Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Burgbote 1982 (Jahrgang 62)

Wir beraten Sie

Wir beraten Sie unverbindlich bei - Sämtliche Arbeiten rund um den Schornstein und Lüftungsaniagen - Pressverfahren, Rüttelverfahren - Aufmauern mit Schornsteinköpfen - Einbringen von Edelstahlrohren - Montageschornsteinen - Schornsteinplanung, Lüftungsanlagenplanung - Zu- und Ablufteinrichtungen - Bau von offenen Kaminen (innen und außen) - Kaminöfen - Kachelöfen Schornstein Lüftung Feuerungs- Technik GmbH Wenden Sie sich vertrauensvoll an Karl Heinz Marks, aktiver Sänger im II. Tenor 5000 Köln 50, Rotterbergstr. 7, Telefon 0221 /354031

Heute, auf den Tag genau, wird dieser renom mierte Chor 140 Jahre alt. Etwa 30 Sanges freunde aus dem Kölner Domchor schlössen sich am 27. April 1842 zum KMGV zusammen. Hauptgrund war der Wunsch, im Gegensatz zum Domchor, wo Männer und Knaben ge meinsam sangen, auch reine Männerchor werke einzustudieren. „Durch das Schöne stets das Gute". Dieses Motto des neuen KMGV ließen 65 Jahre spä ter die Stifter des „Goldenen Buchs" in die prachtvollen Messingbeschläge des Einbands gravieren. Und sie setzten ihren Wahl spruch hinzu: „Rasche Hülfe - doppelte Hül fe". Die Verbindung dieser beiden Leitsätze hatte nicht nur dekorative Bedeutung, wie die Widmung der „Meisterschaft" beweist. Beim KMGV hat sich das soziale Engagement über 140 Jahre erhalten. Nur ein Beispiel: Mehr als 40000 Mark hat der KMGV in den letzten Jah ren für das Altenhilfswerk der „Rundschau" zusammengesungen. Im März 1907 wurde das prachtvolle Buch überreicht. Aber es dauerte noch bis zum Herbst, bevor die erste Eintragung erfolgte: Am 23. November 1907 setzte Kölns Oberbür germeister Max Wallraf seinen Namen mit schwarzer Tinte ins Buch. Unter einer Federzeichnung vom Siebenge birge folgte am B.Januar 1908 einer der Gro ßen der Musik: Max Bruch. Die Zeile „O, wie wonnig ruht sich's am Rhein" unter der Zeich nung ist die letzte Zelle der Bruch-Komposi tion für Männerchor „Vom Rhein", die der KMGV damals sang. Und ebendieses Werk wird der Chor auch bei der offiziellen Feier sei nes 140jährlgen Bestehens am B.Mal singen. Das ZDF wird die Aufführung für eines seiner Sonntagskonzerte aufzeichnen. Die ungewöhnliche Feier des 140jährigen hat einen besonderen Grund: 1967 sollte eigent lich das 125jährlge Stiftungsfest in großem Rahmen begangen werden. Aber acht Tage vorher, am 19. April, starb KMGV-Ehrenmit- G^rcnfnir) rrn 3rAomab iXbinamt idmi §tt4-ut^6egcßs»iitjt. «SStfRf