Aufrufe
vor 7 Monaten

Der Burgbote 1982 (Jahrgang 62)

mit der beliebten

mit der beliebten HEIMBAU-Spardosen-Familie schaffen Sie zusätzlich | beachtliche Spareiiolge i es /si schön XU wissenjwofürntan spart Dieser Mann soart für sein Eigenheim. Der Staat hilft mit Wohnungsbauprämien.Wäre er Hausbesitzer, würde er auf die Werterhaltung achten. Das zinsgünstige Bauspardarlehen zum Bauen, Kaufen, Modernisieren oder Energieeinsparen stellt die Bausparkasse HEIMBAU für ihn bereit. Unsere Beratungsstellen in Köln: BEZIRKSDIREKTION BEZIRKSDIREKTION BEZIRKSDIREKTION 5000 Köln 1 5000 Köln 1 5000 Köln 80 Alter Markt 34 Breite Str. 2-4 Buchheimer Str. 53-55 ® 0221-239758

Sixtus Beckmesser schlägt zu: „ ■ ■ ■ auf daß, wenn auch zerstreut, wir dennoch einig bleiben!" Was waren das für Wochen! Nichts als Hektik, streß und Brasseil Manch einer soll das Glück gehabt haben, am Schluß von Familie und Arbeitskollegen noch wiedererkannt worden zu sein. Das Elend begann mit derleilnahme am Fest abend der „Großen Kölner". Nachdem der seit Monaten 2-3 mal wöchentlich im Dienste des KMGV stehende Sänger wochenlang dazu aufgefordert worden war, doch endlich seine Konfektionsgröße in die Listen zu schreiben, und Einzelne von der Ehefrau bis hin zum Amt für Verfassungsschutz alle In stanzen durchlaufen hatten, um diese zu er gründen, erntete man mit dem so ergatterten Wissen in der Garderobe der Oper nur ein mit leidiges Lächeln, da es dort gar keine derartige Einteilung der Kleidungsstücke gab. Trotz des kühlen Oktobers dankte der Jubel den Sängern, Ehefrauen und Verfassungs schutz diesen geistvollen Aprilscherz. Zudem bewahrte man ja rücksichtsvollerweise die Ehefrauen der in den konfektionsgrößenlosen Kostümen steckenden Sänger vor deren An blick, indem man ihnen vorsichtshalber keine Eintrittskarten gab. Und weiter ging es auf dem dornenreichen Weg zum Herbstkonzert. Immer mehr Sänger drängten sich - ängstlichen Hasen glei chend - Dienstag und Donnerstag in den großen Saal der Wolkenburg, und nur wenige behielten die Nerven, sich auch durch die nervösen Appelle des Präsidenten nicht zu einem häufigeren Probenbesuch als gewohnt hinreißen zu lassen. Obwohl meine Sprachkenntnisse der Köl schen Mundart als Bürger Nürnbergs nicht überragend sind, möchte ich versuchen eine erlau(s)chte Erklärung eines dieser Helden wiederzugeben: „Jüngelche, ich wor ald im Verein, do jov et dich noch janit un mir määt keiner mie jet füür. Ich singen dä ödipus och ohne zu proben. Do hammer ald janz andere Saache jehattl" - Wer das nurvon sich sagen könntel?l Aber nichtsdestoweniger standen sie alle, die durch zu häufigen Probenbesuch Verun sicherten und die durch vornehme Zurück haltung Gestählten zum Schluß Schulter an Schulter auf der Bühne. Es kam ein großartiges Konzert zustande! („Ich sage das ohne jede Ironie") Der anfäng liche Unmut des Publikums, welches das ge wohnte Bild von sich auf der Bühne herzlich begrüßenden und fröhlich in den Zuschauer raum winkenden Künstlern vermißte, wurde durch die heroischen Soloeinlagen einiger 1. Tenöre voll wieder ausgebügelt. Ein Mitgiied des bereits erwähnten stahlharten Kerns meinte denn auch: „Wülste mer ens sare, wofür mer Jecke jede Dienstach jeproob hann?" — Eben drumll

