Aufrufe
vor 8 Monaten

Der Burgbote 2015 (Jahrgang 95)

Lächeln ist die

Lächeln ist die schönste Art die Zähne zu zeigen. DENTAL-LABOR W E N T Z S C H E Zeitgemäße Zahntechnik mit höchstem Qualitätsanspruch zu fairen Preisen! Boltensternstr. 159 b · 50735 Köln · Tel. 0221 77 87 19-0 · dental-labor@wentzsche.de · www.wentzsche.de Gut. Sicherheit Vertrauen Nähe Kreissparkasse.

Der Cäcilia-Ausschuss – aktuell besonders gefordert Normalerweise würde sich der Cäcilia-Ausschuss jetzt voll und ganz auf die Vorbereitungen für das kommende Zillchen konzentrieren. Doch nach dem Platzen des Termins für die Operneröffnung stehen die Mitglieder einer ganz anderen, unerwarteten Herausforderung gegenüber: der Suche nach einer geeigneten Ausweichspielstätte. Der Cäcilia-Ausschuss befindet sich zurzeit gemeinsam mit dem KMGV-Vorstand in intensiven Besprechungen und Verhandlungen über die möglichen Spielorte als Alternative zur Oper. Neben dem von der Stadt Köln favorisierten »Staatenhaus« in Deutz und den MMC-Studios in Ossendorf gibt es noch eine dritte Alternative: Am Barmer Platz hinter dem Deutzer Bahnhof befindet sich über die Weihnachtszeit ein Zelt, in dem Tommy Engel seine Show »Weihnachtsengel« aufführt. Eine Option wäre also, dieses Zelt noch etwas länger stehen zu lassen, sodass dort das Divertissementchen stattfinden kann. Ein wichtiger Aspekt bei allen Überlegungen: Die Übergangslösung wird auch im Jubiläumsjahr zum Tragen kommen, denn selbst die Oper geht nach dem Gastspiel im Blauen Zelt von weiteren zwei Jahren Interimszeit aus, und nach allen bisherigen Erfahrungen ist äußerst fraglich, ob dieser Zeitraum ausreicht. Für das Divertissementchen 2017 sei nur so viel verraten: Es wird ein ganz besonderes Stück, das hervorragend zum Jubiläum passt. Das Drehbuch ist bereits fertig, es bedarf lediglich noch der aktuellen Anpassungen, die üblicherweise kurz vor Aufführung gemacht werden. Hintergrundinformationen Der Cäcilia-Ausschuss betreut die seit 1874 existierende Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg, die das Brauchtum und die Kölnische Mundart fördern soll. Laut Satzung soll er: • Autoren anregen, geeignete Bühnenstücke in kölnischer Mundart zu verfassen • geeignete Bühnenstücke auswählen und zur Aufführung vorschlagen • Vereinsmitglieder zur Mitwirkung anregen • die Aufführungen planen, vorbereiten und durchführen Die fünf bis zur Jahreshauptversammlung 2017 gewählten Mitglieder des Ausschusses sind Johannes Fromm, Karl Gesell, Manfred Kölzer (Baas), Meinolf Rickert (vom Vorstand delegiert) und Jürgen Vermum. Neu im Ausschuss sind Karl Gesell und Jürgen Vermum. Karl Gesell ist seit über 20 Jahren als Tänzer bei der Cäcilia aktiv. Johannes Fromm und Meinolf Rickert sind in der zweiten Wahlperiode. Manfred Kölzer ist seit 13 Jahren im Ausschuss und seit 2014 Baas. PD Zum Redaktionsschluss liegen keine Ergebnisse über den endgültigen Spielort vor. Bitte aktuelle Infos verfolgen auf www.kmgv.de Cäcilia-Ausschuss 23