Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Burgbote 1982 (Jahrgang 62)

irif f ifi II s 5- ^ I"|

irif f ifi II s 5- ^ I"| 5 s 3 = ^ § 3 O Q. W r« tyj re g. S5- 2 cf) 2: fV p o O 3* i- s- f Sc« § 2 & 5:1 §"^ Irt> O- TO ffi 3 § (xa S ^ m I S' C/3 n> CL

175 gern, das sind 54 Prozent unserer gesamten ausübenden Sängerschaft (234). Günstiger wird die Optik, wenn man davon ausgeht, daß - abgesehen von Urlaubsmonaten - 185 Sänger die Donnerstagsproben besuchen. Die Basis: Teilnahme an 40-50 Proben und Konzerten von 185 Sängern ergibt eine An wesenheitsquote von 70 Prozent. Insgesamt hat sich die Probenbeteiligung gegenüber dem Berichtsjahr 80/81 gering fügig verbessert, wie die Abbildung 2 zeigt. Hoffen wir, daß dieser Aufwärtstrend 1982/83 mit einer noch stärkeren Zuwachsrate anhält! G.R Abb. 1: Aufgliederung des Probenbesuches nach Probenanzahl und Anzahl Sänger je Stimme Anzahl Proben von/bis I.Tenor Anz. Sänger 2. Tenor Anz. Sänger I.Baß Anz. Sänger 2. Baß Anz. Sänger Anzahl Sänger je Zeile 54-48 3 10 16 10 39 47-45 8 10 8 9 35 1 44-40 12 18 12 11 53 39-35 9 8 9 7 33 34-28 9 9 5 7 30 27-10 8 5 12 5 30 Rest 3 4 4 3 14 52 64 66 52 234 Abb. 2: Durchschnittliche Probenanwesenheit Je Sänger und Stimme Berichtzeit raum I.Tenor 2. Tenor I.Baß 2. Baß 1981/82 37 40 39 40 1980/81 35 39 38 39 Herausgeber: Kölner Männer-Gesang-Verein Köln, Mauritiussteinweg 59 »Haus Wolkenburg« Schriftleitung und alleinige Anzeigen-Annahme: Geschäftsstelle des KMGV Druck: Otto Ritterbach GmbH, Rudolf-Diesel-Straße 10-12,5020 Frechen 1, Telefon (02234) 57001-05 Titelbild: Teilansicht »Haus Wolkenburg«, Vereinshaus des Kölner Männer-Gesang-Vereins,Telefon 231232 Gestaltung der Titelseite: Glahe Werbung Köln Überweisungskonten: KMGV-Vermögens-Verwaltungs-Gesellschaft mbH, i.L. Stadtsparkasse Köln (BLZ 370501 98) Konto-Nr. 11052206 Kölner Männer-Gesang-Verein: Commerzbank AG, Köln Nr. 1318120 (BLZ 37040044) • Kreissparkasse, Köln Nr. 9917 (BLZ 37050299) • Stadtsparkasse Köln Nr. 5662044 (BLZ 370501 98) • Postscheckkonto, Köln Nr. 10288-507 (BLZ 370100 50)

Der Burgbote 1974 (Jahrgang 54)
Der Burgbote 1985 (Jahrgang 65)
Der Burgbote 1977 (Jahrgang 57)
Der Burgbote 1978 (Jahrgang 58)
Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)
Der Burgbote 2017 (Jahrgang 97)
Der Burgbote 1981 (Jahrgang 61)
Der Burgbote 2006 (Jahrgang 86)
Der Burgbote 2014 (Jahrgang 94)
Der Burgbote 1970 (Jahrgang 50)
Der Burgbote 2000 (Jahrgang 80)
Der Burgbote 1984 (Jahrgang 64)
Der Burgbote 1975 (Jahrgang 55)
Der Burgbote 1983 (Jahrgang 63)
Der Burgbote 1987 (Jahrgang 67)
Der Burgbote 2003 (Jahrgang 83)
Der Burgbote 1990 (Jahrgang 70)
Der Burgbote 2007 (Jahrgang 87)
Der Burgbote 2009 (Jahrgang 89)
Der Burgbote 1979 (Jahrgang 59)
Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)
Der Burgbote 1989 (Jahrgang 69)
Der Burgbote 1986 (Jahrgang 66)
Der Burgbote 1980 (Jahrgang 60)
Der Burgbote 2011 (Jahrgang 91)
Der Burgbote 2016 (Jahrgang 96)
Der Burgbote 2013 (Jahrgang 93)
Der Burgbote 2012 (Jahrgang 92)
Der Burgbote 1991 (Jahrgang 71)
Der Burgbote 1976 (Jahrgang 56)