Aufrufe
vor 7 Monaten

119-März 2018

Pastoralverbund Bad

Pastoralverbund Bad Salzuflen-Scho tmar •TAIZÉ-GEBET Dienstag | 27. 03. | 19.30 | St. Kilian Gemeinsam möchten wir am Dienstag der Karwoche innehalten und ein Taizé-Gebet feiern. Was ist das Besondere daran? Es ist wohl die Mischung: die besondere Atmosphäre im Kirchenraum, der von Kerzenlicht erhellt ist; die Lieder mit schönen Melodien und eingängigen Texten, die jeder bei den mehrfachen Wiederholungen mitsingen kann; die einfachen aus dem Herzen gesprochenen Worte - im Wechsel mit dem Raum für Stille. So kann jeder einen individuellen Weg zum Gebet finden. Kathleen Glückert & Laura Düllmann Liebfrauen und St. Kilian Palmzweige gesucht für beide Kirchen Wir suchen Buchsbaumzweige, damit wir jedem Gottesdienstteilnehmer am Palmsonntag einen gesegneten Palmzweig mitgeben können. Wer kann uns welche bringen oder wer hat einen Tipp? Rufen Sie evtl. kurz in den Pfarrbüros an oder geben Sie uns Bescheid. Nachruf Gemeinde St. Kilian trauert um Dieter Fischer Die Gemeinde St. Kilian trauert um Ihren langjährigen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Herrn Dieter Fischer, der im Alter von 77 Jahren nach langer, schwerer Krankheit von Gott heimgerufen wurde. Herr Fischer gehörte bis zu seiner Erkrankung 20 Jahre dem Pfarrgemeinderat an. Viele Jahre war es dessen Vorsitzender. Der Verstorbene war engagiert und mit großer Hilfsbereitschaft für die Aufgaben der Gemeinde tätig. Seine freundliche, ausgleichende Art ist allen in bleibender Erinnerung. 24 Miteinander unterwegs

Pastoralverbund Bad Salzuflen-Scho tmar nach christlich. In Wirklichkeit betet es den Mammon an. Obwohl ich nicht beanspruchen kann, ein Christ im sektenhaften Sinn zu sein, so ist doch das Beispiel von Jesu Leiden in meinem unerschütterlichen Glauben an Gewaltlosigkeit ein Faktor, der alle meine Tätigkeiten, die geistigen und die weltlichen, bestimmt. (1939) Mahatma Gandhi starb am 30. Januar vor 70 Jahren In unserem Friedensgebet gedachten wir dieses großen Mannes des Friedens und nutzten die Bergpredigt und Auszüge aus Gandhis Schriften als Texte zur Meditation Ich bin der festen Meinung, dass Europa heute nicht den Geist Gottes oder des Christentums repräsentiert, sondern den Geist Satans. Und Satans Erfolge sind dann am größten, wenn er mit dem Namen Gottes auf den Lippen auftritt. Europa ist heute nur noch dem Namen Ich darf sagen, dass ich nie an einem historischen Christus interessiert war. Mir würde es nichts ausmachen, wenn mir jemand beweisen sollte, dass der Mann, der Jesus genannt wird, nie gelebt hat, und dass das, was in den Evangelien erzählt wird, ein Produkt der Einbildung des Schriftstellers war. Die Bergpredigt wäre immer noch wahr für mich. (1931) Gott hat das Kreuz nicht nur vor 1900 Jahren getragen, sondern er trägt es heute, und tagtäglich stirbt er und steht er von den Toten auf. Es wäre ein schwacher Trost für die Welt, wenn sie von einem historischen Gott abhinge, der vor 2000 Jahren starb. Verkündigt nicht den Gott der Geschichte, sondern zeigt ihn, wie er heute durch euch lebt. (11.8.1927) Ich denke, Gandhi hat uns auch heute eine Menge zu sagen. Ulrich Weber Miteinander unterwegs 25