Aufrufe
vor 3 Monaten

Der Burgbote 1982 (Jahrgang 62)

30 : ^ M». : niDht zu

30 : ^ M». : niDht zu viel und rricht m wei%: fräBMZJm 2. 3. QUckLltO Leute Fr^n Sie den Ver^^herund^^i r^uen FNievtrÄlä*l%op^aRimT Peter Wallraff Dipl.-Betriebswirt Geschäftsführer der Provinzial-Versicherungsanstalten Düsseldorf Kalk-Mülheimer Straße 327 (Ecke Heidelberger Straße) 5000 Köln 80 (Buchforst) Telefon 62 59 21 Provinzial Die Versicheiuig in Iver Nähe.

31 Mit anderen Worten: Christoph Klöver, der auch das prächtige Orchester der Cäcilia Wol kenburg dirigiert, ist wiederum durch den Par titurenwald gewandert, um hier ein Blättchen und da ein Büschelchen zu pflücken. Nicht so viel Klassik wie Anno 81, statt dessen Musical und Tonfilm-Sound, Ufa und Tobis eindeutig bevorzugend. Das bringt Stimmung ins Kölner Opernhaus. Und es ist wie in jedem Jahr: Wenn nach Ou vertüre und Vorspiel der Vorhang endlich sich hebt, prasselt es erst einmal Beifall für das Bühnenbild. Heribert Oedingen hat wieder ge zaubert. Eine wahrhaft idyllische Schildergasse er blickt man, Fachwerkgiebelchen und zwei Kir chen unter strahlendblauem Postkartenhim mel. Es ist eine Pracht, die - wie in unserem Staat - später ein bißchen eingespart werden muß: In der Flora (2. Bild) geht es nicht ganz so opulent zu, und Fabrikhallen (3. Bild) hatten auch Anno Schnupftabak keine Luxusausstat tung. De Schelderjass aber, zu Anfang und zum Be schluß ausgestellt, ist wahrhaft allen Jubel wert. Da sitzen die Droschkenkutscher von Köln, neun an der Zahl (darunter das Fräulein Agnes Blömchen des Friedhelm Kreutzkamp, der in der Flora den Damenpart eines flotten Walzers brillant zu tanzen versteht). Sie fürch ten das neue „Maschinche" - dieweil der Ge legenheitsarbeiter Klamm (Josef Loew) und seine umwerfend komische Frau Kunigunde (Günter Roggendorf) die Ohren spitzen: Viel leicht kann man sie stiebitzen. Wie Fabrikant Gossi nebst Frau Gemahlin (Karl Heinz Sieber und Bernhard Trompertz) und drei Töchtern ins Spiel kommen, die Fa brikantenfamilien Langen (Helmut Schadwill und Bruno Krajewski) und Pfeiffer (Hein Meling und Hans Heukeshoven), das verrate ich nicht. So wenig wie das Wunder, daß das „Ma schinche" zu laufen beginnt. Damit aber wird nichts Neues ausgeplaudert: Es gibt eine Liebesgeschichte zwischen dem Erfinder (Albert Krautz) und der Gossi-Tochter Anna (Wilhelm Schmidt), es gibt eine weiße Hochzeit en d'r Schelderjass samt dem Auto mobil des Herrn Daimler (Erwin Gehring). Vorher tritt der „Circus Canrolli" auf, und das Ballett - es gibt wahrhaft hübsche Mädchen unter den Herren der Cäcilia!-wagt sich, choreographiert von Peter Schnitzler, sogar an den Blumenwalzer aus Tschaikowskijs „Nuß knacker" (und verfügt über eine ebenso pum melige wie temperamentvolle Primaballerina). Vor allem aber wird gesungen: In der Flora strömt der riesige Chor auf die Szene und fei ert - sechsstimmig a capella - den Frühling. Soli gibt es für Winfried Retz und Drage Sau perl. Musical-Songs und Film-Couplets erklin gen. Otto-Mitarbeiter Zons (Horst-Walter Münchrath) beeindruckt, und das Liebespaar darf für einige Duetts Beifall einstreichen. Es versteht sich: Den Löwenanteil streicht Al bert Krautz ein. Weniger, weil sein Motor die Welt veränderte und er nicht so recht weiß, ob zum Guten oder Bösen: Er bringt einen (frag los geschulten) Tenor mit, so kultiviert, daß er bühnenreif wirkt. Wenn er sich an den Schrekken aller Operntenöre wagt, an die Kalaf-Arie „Nessun dorma" aus Puccinis „Turandot", hört man ihm atemlos zu. Das ist furios. Aus alledem folgt, was folgen muß: Beifall über Beifall, Jubel über Jubel, und Blumen, Blumen, Blumen. Für den Regisseur des Abends, Josef Meinertzhagen, für Ludwig Weber, der die Chöre einstudierte, für Dirigent und Solisten, für die Kostümbilder (Trude Rei mann und Leo Heeb). Verdient hatten solche Blumen eigentlich alle. Aber so viele Blumen gibt's ja gar nicht. Horst Ziermann Kölnische Rundschau vom 26.1.1982

Der Burgbote 1974 (Jahrgang 54)
Der Burgbote 1985 (Jahrgang 65)
Der Burgbote 1977 (Jahrgang 57)
Der Burgbote 1978 (Jahrgang 58)
Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)
Der Burgbote 2017 (Jahrgang 97)
Der Burgbote 1981 (Jahrgang 61)
Der Burgbote 2006 (Jahrgang 86)
Der Burgbote 2014 (Jahrgang 94)
Der Burgbote 2000 (Jahrgang 80)
Der Burgbote 1970 (Jahrgang 50)
Der Burgbote 1983 (Jahrgang 63)
Der Burgbote 1984 (Jahrgang 64)
Der Burgbote 1975 (Jahrgang 55)
Der Burgbote 1990 (Jahrgang 70)
Der Burgbote 2003 (Jahrgang 83)
Der Burgbote 1987 (Jahrgang 67)
Der Burgbote 2007 (Jahrgang 87)
Der Burgbote 2011 (Jahrgang 91)
Der Burgbote 1980 (Jahrgang 60)
Der Burgbote 1989 (Jahrgang 69)
Der Burgbote 1986 (Jahrgang 66)
Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)
Der Burgbote 2016 (Jahrgang 96)
Der Burgbote 2009 (Jahrgang 89)
Der Burgbote 1979 (Jahrgang 59)
Der Burgbote 1991 (Jahrgang 71)
Der Burgbote 1976 (Jahrgang 56)
Der Burgbote 2012 (Jahrgang 92)
Der Burgbote 2013 (Jahrgang 93)