Aufrufe
vor 7 Monaten

Der Burgbote 1985 (Jahrgang 65)

K^^miebe Leser, unser

K^^miebe Leser, unser „Informations-Paket", weil es um Ihre Gesundheit geht. Ihre DKV, die private Krankenversicherung. ; DKV, Europas größte pr e Krankenversicherung. ft* ler die bestmögliche ■tung als Privatpatient, jber hinaus bietet ihnen DKV Tips und Informaen als aktive Unterstüt- ? für persönliche initia- 1 hinsichtlich Gesund- 'ive hilft mit, gerungen im r 1 : Unsere Postanschrift. Deutsche Krankenversicherung AG, Postfach 10 05 88, 5000 Köln 1 I ien. Und das wirkt sie Schreiben Sie uns doch einfach. Sie erhalten infoi mationen darüber, was es heißt. Privatpatient bei der DKV zu sein. Gesundheit Ist ein Stück von Ihrem Lebensgiück. IJeuische K'':inkenversicl"erunq ....und aktivj ^^leben^

Aus dem Gnippenleben Karl-Heinz Sieber wurde 80 Am 4. März 1985 wurde Karl- Heinz Sieber bei bester Gesund heit 80 Jahre alt. Aus diesem Anlaß hatte er seine Fteunde aus der Gruppe 18 nach Wiehl geladen. Hier wohnt der allseits beliebte Barde nun schon über zwei Jahre. Die gesunde ber gische Luft und die liebevolle Betreuung durch die am Ort wohnende Töchter bekommt dem Geburtstagskind und sei ner Ffau Agnes offensichtlich sehr gut. Am 9. März waren die Gäste aus Köln angereist, um den run den Geburtstag Ihres Gruppen freundes gebührend zu feiern. Präsident Horst Massau hob in der Laudatio besonders die unzähligen Rollen hervor, die Karl-Heinz Sieber seit 1948, als begeisterter Cäcillaner, In 36 Divertissementchen verkör perte, Die stattliche Figur und sein blendendes Aussehen hät ten Ihn dabei schnell In die Rolle des Grand Selgneurs gedrängt. Erinnert sei hier an den Felix Rif fard in „Bau de Cologne", an den Jan von Werth, an den Bäcker meister Tfeichmann oder an den Jupiter. Seine bisher letzte Rolle im Zillchen war allerdings eine Ffauenrolle. Als Baronin konn ten Ihn seine vielen Verehrer in „Mimi oder E ießkahf Hämmche"' 1983 bewundern. An seinem Lebensabend möchte Karl-Heinz Sieber über seine Gruppenfreunde und im besonderen durch seinen Enkel Henning Jäger weiterhin engen Kontakt zu seinem geliebten KMGV behalten, dem der rüstige „Achtziger" seit 1941 angehört, SL Die wichtigsten Versicherungen, die junge Leute haben müssen. Die Versicherung in Ihrer Nähe. Partner der Sparkassen und der LBS. Peter Wallraff Kalk-Mülheimer-Straße 327 (Ecke Heidelberger Straße) 5000 Köln 80 (Buchforst), Telefon (0221) 625921