  • Seite 1 und 2: derburgbote r \ -1 Jahrgang 62 Janu
  • Seite 3 und 4: Termine Trotz des Divertissementche
  • Seite 5 und 6: ■ •' '■ ■ ■ ■'< V-; '
  • Seite 7 und 8: Die gute Tat des KMGV: Bisher über
  • Seite 9: «ä \ interessiert verfoigen Kurat
  • Seite 14 und 15: filme fotolaborarbeiten Paßbilder
  • Seite 16 und 17: WEtNHAUS mit Weinbau'l^otcl teil 12
  • Seite 18 und 19: Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML
  • Seite 20 und 21: König Pils Gaffel Kölsch Spaten B
  • Seite 22 und 23: ^ GoldKraemer eröHhet Ihiien Äe W
  • Seite 24 und 25: I i Citroen CX Reflex. Citroen CX A
  • Seite 26 und 27: SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au
  • Seite 28 und 29: 28 KREISMRK ASSE KÖLN Nutzen Sie S
  • Seite 30 und 31: 30 : ^ M». : niDht zu viel und rri
  • Seite 32 und 33: muß man haben Auflage über 1,5 Mi
  • Seite 34 und 35: Sc'v*« j)S -JdssnaN w 1c u V CD S
  • Seite 36 und 37: ^ * 4 „Das Gute am Bausparen ist
  • Seite 38 und 39: 38 König Pils Gaffel Kölsch Spate
  • Seite 40 und 41: Unsere Freundschaft beginnt da, Bei
  • Seite 42 und 43: 42 Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAM
  • Seite 44 und 45: 1940 trat Richard Harkämper dem Ve
  • Seite 46 und 47: Gold Kraemer ^ eiöffinet Ihnen die
  • Seite 48 und 49: Citrogn CX Reflex. Citrogn CX Athen
  • Seite 50 und 51: SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au
  • Seite 52 und 53: 52 KREISSmVRKASSE KÖLN Nutzen Sie
  • Seite 54 und 55: 54 Z VS»siclieimg5- ■ ■ . Vern
  • Seite 56 und 57: muß man haben Auflage über 1,5 Mi
  • Seite 58 und 59: 'j)S J98sn8N in 1 ü iL 4> CQ S N
  • Seite 60 und 61: „Das Gute am Bausparen ist die Ge
  • Seite 62 und 63:

    König Pils Gaffel Kölsch Spaten B

  • Seite 64 und 65:

    Unsere Freundschaft beginnt da, Bei

  • Seite 66 und 67:

    Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML

  • Seite 68 und 69:

    Aus der Kölschen Kunstszene Gut vo

  • Seite 70 und 71:

    GoldKraemer eröflnetlhnendle Wande

  • Seite 72 und 73:

    Citroön CX Reflex. Citroen CX Athe

  • Seite 74 und 75:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 76 und 77:

    , KREISSFARKASSE KÖLN I Nutzen Sie

  • Seite 78 und 79:

    78 Wir beraten Sie unverbindlich be

  • Seite 80 und 81:

    80 muß man haben Auflage über 1,5

  • Seite 82 und 83:

    Sc'i««g i)8 JdSsndN ^ Q> S i ^ «

  • Seite 84 und 85:

    „Das Gute am teusparen ist die Ge

  • Seite 86 und 87:

    86 Wilhelm Dahlmeyer oHG Bestattung

  • Seite 88 und 89:

    Unsere Freundschaft beginnt da, Bei

  • Seite 90 und 91:

    Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML

  • Seite 92 und 93:

    92 filme fotolaborarbeiten Paßbild

  • Seite 94 und 95:

    ^ GoldKraemer ^ eröüiiet Ihnen di

  • Seite 96 und 97:

    Citroen CX Reflex. Citroen CX Athen

  • Seite 98 und 99:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 100 und 101:

    100 KREISSMÜtK ASSE KOLM Nutzen Si

  • Seite 102 und 103:

    Wir beraten Sie unverbindlich bei -

  • Seite 104 und 105:

    104 muß man haben Auflage über 1,

  • Seite 106 und 107:

    GoldKmemer eiöflhet Ihnen die Wund

  • Seite 108 und 109:

    „Das Gute am Bausparen ist die Ge

  • Seite 110 und 111:

    ÜBER q)ahUn^ Auf Wunsdi bedient Si

  • Seite 112 und 113:

    Unsere Freundschaft beginnt da, Bei

  • Seite 114 und 115:

    Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML

  • Seite 116 und 117:

    m —i'' „ 1} HiVpi e Hö'pt t,i

  • Seite 118 und 119:

    118 Der KMGV als Familie Geburtstag

  • Seite 120 und 121:

    I Citroen CX Reflex. Citroen CX Ath

  • Seite 122 und 123:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 124 und 125:

    KREISSnVRKASSE KÖLN sr if ü 5H>i

  • Seite 126 und 127:

    126 Wir beraten Sie unverbindlich b

  • Seite 130 und 131:

    GoMKraemer ^ eröflhä Ihnen die Wu

  • Seite 132 und 133:

    4 # V'>>'Ä:-^ i 1: sssas^^Ä Ä>"i

  • Seite 134 und 135:

    i ÜBER ' ... eilt (Beweis des (Ver

  • Seite 138 und 139:

    Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML

  • Seite 140 und 141:

    „Das Gute am Bausparen ist die Ge

  • Seite 142 und 143:

    filme fotolaborarbeiten Paßbilder

  • Seite 144 und 145:

