmoniekonzert – ein besonderes Erlebnis werden!« Festspielhaus Bayreuth Welcome Hotel Residenzschloss Bamberg

Nach dem Besuch in »Maisel’s Brauereiund Büttnereimuseum«, wo die kölschkundigen Sänger in Theorie und Praxis mehr über die Weizenbier-Produktion erfahren werden, klingt der Tag bei einem Abendessen im Herzogkeller, einem auf 125 Jahre Tradition zurückblickenden fränkischen Landgasthof, aus. Der Samstag beginnt mit Proben für die musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes am folgenden Sonntag im Würzburger Kiliansdom. Am Nachmittag nach der Probenarbeit bleibt den Sängern noch Zeit, Würzburg zu erkunden: Die Altstadt samt der auf den Überresten einer 1349 zerstörten Synagoge erbauten gotischen Marienkapelle, das Falkenhaus, das bis ins 19. Jahrhundert Würzburgs einzigen Konzert- und Tanzsaal beherbergte, das historische Rathaus sowie das Unesco-Weltkulturerbe Würzburger Residenz markieren hier die Eckpunkte. Unter anderem eine Darbietung der »Missa dalmatica« von Suppé wird der KMGV dem Pontifikalamt im Würzburger Kiliansdom am Sonntag musikalisch beisteuern. Vor Bischof Dr. Friedhelm Hofmann, einem treuen Weggefährten des Kölner Männer- Gesang-Vereins (bis 2004 Weihbischof in der Domstadt am Rhein), und seinem Dom-Kantor Alexander Rüth (bis Anfang 2011 Chor-Repetitor in Diensten des KMGV) will der Kölner Männerchor mit einer neu arrangierten Fassung der festlichen Messe seinem künstlerischen Anspruch und seinem Satzungszweck, »das Liedgut des Männerchores in die Welt zu tragen«, gerecht werden: Ein Blechbläser- Kleinensemble wird den KMGV bei seiner Darbietung begleiten. »Die Sänger werden die Konzertreise des Kölner Männer-Gesang-Vereins nach Franken mit ihrem konzertanten Vortrag vor dem Bischof von Würzburg sicher als musikalisches Highlight abschließen«, ist Meinolf Rickert überzeugt. BW Konzertreise 2013 23 Maisel’s Brauerei und Büttnereimuseum Bamberg an der Regnitz Kiliansdom, Würzburg