Aufrufe
vor 8 Monaten

Der Burgbote 2013 (Jahrgang 93)

32 »Singen war für

32 »Singen war für mich wie nackt auf der Straße laufen« Erstmals seit Sängergedenken haben sich im vergangenen Jahr Vater und Sohn gemeinsam der Aufnahmeprozedur des Kölner Männer-Gesang-Vereins gestellt. Und nach erfolgreich bestandener Prüfung wurden Andreas Gwosdz (52/1. Bass) und Alexander Gwosdz (18/2. Bass) am 1. November 2012 in den KMGV aufgenommen. Der Burgbote hat die beiden Herren zu ihrem gemeinsamen Hobby befragt.

Burgbote: Wie habt Ihr den KMGV gefunden und vor allem – wer hat ihn gefunden? Andreas: Ein Bekannter aus unserem Ort, Rolf Schonauer aus dem 1. Tenor, hatte uns im letzten Jahr gefragt, ob wir nicht mal Lust hätten, mit ins Divertissementchen zu kommen. Gegeben wurde das Stück »Kölner Jungfrau – dringend gesucht«. Wir hatten keine Ahnung, was uns da erwartet, aber haben uns gesagt, warum eigentlich nicht. Und Alex hatte auch Lust mitzukommen. Ich war sofort begeistert von dieser Farbenpracht und von dem schönen Spektakel. Alex: Mir hat es auch ganz gut gefallen. Aber ich war nicht so euphorisch wie mein Vater. Wir trafen Rolf Schonauer dann auch in der Pause der Aufführung und er schlug uns vor, doch auch zum Tag der offenen Wolkenburg zu kommen. Vielleicht fänden wir ja so viel Spaß am KMGV, dass wir möglicherweise mitmachen wollten. Darüber berieten wir uns zu Hause etwas länger. Ich sträubte mich erst mal ein wenig, habe meinen Vater aber dann doch begleitet. Ich hatte das Gefühl, er traute sich nicht alleine dorthin. Andreas: (lacht) Nun ja, zu zweit fand ich es halt einfacher. Wenn mir jemand vor drei Jahren gesagt hätte, ich würde in einen Chor gehen, singen und auch noch Spaß daran finden, den hätte ich für verrückt erklärt. Alex: So ging es mir allerdings auch. Andreas: So nahmen wir also an der Schnupperprobe teil und siehe da, uns beiden machte es viel Spaß. Und als ich meinen Sohn fragte, wie er das gefunden habe, antwortete er glasklar: Da will ich rein. Alex: Mir gefiel die Atmosphäre im Chor von Anfang an richtig gut. Ich hatte zuvor schon bei einigen Chören mal reingehört, aber das war kein Vergleich zum KMGV. Andreas: Ja und dann haben wir beide gesagt, lass uns das mal etwas genauer anschauen, wir versuchen es einfach mit der Chorschule. Personen und Persönliches 33