Aufrufe
vor 9 Monaten

hallo-muenster_03-03-2018

Essen und Trinken: Baguette mit Hähnchenfilet Lokales: Ideen für Hamannplatz gesucht Wetter: Heute 6°|1° Morgen 9°|3° HALLO MÜNSTER Jeden Samstag ∙kostenlos ∙Samstag, 3.März 2018 Ausgabe 18/2018 ∙Verteilte Auflage: 118 575 www.ag­muensterland.de Einfach erfolgreich Vor einem Jahr ist die Initiative Edelfundus ans Werk gegangen –und hat bereits 20 000 Euro spenden können. |Seite 5 Weite Sicht Im astronomischen Observatorium Horus­Auge können Schüler Himmelskörper beobachten. |Seite 3 Offen undehrlich Im Interview rechnet Hoffenheims CoachJulian Nagelsmann mit den Medien ab. | Seite 7 Kurz notiert Zukunftswerkstatt Albachten startet ALBACHTEN. Im Vorfeld der Zukunftswerkstatt Albachten am28. April (Samstag, 11 bis 16 Uhr) startet eine Umfrage. Für Kinder bis zehn Jahren und für Jugendliche bis 21 Jahren werden jeweils Bögen verteilt, mit denen ihre Meinungen, Wünsche und Anregungen zu den Freizeitmöglichkeiten imStadtteil abgefragt werden. Einen Info­Stand finden Interessierte am Mittwoch (7. März, 14 Uhr), am 13. März (Dienstag, 13.30 Uhr) und am 12. April (Donnerstag, 13.30 Uhr) inAlbachten Mitte. Begehrte Fotos: dpa(2), Kulturforum Arte, awi Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 GOLDANKAUF Zahngold & Großes Trauringstudio Wirbieten eine sehr gutsortierte, riesige AuswahlanTrauringen. Wir zahlen absolut faire Preise! ÜberzeugenSie sich selbst! Altgold(auch mitZähnen) Bargeld sofort! JUWELIER JOSEF Königsstraße 37–38 Münster ·Tel. 02 51 /474 33 Batteriewechsel +Goldschmiede- und Uhrmacher-Reparaturen aller Art Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 Zeichen setzen für Europa MÜNSTER. Für morgen (4. März, 14 bis 15 Uhr) lädt das Team von Pulse of Europe Münster zur ersten proeuropäischen Kundgebung in diesem Jahr auf den Domplatz ein. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen der an diesem Sonntag stattfindenden Parlamentswahl in Italien, einem weiteren Schicksalsvotum für Europa. www.pulseofeurope.eu Goldjungen Sonntag werden die Oscars zum 90. Mal verliehen IMenschen &Medien GOLDANKAUFMS AEGIDIIMARKT 7 Jetzt mehr Geld für Schmuck, Uhren, Diamanten. NEU! Pelzankauf, Bernstein und Koralle! Sofort Barauszahlung! Faire Preise! Besser hier. Besser wir. Maria`s Trauringlounge Aegidiimarkt7(ggü Café Extrablatt)48143 Münster 0251-39574793 -Mo. –Sa. 10 –18Uhr Ein Leben mit dem Krebs Am Mittwoch (7. März, 9.30 Uhr) informiert die „Münsteraner Allianz gegen Krebs –MagKs“ in den Räumen der Bezirksregierung (Domplatz 1­3) über das Leben mit einer Krebserkrankung. Es gibt Kurzvorträge von Fachleuten des Clemenshospitals, der Raphaelsklinik und der Fachklinik Hornheide sowie weiteren Kooperationspartnern und ein Podiumsgespräch mit Politikern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig. www.magks.net Wandel wird kommen Klimaanpassungskonzept im Rathausfestsaal vorgestellt „Starkregenereignisse wie im Juni 2014 werden sich in Zukunft in Münster häufen, auch von einer Erwärmung von biszu2,5 Grad istauszugehen“, sagtBirgit Wildt,Leiterin der Koordinierungsstelle für Klima und Energie unter Berufung auf die Ergebnisse des Klimaanpassungskonzeptes. Diese wu r- den am Donnerstagabend vor rund 300 interessierten Besuchern im Rathausfestsaal vorgestellt. MÜNSTER.Auch wenn manche esnoch immer leugnen, der Klimawandel ist real, so der allgemeine Tenor der Veranstaltung, die sich vor allem zentralen Fragen widmete, wie man den stetig steigenden Temperaturen und immer stärkeren Niederschlägen undWinden begegnen könne. Was die Stadt bereits getan hat, um sich auf den Klimawandel einzustellen? Wo sie noch handlen muss, und was jeder Einzelne tun kann, um auf die immer extremeren Wetterbedingungen vorbereitet zu sein,diskutiertenExperteninBezug auf das Klimaanpassungskonzept. André Simon vom Aachener Planungsbüro BKR stellte während der Veranstaltung die erarbeiteten Ergebnisse vor. In enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung und vielen weiterenAkteurenaus der Stadt hatte das Planungsbüro das Klimaanpassungskonzept erstellt. Es erfasst die Auswirkungen des Klimawandelsauf das gesamte Stadtgebiet und liefert mit einer Gesamtstrategie sowie einem möglichen Maßnahmenkatalog Ansätze, um den Herausforderungen des Klimawandels besser zu begegnen. Anhand von Schautafeln wurde den Besuchen veranschaulicht, wie sie sich zukünftig beispielsweise vor extremer Hitzeschützenkönnen. Bezugnehmend auf das starke Extremregenereignis Extreme Wetterlagen wie im Juli 2014 wird es zukünftig öfter geben. Foto: Oliver Werner aus dem Juli2014 ging der bekannte TV-Wetter-Experte und Diplom-Meteorologe Sven Plöger der Frage nach, wie Unwetter entstehen und wie sie in Zukunft verlässlich vorhergesagt werden können. Vor dem interessierten Publikum erläuterte er zudem wie Klimaveränderungen sichtbar werden, welche Chancen beim Kampf gegen Klimaveränderungen bestehen und ob der Klimawandel möglicherweise auch einen Nutzen haben kann. Da das Thema die Bürger sichtlichbewegt unddiese mit ihren Fragen nicht alleine gelassen werden, schafft die Stadt eine vom Bundesumweltministerium geförderte Stelle. „Dieser Mitarbeiter wird sich vornehmlich damit beschäftigen, dass aus dem Anpassungskonzept auch ein Handlungskonzept wird“, sagt Wildt. Zudem soll der Mitarbeiter als Ansprechpartner für die Bürger da sein unddiese dafür sensibilisieren, wie sie selbst aktiv werden können. (pm/acf) IHRE WELT WIR MACHEN BUNTER! www.ag-muensterland.de Alle Gerichte auch zum Mitnehmen! Ludgeristraße 68 48143 Münster Telefon 0251 -39506202 Öffnungszeiten: Montag –Samstag 11.30 –21.30 Uhr Sonntag Ruhetag