Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)

o / ' o . . . (Im

o / ' o . . . (Im ‚’J’l’llll'lj (I1' .1 ’(h/I'Il'ml(w .l .’ Wilhelm Dahlmeyer, Bestattungsunternehmen gegrundel 1862 5000 Köln 41 (Lindenlhal), An““ 6E“ Dürener Straße 211 .....„.....wwd'/)7 Telefon 4149 36 COMMERZBANK 302. Unsere Beratung ist so individuell wie die Ziele unserer Kunden Ob Sie Ihr Geld anlegen wollen, einen Kredit benötigen oder ob es um Ihren Zahlungsverkehr geht, das persönliche Beratungsgespräch ist der wichtigste Bestandteil unserer Partnerschaft. Kommen Sie zur Commerzbank. .832 Commerzbank Die Bank an Ihrer Seite August Simons Asphalt- und Straßenbaugesellschaft mbH Über 140 Jahre im Familienbesitz Vitalisstraße 100 - 5000 Köln 30 . Telefon (02 21) 581503 O Verbundpflaster O Platten O Schwarzdecken O Gußasphalt Aktives Mitglied

Die KMGV-Famz’lie 115 KMGV-Sänger Ordensritter vom Heiligen Grab Die Verbindungen des KMGV zu kirchlichen Institu— tionen liißt sich bis zur Vereins— gründung zurückverfolgen. Seit dem 14. Mai 1988 ist ein KMGV—Sanger im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusa— lem. Für den Burgboten—Re— dakteur Grund, genug, sich mit dem neu investitierten Or— densritter Josef Wittling zu un— terhalten: „Lieber Josef. wie müssen wir Dich jetzt anreden?“ „Lieber Wolfgang, innerhalb des Ordens reden wir uns mit Confrater an, aber bei uns im Verein hat sich nichts gean— dert.“ „Wie kommt man zu sol— chen Ehren, in einem Orden, dem doch Eminenzen, Exzel— lenzen und. Viele Akademiker angehören?“ „Die Berufung kommt aus den Reihen des Ordens. Nach zwei Jahren als Kandidat wur— de meine Ernennungsurkunde von unserem Großmeister in Rom, S.E. Maximilian Kardinal de Fuerstenberg “verfügt. Am 14. Mai wurde ich zusammen mit '18 Kandidaten, darunter Vier Priesterkandidaten, bei der Investitur, die diesmal in der Bischofsstadt Aachen statt— fand, von Großprior und. jetzi— gem Kardinal Dr. Franz Hengs— bach und unserem Statthalter SE. Prof. Dr. Johannes Bin— kowski als Ritter in den Orden aufgenommen. Ganz beson— OrdensritterJosef \\”ittling bei der lnvestiturfeier ders hat es mich gefreut, daß unser Dirigent und Domka— pellmeister zu Aachen, Hans- Josef Roth, die musikalische Leitung bei dieser Feier hatte. Für die großartige und ergrei— fende n‘iusikalische Umrah— mung der über drei Stunden dauernden Hauptinvestiturfei— er im Aachener Dom möchte ich auch im Namen aller anwe— senden Ordensritter (ca. 500) unserem Dirigenten, dem Aachener Domchor, dem Chor der Bischöflichen Kirchenmu— sikschule St. Gregorius, dem Aachener Domorchester, dem Domorganisten Richtsteig ganz herzlich danken.“ „Welche Aufgaben und. Zie— le hat der Ritter(‚)rd‚en?“ „Über die christliche Gei— st'eshaltung und die Ideale der ritterlichen Spiritualitiit kann ich hier nicht naher eingehen. Zu den Aufgaben zahlt die Un— terstützung der religiösen, wohltätigen, kulturellen und sozialen Aktivitaten und Ein— richtungen der katholischen Kirche im Heiligen Land.“ „Lieber Josef, nochmals herzlichen Glückwunsch zu der ehrenvollen Ernennung und für die Zukunft alles Gute!“ Bundesverdienstkreuz für Dr. Peter Huverstuhl Am 28. Juni überreichte der OB der Stadt Kön, Norbert Bürger, im Hansasaal des Rat— hauses das Bundesverdienst— kreuz am Bande an Dr. Peter Huverstuhl. Unser herzlicher Glückwunsch an dieser Stelle für die besondere Auszeichnung.