Aufrufe
vor 2 Monaten

KUNSTINVESTOR AUSGABE MÄRZ 2018

Kunst als Kapitalanlage AUSGABE MÄRZ 2018 Chefredakteur: Michael Ruben Minassian

KUNST.INVESTOR Galerie

KUNST.INVESTOR Galerie Gugging „... chaotisch!“ Alfred Neumayr & Arnold Schmidt Arnold Schmidt, Frau, Bleistift- Foto: © Galerie Gugging „chaotisch“ bedeutet verworren, ungeordnet; nicht willens oder nicht fähig Ordnung zu halten, das sagt zumindest der deutsche Duden. Aber Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Mit diesem Motto präsentiert die Galerie Gugging die Schau „….chaotisch!“.. Möglicherweise hat man einen Eindruck des Chaos, wenn man die Werke dieser beiden Künstler betrachtet. Auf den ersten Blick haben Alfred Neumayrs und Arnold Schmidts Bilder nichts Gemeinsames, vielleicht auch nicht auf den zweiten Blick, aber bei näherer Betrachtung jedoch scheint man ein gemeinsames System zu erkennen: in dem scheinbar Chaotischen ist ein gewisses Maß an versuchter Ordnung und Harmonie zu finden. Ein Widerspruch? „In jedem Chaos ist Kosmos, in jeder Unordnung eine geheime Ordnung”- C. G. Jung Im Gegensatz zu Neumayrs kleinteiligen Arbeiten, ist den Werken von Arnold Schmidt die pure Energie anzusehen. Sein Strich erscheint schnell, fast ungeduldig. Seit 1986 lebt „Andi“ im Haus der Künstler. Die ankommenden Mitarbeiter und Besucher begrüßt er jeden Tag mit einem frischen „Guten Morgen“ und mit der Frage, ob er behilflich sein kann. Schmidts Arbeiten bestechen durch ihren expressiven Charakter. Die Frohnatur beginnt mit einem einfachen Kreis und zaubert daraus allerlei Figuren, Vögel, Fahrräder oder Flugzeuge. Bei der Formatwahl setzt sich der Künstler keinerlei Grenzen. Mit Hilfe von Ölkreide, Bleistift oder Acryl entwickelt er ein dichtes Gefüge von Linien auf Leinwand oder Papier, das auf den Betrachter eine große Sogwirkung ausübt. Mit schnellem, dynamischen Strich stellt er zuerst mit Wachskreide das Motiv dar und übermalt es anschließend mit Aquarellfarben. Dabei kann es schon einmal passieren, dass durch das feste Aufdrücken der Farben ein Werk perforiert. Auch „Andi“ ist regelmäßiger Besucher des offenen Ateliers in Gugging und arbeitet in unmittelbarer Nähe von Alfred Neumayr. Seine Werke sind in vielen privaten und öffentlichen Sammlungen, wie der Sammlung Hannah Rieger oder der Niederösterreichischen Landessammlung St. Pölten, zu finden. [Galerie Gugging- Ausstellungsdauer: 22. Februar bis 4. Mai 2018. Foto: ©Galerie Gugging]

KUNST.INVESTOR Galerie Gugging Alfred Neumayr, Ohne Titel, Tusche auf Papier 2016 - Foto: © Galerie Gugging

KUNSTINVESTOR AUSGABE JULI 2017
kunst:stück Magazin c/o Bremen/Oldenburg Ausgabe 32, März + April 2018
Museumszeitung, Ausgabe 45 vom 12. März 2013
Download der aktuellen Ausgabe als pdf - Kunsthalle Bremen
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 73
KUNSTINVESTOR AUSGABE FEBRUAR 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE APRIL 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE DEZEMBER 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE MAI 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE FEBRUAR 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE JUNI 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE JÄNNER 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE SEPTEMBER 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE AUGUST 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE NOVEMBER 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE MÄRZ 2017
KUNSTINVESTOR AUSGABE OKTOBER 2017
KUNSTINVESTOR Heft Nr. 11 [AUSGABE.NOVEMBER.2015]
KUNSTINVESTOR-SPECIAL „Klassische Fahrzeuge und Automobilia“ JUNI 2017
KUNSTINVESTOR Heft Nr. 3 [AUSGABE MÄRZ 2015]
KUNSTINVESTOR Heft Nr. 4 [AUSGABE APRIL 2015]
KUNSTINVESTOR AUSGABE JÄNNER 2017
KUNSTINVESTOR - AUSGABE SEPTEMBER 2014
KUNSTINVESTOR Heft Nr. 8 [AUSGABE AUGUST 2015]
KUNSTINVESTOR Heft Nr. 6 [AUSGABE JUNI 2015]
KUNSTINVESTOR AUSGABE APRIL 2017
KUNSTINVESTOR - AUSGABE OKTOBER 2014