    Citroen CX Reflex. Citroen CX Athen

  • Seite 146 und 147:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 148 und 149:

    KREISSFÄRKASSE KDLN (T 'Ii 5H>iän

  • Seite 150 und 151:

    150 Wir beraten Sie unverbindlich b

  • Seite 152 und 153:

    152 muß man haben Auflage über 1,

  • Seite 154 und 155:

    GoldKraemer en^et Ihnen die Wunderw

  • Seite 156 und 157:

    Beitragsrückvergütung für 1981 i

  • Seite 158 und 159:

    158 OBER . . . ein Q^eipcis des d(h

  • Seite 160 und 161:

    Unsere Freundschaft beginnt da, wo

  • Seite 162 und 163:

    162 Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRA

  • Seite 164 und 165:

    ' „Das Gute am Bausparen ist die

  • Seite 166 und 167:

    Änderungsmitteilung Nr. 1 zum Mitg

  • Seite 168 und 169:

    Citroen CX Reflex. Citroen CX Athen

  • Seite 170 und 171:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 172 und 173:

    KREISSnVRKASSE KÖLN fi 5^niiiienip

  • Seite 174 und 175:

    irif f ifi II s 5- ^ I"| 5 s 3 = ^

  • Seite 176 und 177:

    176 muß man haben Auflage über 1,

  • Seite 178 und 179:

    GoIdKraemer ^ eröffnet Ihnen die W

  • Seite 180 und 181:

    Geld zurück Beitragsrückvergütun

  • Seite 182 und 183:

    OBER .ISO, Sh ... tin HeMieis (Us (

  • Seite 184 und 185:

    Unsere Freundschaft beginnt da, Bei

  • Seite 186 und 187:

    186 Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHR

  • Seite 188 und 189:

    „Das Gute am Bausparen ist die Ge

  • Seite 190 und 191:

    190 filme fotolaborarbeiten Paßbil

  • Seite 192 und 193:

    Citroen CX Reflex. Citroen CX Athen

  • Seite 194 und 195:

    SCINFO Regelmäßig sparen lohnt au

  • Seite 196 und 197:

    KREISSMRKASSE KÖLN r m iC,r 5HTäm

  • Seite 198 und 199:

    wenden Sie sich vertrauensvoll an K

  • Seite 200 und 201:

    200 muß man haben Auflage über 1,

  • Seite 202 und 203:

    GoldKraemer eröTihet Ihnen die Wun

  • Seite 204 und 205:

    Die Versicherung in Ihrer Nähe. Pr

  • Seite 206 und 207:

    206 . . . eliL ^f(/^cij des 'd^Jert

  • Seite 208 und 209:

    Unsere Freundschaft beginnt da, Bei

  • Seite 210 und 211:

    Seit 1928 ELEKTRO WILHELM SCHRAMML

  • Seite 212 und 213:

    „Das Gute am Bausparen ist die Ge

  • Seite 214:

    filme fotolaborarbeiten Paßbilder

  • Seite 217 und 218:

    Der KMGV trauert um Fritz Römer ge

  • Seite 219 und 220:

    Es gibt Ddicksachenj^ die kommen zw

Der Burgbote 1974 (Jahrgang 54)
Der Burgbote 1985 (Jahrgang 65)
Der Burgbote 1977 (Jahrgang 57)
Der Burgbote 1978 (Jahrgang 58)
Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)
Der Burgbote 2017 (Jahrgang 97)
Der Burgbote 1973 (Jahrgang 53)
Der Burgbote 1981 (Jahrgang 61)
Der Burgbote 2006 (Jahrgang 86)
Der Burgbote 2014 (Jahrgang 94)
Der Burgbote 1984 (Jahrgang 64)
Der Burgbote 2000 (Jahrgang 80)
Der Burgbote 1970 (Jahrgang 50)
Der Burgbote 1970 (Jahrgang 50)
Der Burgbote 1975 (Jahrgang 55)
Der Burgbote 1983 (Jahrgang 63)
Der Burgbote 1972 (Jahrgang 52)
Der Burgbote 1987 (Jahrgang 67)
Der Burgbote 2003 (Jahrgang 83)
Der Burgbote 1989 (Jahrgang 69)
Der Burgbote 1986 (Jahrgang 66)
Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)
Der Burgbote 1969 (Jahrgang 49)
Der Burgbote 1966 (Jahrgang 46)
Der Burgbote 1990 (Jahrgang 70)
Der Burgbote 2012 (Jahrgang 92)
Der Burgbote 2007 (Jahrgang 87)
Der Burgbote 2009 (Jahrgang 89)
Der Burgbote 1979 (Jahrgang 59)
Der Burgbote 1980 (Jahrgang 60)